• IT-Karriere:
  • Services:

Akkubetrieb: BMW Plug-ins bekommen Geofencing für Motorabschaltung

Wer künftig mit seinem BMW in eine emissionsfreie Zone fährt, ist automatisch elektrisch unterwegs - sofern er einen Plug-in-Hybrid fährt. BMW nutzt Geofencing zur Aktivierung der Funktion und belohnt Fahrer für Elektrofahrten.

Artikel veröffentlicht am ,
Plug-in-Hybride von BMW
Plug-in-Hybride von BMW (Bild: BMW)

BMW will Autofahrer für umweltbewusstes, elektrisches Fahren belohnen. Möglich machen dies Ortungsdienste und das vernetzte Fahren. Dazu werden schon ab 2020 alle Plug-in-Hybride des Konzerns mit der Funktion eDrive Zones ausgerüstet.

Stellenmarkt
  1. CipSoft GmbH, Regensburg
  2. DAVASO GmbH, Leipzig

In London und anderen europäischen Städten gibt es beispielsweise eine kleine Zone im Innenstadtbereich, die zum emissionsfreien Bereich deklariert werden soll. BMW will Fahrern in diesem Bereich den Verbrennungsmotor automatisch ab- und auf Akkubetrieb umschalten. Möglich macht das ein sogenanntes Geofencing-Feature, bei dem die Position des Autos erkannt und mit den hinterlegten Umweltzonen abgeglichen wird.

Der Automobilhersteller kündigte an, dass ab 2020 alle Plug-in-Hybride serienmäßig mit der Funktion BMW eDrive Zones ausgestattet sein werden. Der Fahrer muss keinerlei Vorkehrungen treffen, um die Funktion zu aktivieren.

Neben den eDrive Zones führte das Unternehmen MyBMW Points ein, ein Belohnungssystem, welches das weitere elektrische Fahren in Plug-in-Hybriden fördern soll. Offenbar nutzen nur wenige Fahrer die Funktion regelmäßig, so dass BMW sich zu diesem Schritt entschloss. Für jeden Kilometer, mit dem die Autos ausschließlich elektrisch unterwegs sind, erhalten sie Punkte. Wer den Akku des Autos an einer Ladestation auflädt, sammelt weitere Punkte. Diese lassen sich in ein kostenloses Ladeguthaben für das Chargenow-Programm oder die Dienstleistungen Share Now und Park Now nutzen. Das System soll ebenfalls ab 2020 aktiviert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

SJ 26. Jun 2019

In der Umweltzone? Nö, da fährt das Auto nicht mit Verbrenner weiter.

Arsenal 26. Jun 2019

Ich mache einen Ausflug. Ziel: Orte entlang der Strecke. <)))>< Ein Fisch für dich. PS...

ChrisE 26. Jun 2019

Ja, ich weiß es nicht, aber ich glaube kaum, dass dieser Fahrerlebnisschalter im BMW und...

ChrisE 26. Jun 2019

Der Akku lädt sich auch von allein. So genau vor der Grenze. Es ist doch jetzt schon so...

AllDayPiano 26. Jun 2019

Natürlich nur gegen Kinderschänder und Terroristen. Und gegen Einbrecher. Taschendiebe...


Folgen Sie uns
       


LG Gram 14 (14Z90N) im Test

Das LG Gram 14 ist weniger als 1 kg leicht und kann trotzdem durch lange Akkulaufzeit überzeugen. Das Deutschlanddebüt des Geräts ist gelungen.

LG Gram 14 (14Z90N) im Test Video aufrufen
    •  /