Abo
  • Services:

Akkufertigung: Tesla plant weitere drei Gigafactories

Tesla rechnet mit einem massiven Bedarf an Akkus und plant den Bau von mindestens drei weiteren Gigafactories. Das Unternehmen benötigt diese nicht nur für Elektroautos, sondern auch für die Stromspeicher von Solaranlagen.

Artikel veröffentlicht am ,
Gigafactory in der vollen Ausbaustufe
Gigafactory in der vollen Ausbaustufe (Bild: Tesla)

Tesla eruiert Standorte für drei neue Gigafactories, die im Laufe des Jahres bekannt gegeben werden sollen. Dies teilte das Unternehmen in einem Brief (PDF) an die Aktionäre mit. Aktuell besitzt Tesla zwei Gigafactories. Eine befindet sich in Nevada, die andere in Buffalo, wo Tesla und Panasonic zusammen Photovoltaikanlagen bauen.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. DPD Deutschland GmbH, Großostheim

Die Gigafactory 1 produziert Teslas Stromspeicher Powerwall und Powerpack sowie die Akkuzellen des Typs 21-70 für diese Speicher und das kommende Elektroauto Model 3. Der Zellentyp 21-70, dessen Name sich aus dem 21 mm großen Durchmesser und der Länge von 70 mm ableitet, weist eine höhere Kapazität als der derzeit dominierende Zellenstandard 18650 auf. Das sind Rundzellen mit 18 mm Durchmesser und 65 mm Länge. Sie werden auch in Notebooks, Akkubohrern und E-Bike-Akkus eingesetzt. Tesla nutzt sie für das Model S.

In der ersten Jahreshälfte plant Tesla die Auslieferung von 47.000 bis 50.000 Model S und Model X. Das wäre ein Wachstum von 61 bis 71 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Tesla teilte außerdem mit, "im Plan" für den Start der Model-3-Produktion im Juli 2017 zu sein. Im vierten Quartal soll die Produktion wöchentlich auf 5.000 Fahrzeuge hochgefahren werden. 2018 sollen 10.000 Model 3 pro Woche gebaut werden.

Das Model 3 soll Ende des Jahres auf den Markt kommen. Verglichen mit dem Model S und dem Model X ist das Elektroauto mit einem Preis von 35.000 US-Dollar relativ günstig. Weltweit wurden bereits 400.000 der Elektroautos reserviert. Die Tesla-Solarschindeln sollen ab der zweiten Jahreshälfte 2017 produziert werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Extra-Rabatt...
  2. 7,99€
  3. 3,89€

Luke2k17 27. Feb 2017

Korrektur zu : Nach der Übernahme von SolarCity durch Tesla wurde deren Produktionsstätte...

Ach 24. Feb 2017

Bei Rundzellen wird ein Sandwich, bestehend aus einer elektrischen Trennschichtlage, aus...

Kein Kostverächter 24. Feb 2017

Wie sang schon Kurt Cobain im Nirvana-Gassenhauer "Smells like Teen Spirit": "Helau...

Ach 24. Feb 2017

Man bekommt einen Vorgeschmack dafür, wie das Model III Cockpit funktionieren könnte...

Sharra 24. Feb 2017

Wüstensand ist für Beton absolut untauglich, da rundgeschliffen. Nur kantiger Sand...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /