Abo
  • Services:
Anzeige
Akkupakete für Elektroautos und Hybridfahrzeuge.
Akkupakete für Elektroautos und Hybridfahrzeuge. (Bild: Samsung SDI)

Akkufabrik in Ungarn: Samsung will Akkus für Zehntausende von Elektroautos bauen

Akkupakete für Elektroautos und Hybridfahrzeuge.
Akkupakete für Elektroautos und Hybridfahrzeuge. (Bild: Samsung SDI)

Samsung SDI will in Ungarn Akkus für Elektroautos bauen, um näher am europäischen Markt zu sein. In der Kleinstadt Göd bei Budapest soll ein Werk für umgerechnet 325 Millionen Euro entstehen. Jährlich sollen Akkus für 50.000 Elektroautos produziert werden.

Der südkoreanische Konzern Samsung investiert 325 Millionen Euro (100 Milliarden Forint) in eine Akkufabrik in Ungarn. Die Produktion soll 2018 beginnen, wie die Samsung-Tochtergesellschaft SDI mitteilte. Jährlich sollen in Göd Akkus für 50.000 Elektroautos entstehen.

Anzeige

SDI-Vizepräsident Jung Se Woong sagte: "In Zukunft wird es ein explosives Wachstum bei Elektroautos geben." Die Investitionen sollen 600 neue Arbeitsplätze in der Region entstehen lassen. SDI liefert unter anderem Akkus an BMW, Volkswagen, Jaguar und Fiat. Die Traktionsbatterien werden beispielsweise im BMW i3 und Fiat 500e verwendet.

Der neue i3 soll mit einer Akkuladung im Normzyklus rund 300 Kilometer weit kommen. Erreicht wurde die größere Reichweite durch eine höhere Energiedichte der Zellen: Der 2013 vorgestellte i3 hat in der Standardversion einen Akku mit einer Kapazität von 22 Kilowattstunden, der eine Reichweite von 190 Kilometern ermöglicht. Der Akku der neuen Variante hat bei gleicher Größe eine Kapazität von 33 Kilowattstunden.

Samsung SDI unterhält bereits Produktionsstätten in Südkorea und China. Hauptkonkurrenten sind LG Chem und Panasonic.


eye home zur Startseite
chellican 13. Sep 2016

Nein, sie fackeln direkt ab wie das Galaxy Note 7. Das nennt sich dann Vor-Ort-Entsorgung.

GangnamStyle 31. Aug 2016

Samsung hält zwar noch 20% von dem Joint-Venture, aber wie ich vor wenigen Wochen gelesen...

Ibob 31. Aug 2016

Ist doch nicht genau das der Punkt der Akku-Kritiker (ich schließe mich da mit ein) ? Die...

ad (Golem.de) 31. Aug 2016

Ö, okay :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. über Ratbacher GmbH, Hannover
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. Landespolizeiamt Schleswig-Holstein, Kiel


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,99€
  2. 619,00€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 664€)
  3. 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  2. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  4. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  5. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  6. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  7. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  8. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  9. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  10. Supercomputer

    Der erste Exaflops-Rechner wird in China gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Pure Audio: Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische
Pure Audio
Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische

Prey angespielt: Das Monster aus der Kaffeetasse
Prey angespielt
Das Monster aus der Kaffeetasse
  1. Bethesda Softworks Prey bedroht die Welt im Mai 2017
  2. Ausblicke Abenteuer in Andromeda und Galaxy

  1. Re: richtig so!

    Eheran | 01:36

  2. Re: Wirklich witzig

    laserbeamer | 01:34

  3. Re: Wie kann es so ein RoboRacer "übertreiben"?

    Vögelchen | 00:56

  4. Re: "keine besondere Laserpräzision notwendig"

    Johannes Kurz | 00:48

  5. Re: Verzicht

    Nielz | 00:40


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel