Akkumangel: Audi muss E-Tron-Produktion unterbrechen

Audi kann zeitweise den E-Tron nicht mehr bauen. Der Grund: Das Unternehmen hat nicht genügend Akkus. 2019 wurden 25.000 Fahrzeuge gebaut, für 2020 sind eigentlich 80.000 Stück geplant.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Audi E-Tron
Audi E-Tron (Bild: Audi)

Der Audi E-Tron ist das erste speziell als Elektroauto konstruierte Fahrzeug des Ingolstädter Herstellers, doch das Hochlaufen der Produktion macht Probleme. Dem Unternehmen stehen nach einem Bericht des Handelsblatts (Bezahlschranke) zu wenige Akkus zur Verfügung. Diese bezieht Audi vom koreanischen Anbieter LG Chem.

Stellenmarkt
  1. SAP Intelligent Enterprise Consultant (m/w/d) - Analytics
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt
  2. Fachbereichsleiter (m/w/d) Applikationen
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
Detailsuche

Die Montage des Elektroautos musste deshalb bis Mittwoch gestoppt werden. Das Fahrzeug wird in einem Werk in Brüssel gefertigt. Audi baute 2019 nach Medienberichten rund 25.000 Einheiten, 2020 sollen es 80.000 Stück werden. Da LG aber dem Bericht nach aktuell nur 40.000 Fahrbatterien zusagen kann, dürfte dieser Plan nur schwer zu realisieren sein, es sei denn, Audi tut einen weiteren Akkuhersteller auf. Die Hoffnung liegt auf Samsung, die in Ungarn die Fertigungskapazitäten für Akkus erhöhen.

Schon im Januar 2020 räumte Audi Produktionsprobleme beim Bau seiner Elektroautos ein und verhandelte über Kurzarbeit. Als Grund wurden Schwierigkeiten eines Zulieferers genannt, nötige Teile für den Einbau der Batterien in die Elektro-SUVs zu liefern. Diesmal sind es die Akkus selbst, die fehlen. Derartige Probleme soll Audi übrigens auch schon 2019 gehabt haben. Im vergangenen April meldete die belgischen Zeitung L'Echo, dass der Hersteller erhebliche Probleme bei der Produktion habe, weil Akkus nicht in der erforderlichen Menge vorhanden seien. Schon 2019 soll der eigentliche Plan, 55.830 E-Tron zu bauen, auf 45.242 Einheiten reduziert worden sein. Schlussendlich wurden es wohl nur 25.000 Stück.

Audi hatte den Elektro-SUV E-Tron im September 2018 vorgestellt. Im November 2019 folgte der Sportback auf Basis der gleichen Plattform. Zudem bietet Audi inzwischen einen förderfähigen E-Tron mit geringerer Reichweite an.

Der normale Akku hat eine Kapazität von 95 kWh und kann mit einer maximalen Ladeleistung von 150 kW geladen werden. In 30 Minuten soll der Stromspeicher zu 80 Prozent aufgeladen sein. Der E-Tron kostet mit 95 kWh-Akku ab rund 80.000 Euro und kann 100 km/h in 5,7 Sekunden erreichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Frommer Legal
Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

Viele Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalem Filesharing abgemahnt wurden.

Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
Artikel
  1. Kriminalität: Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt
    Kriminalität
    Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt

    Eine 41-Jährige aus Dresden ist angeklagt, im Darknet einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Für die Ermordung der neuen Freundin ihres Ex-Mannes soll sie 0,2 Bitcoin geboten haben.

  2. Fernseher zum Bestpreis beim Amazon Prime Day
     
    Fernseher zum Bestpreis beim Amazon Prime Day

    Neben vielen anderen interessanten Produkten gibt es viele hochqualitative Fernseher zu niedrigen Preisen.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Ärger um Drachenlord: Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber
    Ärger um Drachenlord
    Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber

    Seit Jahren ist das Dorf Altschauerberg Schauplatz von Provokationen gegen den Youtuber Rainer Winkler. Jetzt sollen neue Gesetze die Ordnung wiederherstellen.

DeepSpaceJourney 25. Feb 2020

Komisch, Audi baut schon viel länger Elektroautos. Die wollte aber nie jemand haben...

DeepSpaceJourney 25. Feb 2020

Man spricht die nicht gleich aus. E-tron wird englisch ausgesprochen und étron...

TW1920 24. Feb 2020

Ich kenne paar die einen haben bzw. hatten. Waren auffällig oft in der Werkstatt (Logan...

Dwalinn 24. Feb 2020

+1

pumok 24. Feb 2020

x 1A = 700 Watt. Toll oder?


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSD (u. a. Samsung 980 Pro 1TB PCIe 4.0 140,19€) • Gaming-Laptops von Razer & MSI • Crucial 32GB Kit DDR4-4000 269,79€ • 30% auf Warehouse • Primetime bei Saturn (u. a. Switch Lite 166,24€) • Gaming-Chairs • MM Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /