Powertop als Konfigurationswerkzeug

In der Tabelle Device Stats wird die Leistungsaufnahme der verbauten Hardware aufgelistet. Teils werden dort Werte über den ACPI-Bus ausgelesen, teils wird die Nutzung durch die Module oder Linux-Treiber angezeigt. In der letzten Rubrik namens Tunables werden Konfigurationswerte zur optimalen Energieaufnahme der verbauten Hardware aus dem virtuellen Dateisystem unter Sysfs angezeigt. Powertop unterscheidet hier zwischen guten und schlechten Werten. Per Enter-Taste können Werte mit Bad in Good umgeschaltet und so die Leistungsaufnahme verringert werden.

Stellenmarkt
  1. Software Test Engineer Buchhaltungssoftware (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Consultant Automotive SPICE (m/w/d)
    Prozesswerk GmbH, München
Detailsuche

Allerdings sind diese Werte flüchtig, sie werden beim Abstecken und Anstecken des Ladegeräts, einem Neustart oder beim Aufwecken aus dem Ruhezustand zurückgesetzt. Erst mit dem Speichern in den entsprechenden Konfigurationsdateien bleiben sie permanent erhalten. In früheren Versionen zeigte Powertop noch an, welche Parameter in welchen Verzeichnissen in Sysfs gesetzt werden müssen. In der aktuellen Version muss der Anwender die Einstellungen selbst ermitteln. Wir wählten dazu die Anwendung Inotifywait, um die Aktivitäten im Sysfs-Verzeichnis zu überwachen.

Leistungshungrige Soft- und Hardware

Ist einmal das Verzeichnis ermittelt, in dem die Änderungen stattgefunden haben, können per cat die optimierten Werte ausgelesen werden. Mit dem Echo-Befehl lassen sich die Werte dann wieder hineinschreiben, etwa echo <Neuer Wert> > <Sysfs-Verzeichnis>. Die gesammelten Befehle werden anschließend in einem ausführbaren Skript untergebracht, das als Benutzer root im Verzeichnis /etc/pm/power.d gespeichert wird. Dort wird es dann aufgerufen, wenn das Gerät nicht mehr am Ladekabel hängt.

Allerdings sind nicht alle Einstellungen, die Powertop vorschlägt, auch sinnvoll oder werden unter der jeweiligen Linux-Distribution nicht richtig umgesetzt. Werden die Werte bei einigen USB-Ports abgeschaltet, sind sie auch dann nicht mehr nutzbar, wenn ein Gerät daran angeschlossen wird. Erst nach der Umstellung in Powertop unter Tuneables auf den Wert bad lassen sie sich wieder nutzen.

Mehrere Watt einsparen

Mit Powertop konnten wir auf den meisten Geräten mehrere Watt einsparen. Dabei nutzen wir nicht nur die Vorschläge der Anwendung, sondern schalteten auch kurzerhand nicht verwendete Hardware aus, etwa Bluetooth. Hier entdeckten wir, dass es nicht reicht, Bluetooth über die Benutzeroberfläche zu deaktivieren. Denn der Treiber sorgte weiter für eine Belastung des Systems. Das fiel uns erst in Powertop auf. Nachdem wir das Modul kurzerhand auf die schwarze Liste unter /etc/modprobe.d setzten, ließ sich auch dieser Stromfresser entfernen.

Der Werkzeugkasten von Golem.de ist eine Sammlung kleiner Hilfsprogramme, die die Redaktion einsetzt. Vielleicht gibt es Alternativen, die ein Problem besser lösen? Wir freuen uns über Rückmeldungen und Tipps zu vergleichbaren Werkzeugen - auch für andere Betriebssysteme - im Forum.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Akkulaufzeiten: Powertop entlarvt Leistungsfresser unter Linux
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Seasonic Syncro Q704 im Test
Die innovative Netzteil-Gehäuse-Einheit

Mit dem Syncro Q704 hat Seasonic ein Gehäuse samt Netzteil entwickelt, das die Verkabelung der Hardware einzigartig clever löst.
Ein Test von Marc Sauter

Seasonic Syncro Q704 im Test: Die innovative Netzteil-Gehäuse-Einheit
Artikel
  1. Werbung: Mozilla testet erneut gesponserte Inhalte in Firefox
    Werbung
    Mozilla testet erneut gesponserte Inhalte in Firefox

    Firefox-Nutzer sehen in der Neue-Tab-Ansicht offenbar gesponserte Inhalte. Ähnliche Pläne dazu verfolgt Mozilla bereits seit Jahren.

  2. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Oliver Zipse: BMW sieht Kohlestrom-E-Auto im Nachteil gegenüber Diesel
    Oliver Zipse
    BMW sieht Kohlestrom-E-Auto im Nachteil gegenüber Diesel

    BMW-Chef Zipse schätzt die Umweltfreundlichkeit des E-Autos nicht unbedingt höher ein als die eines Diesels. Verbrenner wollen BMW und Mercedes verkaufen, solange es Kunden gibt.

Satan 08. Apr 2012

Wobei man aber sagen muss, dass KDE noch nen haufen unsinniger Bugs hat, die sich...

inb4 08. Apr 2012

den github link hab ich von der dev mailing liste, wurde paar mal erwähnt. also gehe ich...

__destruct() 07. Apr 2012

Oder zumindest wird es das Tool nicht schlechter machen. Besondere Förderung durch...

pythoneer 06. Apr 2012

Hi, ich habe die von Endwickler geposteten Bilder auf einen gewissen "koun" auf...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day jetzt gestartet • Switch Lite 174,99€ • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • Amazon-Geräte (u. a. Fire TV Stick 4K Ultra HD 28,99€) • Bosch Werkzeug • Apple-Produkte (u. a. iPhone 12 128GB 769€) • Fernseher von Samsung, Sony & LG [Werbung]
    •  /