Akku: Panasonic wird 4680-Akkuzellen für Tesla herstellen

Mit Hilfe aus Japan soll Tesla schneller mit mehr neuen Akkus für Cybertruck, Model S Plaid und Co. versorgt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Die 4680-Zellen sind bei Tesla für Autos mit hoher Reichweite und Leistung gedacht.
Die 4680-Zellen sind bei Tesla für Autos mit hoher Reichweite und Leistung gedacht. (Bild: Tesla)

Panasonic will ab 2022 den Probebetrieb zur Produktion von Akkuzellen im von Tesla entwickelten 4680-Format beginnen. Das berichtet das Wall Street Journal. Die Bezeichnung bezieht sich auf zylindrische Zellen mit einem Durchmesser von 46 mm und einer Höhe von 80 mm. Akkuzellen im gleichen Format sollen auch von Tesla in der Gigafactory Berlin gebaut werden. Panasonic lieferte bereits die ersten 2170-Zellen an Tesla und wird die Firma nun auch mit den größeren Zellen beliefern. Der Testbetrieb der Produktion soll im März 2022 beginnen.

Stellenmarkt
  1. Specialist National Real Estate (m/w/x)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Service Engineer (Incident- & Problemmanager) - Specialist (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Eschborn, Unterföhring, Stuttgart, Düsseldorf
Detailsuche

Laut Wall Street Journal sollen die Zellen fünfmal so viel Energie speichern wie Zellen im 2170-Format, auch wenn Panasonic keine weiteren Details nannte. Es ist davon auszugehen, dass Panasonic auch weiterhin auf eine Zellchemie aus Lithium-Nickel-Cobalt-Aluminium (NCA) setzen wird. Die zusätzliche Produktionskapazität wird bei Tesla willkommen sein, nachdem sich die Produktion des Cybertrucks und anderer neuer Modelle wegen der allgemeinen Knappheit von Akkuzellen verzögert.

Golem berichtete vor einem Jahr detailliert über die Pläne für die 4680-Zellen, bei ihrer Vorstellung zum Battery Day von Tesla. In dem größeren Stahlgehäuse kann nicht nur mehr Energie gespeichert werden, es ist auch leichter im Vergleich zu seinem Inhalt, was die Energiedichte steigert. Es muss außerdem eine kleinere Zahl von Zellen hergestellt, getestet und im Formationszyklus für den Einsatz vorbereitet werden, was die Produktion billiger macht. Zudem macht der größere Durchmesser die Zellen auch steifer, weshalb sie sich besser für den Bau von strukturellen Akkupacks eignen.

Unklar ist, ob Panasonic auch den gleichen Aufbau wie Tesla im Inneren der Zellen verfolgt, wo die großflächig umgebogenen Leiterfolien aus Kupfer und Aluminium gleichzeitig der Wärmeableitung aus der Akkuzelle dienen. Tesla will die 4680-Zellen ausschließlich in Fahrzeugen mit hoher Leistung und Reichweite verbauen. Die Produktion von Modellen mit Standardreichweite soll überall auf das billigere Lithiumeisenphosphat umgestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
3D-Druck-Messe Formnext 2021
Raus aus der Nische

3D-Druck wird immer schneller, schöner und effizienter. Die Technologie ist dabei, die Produktion zu revolutionieren und in unseren Alltag einzuziehen.
Ein Bericht von Elias Dinter

3D-Druck-Messe Formnext 2021: Raus aus der Nische
Artikel
  1. K|Lens One: Erstes Lichtfeldobjektiv für Spiegelreflexkameras entwickelt
    K|Lens One
    Erstes Lichtfeldobjektiv für Spiegelreflexkameras entwickelt

    Das Spin-off eines Max-Planck-Instituts hat ein Lichtfeldobjektiv für herkömmliche DSLRs entwickelt. Auf Kickstarter kann es unterstützt werden.

  2. Zu wenig Triebwerke: Musk warnt vor SpaceX-Pleite
    Zu wenig Triebwerke
    Musk warnt vor SpaceX-Pleite

    Elon Musk sieht sich der nächsten "Produktionshölle" ausgesetzt. Diese Mal stockt die Fertigung im Raumfahrtunternehmen SpaceX.

  3. KI sagt Bundeswehr das Weltraumwetter voraus
     
    KI sagt Bundeswehr das Weltraumwetter voraus

    Viele Firmen haben längst den Nutzen künstlicher Intelligenz (KI) für ihre Geschäftsmodelle erkannt. Wie die Bundeswehr KI wirksam einsetzen könnte, erprobt sie mit der BWI als Digitalisierungspartner.
    Sponsored Post von BWI

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Crucial-SSDs zu Bestpreisen • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • G.Skill 64GB Kit 3800MHz 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. bei MM/Saturn • Blizzard-Geschenkkarten • Alternate (u. a. Biostar Mainboard 64,90€) • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /