Abo
  • Services:

Akoya E2294: Medions 300-Euro-Aldi-Convertible bekommt CPU-Upgrade

Intels Pentium Silver N5000 ist das Herzstück des Medion Akoya E2294, das demnächst bei Aldi-Nord angeboten wird. Dadurch unterstützt das Notebook schnelleren RAM und länger anhaltende hohe Taktraten. Auch eine M.2-SSD kann nachgerüstet werden - der Preis bleibt recht niedrig.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Akoya E2294 ist ein 11,6-Zoll-Convertible.
Das Akoya E2294 ist ein 11,6-Zoll-Convertible. (Bild: Medion)

Medion wird sein 11,6-Zoll-Convertible Akoya E2294 ab dem 27. September 2018 in Aldi-Nord-Filialen verkaufen. Das kleine Notebook mit 360-Grad-Scharnier und Full-HD-Touchscreen erinnert an das Akoya E228T. Allerdings verbaut Medion den aktuelleren Prozessor Intel Pentium Silver N5000. Das Verkaufsargument ist wieder der ziemlich geringe Preis von 300 Euro - etwa 20 Euro mehr als das Vorgängermodell.

Stellenmarkt
  1. Volksbank Schnathorst eG, Hüllhorst
  2. Universität Passau, Passau

Der besagte Prozessor stammt aus Intels Gemini-Lake-Generation und nutzt vier Kerne, die jeweils 1,10 GHz Basistakt aufweisen. Unter Last kann dieser per Boost auf 2,7 GHz steigen. Das Leistungsbudget des Pentium ist mit 4,8 Watt mehr als doppelt so hoch wie die 2 Watt des Atom X5-Z8350. Außerdem ist der Cache mit 4 MByte doppelt so groß. Dadurch kann die Pentium-CPU höhere Taktraten für längere Zeiten halten, was die Leistung verbessert.

  • Medion Akoya E2294 (Bild: Medion)
  • Medion Akoya E2294 (Bild: Medion)
  • Medion Akoya E2294 (Bild: Medion)
  • Medion Akoya E2294 (Bild: Medion)
  • Medion Akoya E2294 (Bild: Medion)
  • Medion Akoya E2294 (Bild: Medion)
Medion Akoya E2294 (Bild: Medion)

Ansonsten ähneln sich beide Medion-Convertibles weitgehend: Das neue E2294 hat 4 GByte DDR4-Arbeitsspeicher, der schneller ist als der DDR3-Speicher des geistigen Vorgängers. Wahrscheinlich lässt sich der RAM nicht aufrüsten, weshalb sich das Notebook eher für einfache Büroarbeiten und gelegentliches Surfen eignet. Neben den integrierten 64 GByte eMMC-Speicher als Massenspeicher soll sich aber eine weitere SSD im Gehäuse nachrüsten lassen können - über einen auf dem Mainboard angebrachten M.2-Slot, der nur für SATA-3-Geschwindigkeiten ausgelegt ist.

Das Notebook verfügt über einen USB-Typ-C-Anschluss, einen USB-3.1-Gen2-Port und eine USB-2.0-Buchse. Dazu kommen ein eher wenig verbreiteter Mini-HDMI-Anschluss und ein Micro-SD-Kartenleser. Das Gerät wiegt 1,13 kg. Die drahtlose Kommunikation bewerkstelligt die WLAN-Karte Wireless-AC 9462 von Intel, die nach 802.11ac und mit Bluetooth 5.0 funkt. Mit dem 2-Zellen-Akku und einer angegebenen Ladegröße von 38 Wattstunden soll das Notebook 8,5 Stunden lang laufen können.

Aldi-Nord verkauft das Notebook mit Windows 10 im S-Modus, der die Nutzung auf Apps im Microsoft Store beschränkt, gleichzeitig aber eine Fehlbedienung des Systems unwahrscheinlicher macht. Das Betriebssystem kann einmalig auf ein vollwertiges Windows 10 gewechselt werden. Im Preis von 300 Euro enthalten ist eine einjährige Office-365-Personal-Lizenz. Das Gerät ist ab dem 27. Oktober 2018 bei Aldi-Nord erhältlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

deefens 18. Sep 2018 / Themenstart

Ich hab kein Wort verstanden

divStar 17. Sep 2018 / Themenstart

Sehr gehässig... fast meldungswürdig.. aber naja: Linux-Desktop ist in der Tat nichts für...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
    Galaxy A9 im Hands on
    Samsung bietet vier

    Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
    2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
    3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

      •  /