Akku: Apple Watch läuft mit WatchOS 3.1 länger

Nachdem WatchOS 3.1 für die Apple Watch in der vergangenen Woche verteilt wurde, haben zahlreiche Nutzer der Apple Watch Series 2 und Series 1 etwas Positives zu berichten. Die Akkulaufzeit der Uhr ist deutlich gestiegen.

Artikel veröffentlicht am ,
Watch Series 2
Watch Series 2 (Bild: Apple)

Apple hat mit WatchOS 3.1 ein Update für das Uhrenbetriebssystem veröffentlicht, das für alle Versionen der Smartwatch erhältlich ist. Die Apple Watch Series 2 und Series 1, die Apple im September 2016 vorgestellt hatte, profitieren davon besonders.

Stellenmarkt
  1. Expertise Lead (m/w/d) Identity & Access Management Processes
    ING Banking, Frankfurt am Main
  2. Senior Software Architect .NET (m/w)
    MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
Detailsuche

In mehreren Foren berichten Nutzer übereinstimmend, dass die Akkulaufzeit der Uhren deutlich gestiegen ist, nachdem WatchOS 3.1 installiert wurde. In vielen Fällen ist es nun nicht mehr notwendig, die Uhr jede Nacht zu laden. Einige Nutzer müssen ihre Smartwatch nur noch alle zwei Nächte an das Stromkabel hängen. Vereinzelt werden auch knapp drei Tage Laufzeit erreicht.

  • Überblick zur Watch Series 2 (Bild: Apple)
  • Pokemon Go kommt für WatchOS 3 (Bild: Apple)
  • Die Watch Series 2 ist wasserdicht bis 50 m (Bild: Apple)
  • Der Lautsprecher drückt Flüssigkeit hinaus (Bild: Apple)
  • Für Schwimmer gibt es zwei neue Workouts (Bild: Apple)
  • Basis der Watches ist der S2-Chip (Bild: Apple)
  • Er nutzt eine Dualcore-CPU ... (Bild: Apple)
  • ... und eine schnellere iGPU (Bild: Apple)
  • Das Display soll doppelt so hell sein (Bild: Apple)
  • Es erreicht bis zu 1000 cd/m² (Bild: Apple)
  • Neue Farben ... (Bild: Apple)
  • ... und ein Keramikgehäuse (Bild: Apple)
  • Weitere Armbänder (Bild: Apple)
  • Die Watch Nike+ (Bild: Apple)
  • Die Watch Series 2 startet bei 370 USD (Bild: Apple)
  • Die erste Watch erhält den S2-Chip (Bild: Apple)
  • Sie kostet nur noch 270 USD aufwärts (Bild: Apple)
  • Vorbestellungen ab 9. September 2016 (Bild: Apple)
  • WatchOS 3 erscheint am 13. September (Bild: Apple)
  • Die Watch Series 2 ist ab dem 16. September 2016 erhältlich (Bild: Apple)
  • Die Watch Nike+ soll Ende Oktober 2016 verfügbar sein (Bild: Apple)
Überblick zur Watch Series 2 (Bild: Apple)

Golem.de konnte die Behauptungen an einer Apple Watch Series 1 nachvollziehen. Wenn die Workout-App ausbleibt und die Uhr nicht ständig genutzt wird, ist es durchaus möglich, sie zwei Tage lang ohne Nachladen zu benutzen. Häufiges Telefonieren oder eben die kontinuierliche Pulsmessung sollten dann allerdings unterbleiben.

Leider profitieren nur die neuen Apple Watches von WatchOS 3.1, die im September 2016 vorgestellt wurden. Die erste Apple Watch hingegen läuft nach Erfahrungen von Golem.de nicht länger. Im Forum von Macrumors gibt es sogar Hinweise auf eine etwas schlechtere Performance seit dem Update.

Der Preis der Apple Watch Series 2 und der Watch Nike+ liegt bei 420 Euro aufwärts. Die Apple Watch Series 1 enthält den schnelleren S2- statt den bisherigen S1-Chip und kostet ab 320 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. EE: Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein
    EE
    Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein

    Für britische Mobilfunk-Nutzer ist die Zeit des freien Telefonierens in der EU bald vorbei. EE und zuvor O2 und Three haben Einschränkungen angekündigt.

  2. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  3. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

Peter Brülls 07. Nov 2016

Welchen Rückschritt? Die meisten tragen doch gar keine Uhren mehr, weil sie es als...

Peter Brülls 07. Nov 2016

Der Vergleich passt nicht. Die Apple Watch hält den Tag gut durch und wird in der Nacht...

opodeldox 03. Nov 2016

Doch das sollte reichen, meiner Erfahrung nach. Alternativ kann man die Uhr auch jeden...

Anonymer Nutzer 03. Nov 2016

dass sie ein Update einfach so hinbekommen. Ohne ein eigenes GPS-Signal zu verlangen oder...

zZz 02. Nov 2016

Man liest doch überall, Apple sei das neue Microsoft (siehe Xbox-Schema)


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /