Abo
  • Services:
Anzeige
Panasonic hat erneut Akku-Probleme.
Panasonic hat erneut Akku-Probleme. (Bild: Robyn Beck/AFP/Getty Images)

Akkuprobleme: Panasonic ruft Laptop-Akkus zurück

Der Elektronikkonzern Panasonic ruft die Akkus von mehr als 43.000 Laptops zurück. In drei Geräten hatten sich die Akkus überhitzt und Feuer gefangen.

Anzeige

Weil sich in drei Geräten die Akkus überhitzt und Feuer gefangen hatten, ruft der japanische Hersteller Panasonic mehr als 43.000 Laptop-Akkus zurück. Aufgrund eines Herstellungsfehlers könnten die Akkus überhitzen und in seltenen Fällen Feuer fangen, hieß es in einer Mitteilung des Konzerns.

Zwei der Fälle hatten sich nach Angaben des Konzerns in diesem Jahr in Japan ereignet. In einem dritten Fall hatte sich bereits 2013 in Thailand ein Akku überhitzt. Betroffen waren Modelle der Reihen CF-S10 und CF-N10, die zwischen April und Oktober 2011 verkauft worden waren.

Das Problem ist vermutlich von leitfähigen Materialien ausgelöst worden, die in der Ummantelung der Akkus gefangen waren und nach mehrmaligem Laden zu Rauchentwicklung und Funken geführt haben. Aus Sicherheitsgründen ruft der Konzern zusätzlich Akkus in Europa zurück, die zwischen Juni 2011 und Mai 2012 mit dem Tablet Toughbook CF-H2 verkauft wurden. Bislang soll es hier jedoch zu keinen Zwischenfällen gekommen sein.

Tesla-Akkus sind nicht betroffen

Erst vor sechs Wochen hatte auch Sony Laptops der Reihe Vaio Fit 11A zurückgerufen, weil die Akkus der Geräte in seltenen Fällen Feuer fangen könnten. Die Akkus der Sony-Geräte kamen ebenfalls von Panasonic.

Der Konzern liefert auch die Akkus für die Elektrofahrzeuge von Tesla. Von Panasonic hieß es aber gegenüber der BBC, bei den Akkus handele es sich um andere Modelle. Panasonic hatte zuletzt von der wachsenden Nachfrage nach Akkus für Elektrofahrzeuge profitiert und im April 2014 zum ersten Mal seit drei Jahren einen Jahresgewinn vorgelegt.

Im März 2014 hatte auch Konkurrent Lenovo rund 117.000 Akkus seiner ThinkPad-Reihe zurückgerufen. Babyfon-Hersteller Summer Infant rief erst vor wenigen Wochen 800.000 Akkus wegen Überhitzungsgefahr zurück.


eye home zur Startseite
KritikerKritiker 03. Jun 2014

Bei Akkus frage ich mich aber, wie man da Obsoleszent "Planen" können sollte. Aber eines...

ip (Golem.de) 30. Mai 2014

vielen Dank für die Hilfe :-) Nun sind die etwas missverständlichen Formulierungen weg ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. MediaMarktSaturn IT Solutions, Ingolstadt
  3. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  4. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und DOOM gratis erhalten
  2. 77,00€
  3. 699,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Ich tippe daher mir egal...

    css_profit | 20:35

  2. Re: Online Gängelung

    css_profit | 20:34

  3. Re: Inbesondere Verweis auf Teil 7 TKG interessant...

    narfomat | 20:29

  4. Re: Eigentlich doch genial

    crazypsycho | 20:27

  5. Re: "offensichtlich strafbare Inhalte"

    btrbtr | 20:20


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel