Abo
  • IT-Karriere:

Airport und Time Capsule: Apple schließt Lücken in seiner AC-Router-Generation

Für seine modernen, aber längst eingestellten AC-Router hat Apple ein wichtiges Sicherheitsupdate fertiggestellt. Gerade Besitzer einer Time Capsule sollten es bald einspielen, da Angreifer an ihre Daten herankommen könnten.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple-Logo an einem Apple Store
Apple-Logo an einem Apple Store (Bild: JOSH EDELSON/AFP/Getty Images)

Apple hat das Update 7.9.1 für einige seiner Router veröffentlicht. Dieses beseitigt Sicherheitsprobleme in den Router-Typen Airport Time Capsule 802.11ac und Airport Extreme 802.11ac. Das Update gibt es also nur für die letzten Serien von Apple, aber nicht für die n-Serie der Router. Es bleibt unklar, ob diese Sicherheitslücken auch die älteren Router betreffen.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. d.velop Life Sciences GmbH, Gescher

Laut den Sicherheitshinweisen werden insgesamt acht Sicherheitslücken beseitigt. Einige davon sind recht gefährlich. Ein Angreifer könnte aus der Ferne die Router angreifen und etwa über die WAN-Schnittstelle übernehmen und Code ausführen. Es werden aber auch Angriffe innerhalb des Netzwerkes gelistet. Wer seinen Router auf den Fabrikzustand zurücksetzt, muss zudem damit rechnen, dass einzelne Daten weiter im Speicher des Routers bleiben.

Da Apples Router des Typs Time Capsule auch NAS-Speicher sind, dürften Angreifer bei einer erfolgreichen Attacke vermutlich auch auf Backup-Daten der Anwender zugreifen können. Anwender sollten den Patch also mit Priorität einspielen.

Apples Router werden seit über einem Jahr nur noch als Reste verkauft. Das Unternehmen hat schon Jahre vorher kaum noch Aktivitäten im Router-Geschäftsfeld gezeigt. Die Geräte waren zwar teuer, aber einfach einzurichten. Zudem gab es immer wieder Sicherheitspatches, wie auch die neue Version 7.9.1 zeigt. Einen so langen Support finden Endanwender nur sehr selten bei Routern, die über den Handel verkauft werden. Selbst Netzbetreiberware (CPE) wird manchmal früher supportseitig aufgegeben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 5,25€
  3. 0,49€
  4. 7,99€

Glitti 04. Jun 2019 / Themenstart

Die 7390 hat zumindest 9 Jahre Updates bekommen.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

      •  /