Akku-Austausch: Tesla-Fahrer sprengt Auto wegen hoher Reparaturkosten

Weil ihm der Akkutausch zu teuer war, hat der Finne Tuomas Katainen sein altes Tesla Model S sprengen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Model S kurz vor der Sprengung
Model S kurz vor der Sprengung (Bild: Pommijätkät/Youtube/Screenshot: Andreas Donath)

Nachdem der Finne Tuomas Katainen mit seinem gebraucht gekauften Tesla Model S selbst etwas mehr als 1.500 km gefahren war, gab es Probleme mit dem Fahrzeug. Die Reparaturkosten hätten sich auf rund 20.000 Euro summiert, was dem Eigentümer offenbar zu teuer gewesen sei, berichtete EFahrer.com. Deshalb entschied er sich zu einer spektakulären Verschrottungsaktion: Er ließ das mehr als acht Jahre alte Auto in die Luft sprengen.

Der Eigentümer teilte mit, dass der erste Akku des Teslas kaputtging und ein Drittanbieter ihn austauschte. Der Stromspeicher ging dann wieder kaputt. Schließlich wurde das Auto zu Tesla gebracht. Es soll sich um einen Grauimport gehandelt haben. Der letzte Eigentümer übernahm also ein gebrauchtes und womöglich fehlerhaft repariertes Auto, das dann den Geist aufgab.

Die Sprengaktion fand in der Nähe des finnischen Dorfs Jaala statt. Ein professioneller Sprengmeister brachte 30 kg Sprengstoff unter und an dem Fahrzeug an. Die filmische Dokumentation wurde mit Hochgeschwindigkeitskameras vom Youtube-Kanal Pommijätkät angefertigt. Das Fahrzeug wurde bei der Explosion vollständig zerstört und in mehr oder minder kleine Stücke gerissen.

Wie die Website EFahrer.com berichtet, sagte Katainen, wenn Dinge schiefgingen, sei es an der Zeit, dass die finnische Schonungslosigkeit die Führung übernehme.

Ein Akkutausch ist so teuer, dass er in vielen Fällen den Weiterbetrieb des Fahrzeugs in Frage stellt. Dieses Problem hatte auch ein Tesla-Fahrer in den USA: Er fuhr mit seinem Model 3 über Gegenstände, die auf der Straße lagen, und beschädigte den Unterboden. In der Folge lief Kühlflüssigkeit aus dem Akku. Tesla USA wollte den Akku austauschen und forderte für die Reparatur rund 16.000 US-Dollar.

Die Versicherung des Kunden wollte den Schaden nicht übernehmen, weshalb er sich an eine spezialisierte Autowerkstatt wandte - die den Schaden für 700 US-Dollar reparierte, indem das Loch mit den Mitteln eines Klempnerbetriebs geschlossen wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Silverlining 11. Jan 2022

Wer so eine unglaubliche dumme Verschwendung von Resourcen betreibt dem sollte gleich ein...

demon driver 28. Dez 2021

Gute Frage! Ja, manche durchaus!

dasbinich 25. Dez 2021

Und wir haben schon Weihnachten. Nur weil Tesla drin vorkommt muss man nicht jeden...

Niaxa 24. Dez 2021

Und? Schön das dir Mühe gegeben hast, passt halt nur bedingt. Jeder der schon mal ein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple M2 Max
Ist der kleinere Kühler im Macbook Pro 14 ein Nachteil?

Die neuen Macbooks sparen laut iFixit an der Kühlung. Wir haben getestet, ob das stimmt und wie sich das auf die Leistung des M2 Max auswirkt.
Eine Analyse von Oliver Nickel

Apple M2 Max: Ist der kleinere Kühler im Macbook Pro 14 ein Nachteil?
Artikel
  1. Celsius: Kryptobank soll Schneeballsystem betrieben haben
    Celsius
    Kryptobank soll Schneeballsystem betrieben haben

    Die insolvente Kryptobank Celsius hat mit den Einlagen neuer Kunden die Auszahlungen an Bestandskunden finanziert.

  2. Streaming: Netflix droht bei unerlaubtem Kontensharing mit Sperrung
    Streaming
    Netflix droht bei unerlaubtem Kontensharing mit Sperrung

    Abonnenten von Netflix müssen sich in Deutschland darauf einstellen, dass das Konto gesperrt wird, falls es unerlaubt mit anderen geteilt wird.

  3. Pyka Pelican Cargo: Weltgrößtes autonomes Elektro-Frachtflugzeug vorgestellt
    Pyka Pelican Cargo
    Weltgrößtes autonomes Elektro-Frachtflugzeug vorgestellt

    Der Pyka Pelican Cargo soll das weltweit größte autonome elektrische Frachtflugzeug sein und 320 km weit fliegen können.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 15% Extra-Rabatt auf Fernseher bei Otto • Roccat Kone Pro -56% • Xbox Series S + Dead Space 299,99€ • PCGH Cyber Week • MindStar: ASRock RX 7900 XT 949€ • AMD CPU kaufen, SW Jedi Survivor gratis dazu • Philips LED TV 65" 120 Hz Ambilight 999€ • KF DDR4-3600 32GB 91,89€ [Werbung]
    •  /