Abo
  • Services:
Anzeige
Zur Akademy treffen sich jährlich einige hundert KDE-Entwickler.
Zur Akademy treffen sich jährlich einige hundert KDE-Entwickler. (Bild: KDE)

Akademy 2015: KDE-Community versucht sich erneut an Mobilstrategie

Zur Akademy treffen sich jährlich einige hundert KDE-Entwickler.
Zur Akademy treffen sich jährlich einige hundert KDE-Entwickler. (Bild: KDE)

Auf der KDE-Jahreskonferenz im Juli wollen einige Entwickler zeigen, wie ihre Technik auch auf Mobilgeräten genutzt werden könnte - ein Projekt, das bereits einmal gescheitert ist. Zudem gibt es Vorträge zur Community selbst und zu neuen Techniken wie Wayland.

Anzeige

"Embracing Mobile" lautet der Titel eines angekündigten Vortrags der Entwickler Boudewijn Rempt und Sebastian Kügler für die KDE-Jahreskonferenz Akademy Ende Juli. Gemeinsam wollen beide eine Strategie für die Technik von Plasma 5 vorstellen, die sich von dem bisherigen Desktop-Szenario abhebt und dem Titel folgend wohl auf mobile Geräte wie Tablets oder gar Smartphones abzielt.

Weiter heißt es, dass dem Publikum eventuell etwas gänzlich Neues präsentiert werden könnte. Kügler ist einer der Hauptverantwortlichen von Plasma 5 und leitet die KDE-Projektgruppe bei Blue Systems, Rempt arbeitet an der vor allem bei Illustratoren beliebten Zeichenanwendung Krita. Die Gemini-Variante letzterer ist bereits für die Verwendung mit Touch-Oberflächen auf Tablets optimiert.

Darüber hinaus sind auf der Akademy Präsentationen geplant, in denen Plasma als mögliche Technik für IoT vorgestellt werden soll und erklärt wird, wie mit Qt und den KDE-Frameworks plattformübergreifend entwickelt werden kann. Im vergangenen Jahr zeigte die Community KDE-Anwendungen für Android.

Der letzte Versuch, Plasma auf Mobilgeräten zu etablieren, war das ambitionierte Projekt Plasma Active. Dieses konnte aber nur auf einigen wenigen Geräten getestet werden und verlor nach der anfänglich großen Unterstützung recht schnell an Traktion. Unter anderem lag das am Scheitern des als Open-Source-Tablet geplanten Vivaldi. Die Entwickler hoffen offenbar mit der aktuellen Technik die Fehler der Vergangenheit überwinden zu können.

Wayland-Präsentation und die Zukunft der Community

Neben den Vorträgen zu mobilen Anwendungsmöglichkeiten gibt es auf der Akademy aber einige weitere Technik-Talks. Für Anwender am spannendsten wird wohl die Präsentation von Kwin-Maintainer Martin Gräßlin, die scherzhaft "Willkommen in Massachusetts: Auf dem Weg nach Wayland" heißt. Ein kürzlich veröffentlichtes Video dazu zeigt die beeindruckenden Fortschritte.

Außerdem wird die Vorstandsvorsitzende des KDE e.V., Lydia Pintscher, vorläufige Ergebnisse zu einer Community-Befragung vorstellen. In dieser waren die Beteiligten aufgefordert, sich zur Zukunft des Projektes zu äußern. Immerhin hat sich die Community selbst, ebenso wie Ansprüche und Bedürfnisse der Nutzer in den vergangenen Jahren deutlich geändert. Darauf möchte der Verein als Stütze des Projekts angemessen reagieren können.

Das komplette Programm findet sich auf der Webseite der Konferenz. Die Akademy findet dieses Jahr vom 25. bis 31. Juli im spanischen A Coruña statt.


eye home zur Startseite
janoP 21. Jun 2015

Was haben denn PPAs mit Frickelei zu tun? Ich fänd es auch cooler, wenn man 5.3...

Seitan-Sushi-Fan 21. Jun 2015

Jolla entwickelt diverse Software mit der KDE-Community. Calligra zum Beispiel. Bei...

Wahrheitssager 17. Jun 2015

Das ist doch Blödsinn. Es werden monatliche Bugfix-Releases von Plasma herausgegeben, wo...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MEMMERT GmbH + Co. KG, Schwabach (Metropolregion Nürnberg)
  2. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Detecon International GmbH, Dresden
  4. FILIADATA GmbH, Karlsruhe (Home-Office)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. ab 649,90€
  3. ab 486,80€

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    Proctrap | 01:57

  2. Re: Überschrift

    486dx4-160 | 01:35

  3. Re: gesamtwirtschaftlich gesehen günstiger...

    486dx4-160 | 01:29

  4. Re: F-Zero

    Bujin | 01:25

  5. Re: Was habe ich von Netzneutralität als Kunde?

    thbth | 01:11


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel