Abo
  • IT-Karriere:

Akamai: Deutschlands Datenrate liegt bei 8,9 MBit/s durchschnittlich

Der CDN-Betreiber Akamai hat wieder die Daten über seine weltweit verteilten Internetplattformen gesammelt. Danach ist in Deutschland die durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit um 23 Prozent gestiegen. Doch in vielen anderen Ländern war die Steigerung stärker.

Artikel veröffentlicht am ,
CDN-Anbieter Akamai
CDN-Anbieter Akamai (Bild: Akamai)

Die durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit in Deutschland ist im Jahresvergleich um 23 Prozent gestiegen. Das geht aus dem State-of-the-Internet-Bericht für das zweite Quartal 2014 des CDN-Betreibers (Content Delivery Network) Akamai hervor (ZIP). Mit einer durchschnittlichen Datenrate von 8,9 MBit/s rutscht Deutschland jedoch im Vergleich zum ersten Quartal 2014 international um zwei Plätze ab und belegt nun Rang 28.

Stellenmarkt
  1. Mercoline GmbH, Berlin
  2. Bundesnachrichtendienst, Pullach

In dem Quartal stellten mehr als 788 Millionen IPv4-Adressen aus 238 Ländern und Regionen eine Verbindung zur Akamai-Plattform her. Erstmals seit Erscheinen des Berichts sank damit zum Vorquartal die weltweite Zahl der eindeutigen IP-Adressen, die sich mit der Plattform verbanden um nominal 0,9 Prozent.

"Auch wenn ein solcher Rückgang in der Geschichte unseres Reports noch nie vorkam - wir sehen keinen Grund zur Sorge", sagte David Belson, Autor des Berichts. "Es könnte daran liegen, dass die Provider ihre begrenzten Reserven für IPv4-Adressen aufsparen möchten, oder es ist wahrscheinlich ein Ergebnis der gestiegenen IPv6-Adoption durch führende Netzwerkanbieter." Zudem sei die Zahl der IPv4-Adressen in 69 Prozent der weltweiten Länder und Regionen im Vergleich zum Vorjahr immer noch angestiegen.

Die Rangliste der IPv6-Adoption wird weiterhin von europäischen Ländern dominiert, die sieben der Top-Ten-Positionen innehaben. Die Tschechische Republik konnte den IPv6-Anteil am gesamten Traffic im Vergleich zum Vorquartal mehr als verdoppeln, in Belgien stieg dieser um über ein Drittel.

Das Land mit der höchsten durchschnittlichen mobilen Verbindungsgeschwindigkeit weltweit ist weiterhin Südkorea mit einem leichten Anstieg von 14,7 MBit/s auf 15,2 MBit/s. Weltweit letzter ist Vietnam mit 0,9 MBit/s. Erster in Europa ist die Slowakei mit 8 MBit/s.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 21,95€
  3. 2,69€

Anonymer Nutzer 02. Okt 2014

Mit 14.9Mb/s

rv112 01. Okt 2014

Der Dreck geht ja gerade so weiter mit Zwangsroutern. Manchmal kann man echt nicht soviel...

TC 01. Okt 2014

aber du kannst darauf anrufen und die Kids anmotzen die Leitung frei zu machen ^^

Dwalinn 01. Okt 2014

Schön für dich, ich bekomme von meinen 100 mbits nur 8... oder 10 wenn das Dorf schläft...

busaku 01. Okt 2014

hat sich erledigt.. wer lesen kann ist klar im Vorteil..^^


Folgen Sie uns
       


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /