Akkutechnik: Niobsbotschaft von Toshiba

Ein Elektroauto in sechs Minuten laden. Toshiba will das in zwei Jahren durch Akkus mit Titan-Niob-Anoden möglich machen. Wo die Probleme liegen, steht zwischen den Zeilen der Pressemeldung.

Artikel von veröffentlicht am
Der Prototyp eines neuen Schnellladeakkus von Toshiba
Der Prototyp eines neuen Schnellladeakkus von Toshiba (Bild: Toshiba)

Kurze Ladezeiten sind für Akkus von Elektroautos wichtig. Toshiba will in zwei Jahren Akkus auf den Markt bringen, die innerhalb von sechs Minuten geladen werden können. Laut einer Pressemitteilung des Konzerns soll die Akkutechnik damit revolutioniert werden. Meldungen zu Durchbrüchen in der Akkutechnik sind nicht selten und auch diese entspricht dem Muster. Zurzeit besteht die Technik aus einem kleinen Prototypen mit einer Kapazität von weniger als 100 Wattstunden, dessen Nachteile in der Pressemitteilung gut versteckt werden.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Hybride Arbeit: Das Schlechteste aus zwei Welten?
Hybride Arbeit: Hybride Arbeit: Das Schlechteste aus zwei Welten?

Frust plus Probleme statt Arbeiten im Grünen plus Kollegenkontakt: Hybrides Arbeiten misslingt oft - muss es aber nicht.
Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger


Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
Post-Quanten-Kryptografie: Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
Eine Analyse von Hanno Böck


Data Mesh: Herr der Daten
Data Mesh: Data Mesh: Herr der Daten

Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
Von Mario Meir-Huber


    •  /