• IT-Karriere:
  • Services:

Airsim: Spiel-Engine Unity soll Entwicklung autonomer Autos erlauben

Der Fahrzeugsimulator Airsim von Microsoft Research wurde für die Spiele-Engine Unity veröffentlicht. Hersteller und Forscher sollen mit dem Baukasten ihre Maschinenlernprogramme für autonome Autos verbessern.

Artikel veröffentlicht am ,
Fahrzeugmodell in Airsim
Fahrzeugmodell in Airsim (Bild: Unity)

Airsim soll die Vorteile der Spiele-Engine von Unity und der C#-Entwicklungsumgebung nutzen und kann auch auf die Inhalte aus dem Unity Asset Store zugreifen, damit Entwickler auch schon fertige 3D-Modelle nutzen können und nicht in einer leeren Simulationswelt starten müssen. Die Maschinenlernfunktion ML-Agents von Unity kann von Airsim ebenfalls genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Jettingen-Scheppach

Ingenieure sollen damit detaillierte Modelle von Systemen und Umgebungen erstellen können. Mit Tools wie Bonsai könnten die Modelle unter verschiedenen Umgebungsbedingungen in der Cloud auf Microsoft Azure trainiert werden - viel schneller und sicherer, als es in der realen Welt möglich sei, meint Microsoft in einem Blogbeitrag. Nach Abschluss des Lernens können die Konstrukteure die trainierten Modelle auf der realen Hardware einsetzen.

Um den Einstieg zu erleichtern, bietet Unitiy die virtuelle Umgebung Windridge City als kostenlosen Download aus dem Unity Asset Store an. Diese Umgebung unterstützt sowohl Automobil- als auch Drohnenexperimente in städtischen, vorstädtischen und ländlichen Gegenden.

  • Airsim on Unity (Bild: Unity)
  • Airsim on Unity (Bild: Unity)
  • Airsim on Unity (Bild: Unity)
Airsim on Unity (Bild: Unity)

2017 kündigte Microsoft eine neue Plattform namens Airsim an, die es ursprünglich nur Drohnenentwicklern ermöglichen sollte, einfach autonome und robotische Systeme zu simulieren. Ende 2017 erweiterte Microsoft das Tool auch um autonome Autos.

Airsim on Unity ist ab sofort auf Github kostenlos verfügbar. Zunächst wurde Airsim für Windows veröffentlicht. Wann die versprochene Linux-Version kommt, teilte Microsoft noch nicht mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€

trysetnull 17. Nov 2018

https://github.com/Microsoft/AirSim/blob/master/docs/build_linux.md


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


      •  /