Abo
  • Services:
Anzeige
CDN-Anbieter Akamai
CDN-Anbieter Akamai (Bild: Akamai)

Akamai: Deutschlands Datenrate liegt bei 8,9 MBit/s durchschnittlich

Der CDN-Betreiber Akamai hat wieder die Daten über seine weltweit verteilten Internetplattformen gesammelt. Danach ist in Deutschland die durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit um 23 Prozent gestiegen. Doch in vielen anderen Ländern war die Steigerung stärker.

Anzeige

Die durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit in Deutschland ist im Jahresvergleich um 23 Prozent gestiegen. Das geht aus dem State-of-the-Internet-Bericht für das zweite Quartal 2014 des CDN-Betreibers (Content Delivery Network) Akamai hervor (ZIP). Mit einer durchschnittlichen Datenrate von 8,9 MBit/s rutscht Deutschland jedoch im Vergleich zum ersten Quartal 2014 international um zwei Plätze ab und belegt nun Rang 28.

In dem Quartal stellten mehr als 788 Millionen IPv4-Adressen aus 238 Ländern und Regionen eine Verbindung zur Akamai-Plattform her. Erstmals seit Erscheinen des Berichts sank damit zum Vorquartal die weltweite Zahl der eindeutigen IP-Adressen, die sich mit der Plattform verbanden um nominal 0,9 Prozent.

"Auch wenn ein solcher Rückgang in der Geschichte unseres Reports noch nie vorkam - wir sehen keinen Grund zur Sorge", sagte David Belson, Autor des Berichts. "Es könnte daran liegen, dass die Provider ihre begrenzten Reserven für IPv4-Adressen aufsparen möchten, oder es ist wahrscheinlich ein Ergebnis der gestiegenen IPv6-Adoption durch führende Netzwerkanbieter." Zudem sei die Zahl der IPv4-Adressen in 69 Prozent der weltweiten Länder und Regionen im Vergleich zum Vorjahr immer noch angestiegen.

Die Rangliste der IPv6-Adoption wird weiterhin von europäischen Ländern dominiert, die sieben der Top-Ten-Positionen innehaben. Die Tschechische Republik konnte den IPv6-Anteil am gesamten Traffic im Vergleich zum Vorquartal mehr als verdoppeln, in Belgien stieg dieser um über ein Drittel.

Das Land mit der höchsten durchschnittlichen mobilen Verbindungsgeschwindigkeit weltweit ist weiterhin Südkorea mit einem leichten Anstieg von 14,7 MBit/s auf 15,2 MBit/s. Weltweit letzter ist Vietnam mit 0,9 MBit/s. Erster in Europa ist die Slowakei mit 8 MBit/s.


eye home zur Startseite
Helites 02. Okt 2014

Mit 14.9Mb/s

rv112 01. Okt 2014

Der Dreck geht ja gerade so weiter mit Zwangsroutern. Manchmal kann man echt nicht soviel...

TC 01. Okt 2014

aber du kannst darauf anrufen und die Kids anmotzen die Leitung frei zu machen ^^

Dwalinn 01. Okt 2014

Schön für dich, ich bekomme von meinen 100 mbits nur 8... oder 10 wenn das Dorf schläft...

busaku 01. Okt 2014

hat sich erledigt.. wer lesen kann ist klar im Vorteil..^^



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. Magazino GmbH, München oder Home-Office
  3. Knauf Information Services GmbH, Iphofen (Raum Würzburg)
  4. über JobLeads GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 77,00€ (Bestpreis!)
  2. 219,00€
  3. 184,90€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  2. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  3. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  4. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  5. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  6. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  7. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  8. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  9. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  10. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Ich vermisse die Meckerer...

    motzerator | 06:24

  2. Re: sehr clever ... MS

    quasides | 05:41

  3. Re: Wenn das Gerät wenigstens BlackberryOS hätte...

    mxrd | 05:22

  4. Re: Wie soll man das verstehen?

    GenXRoad | 04:23

  5. Re: Und? Dafür sind sie da.

    bombinho | 02:06


  1. 20:21

  2. 11:57

  3. 09:02

  4. 18:02

  5. 17:43

  6. 16:49

  7. 16:21

  8. 16:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel