Akkutechnologie: Xiaomi will Smartphone in acht Minuten voll aufladen können

Ein modifiziertes Mi 11 Pro lässt sich Xiaomi zufolge mit 200 Watt in nur acht Minuten voll aufladen. Drahtloses Laden sei mit 120 Watt möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Xiaomis modifiziertes Mi 11 Pro
Xiaomis modifiziertes Mi 11 Pro (Bild: Xiaomi/Twitter/Screenshot: Golem.de)

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat eigenen Angaben zufolge einen neuen Rekord bei der Ladegeschwindigkeit eines Smartphones aufgestellt. In einem Video, das das Unternehmen auf Twitter geteilt hat, wird ein modifiziertes Mi 11 Pro über eine Kabelverbindung mit 200 Watt aufgeladen.

Stellenmarkt
  1. IT Application Consultant (m/w/d)
    Oskar Frech GmbH + Co. KG, Schorndorf-Weiler
  2. Teamleiter Software (m/w/d) Software / Elektro-Engineering
    PEDAX GmbH, Bitburg
Detailsuche

Damit lässt sich der Akku mit einer Nennladung von 4.000 mAh in weniger als acht Minuten von 0 auf 100 Prozent laden. In 44 Sekunden soll das Smartphone bereits einen Ladestand von zehn Prozent erreichen. Allerdings gibt es in dem Zeitraffervideo einen Zeit- und Ladestandsprung, den Xiaomi nicht erklärt.

Dabei springt die Anzeige der Uhr plötzlich von 46 auf 58 Sekunden, die des Ladestandes von zehn auf acht Prozent. Offenbar hat Xiaomi Videos mehrerer Ladeversuche zu einem zusammengeschnitten. Ein Video in Originallänge von knapp acht Minuten hat der Hersteller nicht veröffentlicht - es bleibt also unklar, ob die angegebenen Werte bei jedem Ladevorgang erreicht werden.

Technische Hintergründe des Akkus bleiben unklar

Ebenfalls nicht erklärt hat Xiaomi, ob für den Test eine spezielle Akkukonstruktion verwendet wurde. Bei Twitter und auf Reddit stellen zahlreiche Nutzer die Frage, ob derartig schnelles Laden nicht einen frühzeitigen Verschleiß des Akkus bedingen könnte.

Golem Akademie
  1. Unity Basiswissen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. Februar 2022, Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    4. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Im gleichen Video zeigt Xiaomi auch drahtloses Laden mit 120 Watt. Dabei soll das modifizierte Smartphone in 15 Minuten voll aufgeladen sein. Wann die neuen Ladetechniken ihren Weg in die Massenproduktion finden werden, ist aktuell noch nicht bekannt.

Xiaomi Mi 11 5G Smartphone + Kopfhörer

Bereits in der Vergangenheit hatte Xiaomi neben anderen chinesischen Herstellern Videos von schnellen Ladevorgängen gezeigt. Das Mi 10 Ultra lässt sich kabelgebunden mit 120 Watt laden, das neue Mi 11 Ultra hingegen nur mit 67 Watt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


booyakasha 01. Jun 2021

abgesehen davon, dass es 120W sein sollen habe ich deinem Kommentar nichts entgegenzusetzen.

JouMxyzptlk 31. Mai 2021

Das Smartphone wurde in 30 Sekunden Schritten geladen... Nach jedem Schritt fünf Minuten...

Garius 31. Mai 2021

Na wenn du meinst. Ist ja eigentlich auch egal aus welchen Gründen. Sie haben ihr Handy...

wupmedude 31. Mai 2021

Bei mir läuft im S5 bis heute noch der Original Akku. Der hält auch gut 2 Tage durch.

MR-2110 31. Mai 2021

Man merkt ja das Akkus nicht mehr so lange leben wie noch vor ein paar Jahren. Klar sie...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Naomi "SexyCyborg" Wu
Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
Artikel
  1. Quartalsbericht: Apples Gewinn stellt alles in den Schatten
    Quartalsbericht
    Apples Gewinn stellt alles in den Schatten

    Apple erwirtschaftet im letzten Quartal des Vorjahres einen Gewinn von 34,6 Milliarden US-Dollar. Und das trotz Chipkrise und weiteren Lieferengpässen.

  2. Coronapandemie: 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen
    Coronapandemie
    42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen

    Einem Medienbericht zufolge gibt es eine Lücke zwischen ausgestellten Impfnachweisen und verabreichten Dosen. Diese wird sogar noch größer.

  3. Akamai: Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen
    Akamai
    Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen

    Durch die vielen neuen Streaming-Dienste ist illegales Filesharing wieder stark im Kommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /