Akkuforschung: Hyundai kooperiert mit Quantencomputing-Unternehmen IonQ

Hyundai will Quantencomputer einsetzen, um bessere Akkus für Elektroautos zu entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Akkuforschug mit Quantcomputern: Ladezyklen, Haltbarkeit, Kapazität und Sicherheit verbessern
Akkuforschug mit Quantcomputern: Ladezyklen, Haltbarkeit, Kapazität und Sicherheit verbessern (Bild: Hyundai)

Mit Quantencomputern zu besseren Akkus: Der südkoreanische Automobilhersteller Hyundai will bei der Akkuentwicklung mit IonQ zusammenarbeiten, einem Unternehmen, das sich mit der Forschung an und Entwicklung von Quantencomputern befasst.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministratorin/IT-- Systemadministrator (m/w/d) für Schulen
    Stadt Achim, Achim
  2. Softwareentwickler Industrie 4.0 (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH München, München
Detailsuche

Ziel der Partnerschaft ist laut Hyundai, die Effektivität und Qualität von Hochvoltakkus durch Quantencomputing zu verbessern. Beide Unternehmen wollen Variational Quantum Eigensolver (VQE) entwickeln, um Lithiumverbindungen und deren Reaktionen in der Akkuchemie zu untersuchen.

Mit den Algorithmen sollen sich chemische Reaktionen besser simulieren und kontrollieren lassen. Dadurch sollen die Lade- und Entladezyklen der Geräte sowie ihre Haltbarkeit, Kapazität und Sicherheit optimiert werden. Durch den Einsatz neuer Materialien sollen die Akkus künftig auch günstiger werden - und damit auch die Elektroautos, da die Akkus in der Regel deren teuerste Komponente sind.

IonQ ist schon seit einiger Zeit auf dem Gebiet der Quantenchemie tätig. Unter anderem wurden die Quantencomputer des Unternehmens dazu eingesetzt, eine End-to-End-Pipeline für die Simulation großer Moleküle zu demonstrieren, wie sie bei der Herstellung von Düngemitteln vorkommen. Zudem hat IonQ Simulationen von Wassermolekülen durchgeführt.

Golem Akademie
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
  2. Masterclass Data Science mit Pandas & Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

"Die Partnerschaft mit IonQ soll Innovationen bei der Weiterentwicklung von Basismaterialien im virtuellen Raum für die zukünftige Mobilität liefern", sagte Taewon Lim, Leiter des Materials Research & Engineering Center von Hyundai. "Wir freuen uns darauf, in die kommende Quantenära einzutreten und die Chancen zu nutzen, die sich mit einer effektiveren Batterieleistung bieten."

Hyundai plant, bis Mitte des Jahrzehnts zwölf neue Elektroautos auf den Markt zu bringen. 2025 will der südkoreanische Konzern im Jahr weltweit 560.000 Elektrofahrzeuge verkaufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sicherheitslücke
Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist

Forschern ist es gelungen, eine Schadsoftware auf ausgeschalteten iPhones mit vermeintlich leerem Akku auszuführen. Denn ganz aus sind diese nicht.

Sicherheitslücke: Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist
Artikel
  1. Milliarden-Übernahme: Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter
    Milliarden-Übernahme  
    Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter

    Mit Blick auf die Zählung von Spam-Konten bei Twitter hat Elon Musk gefragt, ob die mehr als 200 Millionen Twitter-Nutzer angerufen worden seien.

  2. Hoster: Secunet kauft Berliner Cloud-Betreiber SysEleven
    Hoster
    Secunet kauft Berliner Cloud-Betreiber SysEleven

    Secunet zahlt rund 50 Millionen Euro für SysEleven, einen Hoster und Experten für Managed Kubernetes.

  3. 4K-Fernseher von Samsung mit 260 Euro Rabatt bei Amazon
     
    4K-Fernseher von Samsung mit 260 Euro Rabatt bei Amazon

    Günstige 4K-Fernseher, Microsoft Surface Produkte, eine Echo-Show-Aktion und viele weitere spannende Produkte gibt es derzeit bei Amazon.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /