Abo
  • Services:
Anzeige
Der Airport Guide Robot bei der Arbeit
Der Airport Guide Robot bei der Arbeit (Bild: LG)

Airport Guide Robot: LG lässt den Flughafenroboter los

Der Airport Guide Robot bei der Arbeit
Der Airport Guide Robot bei der Arbeit (Bild: LG)

Nach fünfmonatiger Testphase hat LG seinen Flughafenroboter Airport Guide Robot offiziell für den Flughafen Incheon in Südkorea freigegeben. Der Roboter versteht vier Sprachen, weiß über Abflugzeiten Bescheid und kann Passagiere zum Gate begleiten.

LG hat den Start seines Roboterprogramms für Flughäfen bekannt gegeben. Auf dem internationalen Airport von Incheon in Südkorea setzt der Hersteller fortan eine Reihe von Airport Guide Robots ein, die Passagieren bei der Navigation auf dem Flughafen helfen sollen.

Anzeige

Vorgestellt hatte LG den Roboter auf der CES 2017, wo der Hersteller ankündigte, die automatisierten Helfer noch in diesem Jahr einsetzen zu wollen. Dieses zeitliche Ziel konnte LG erreichen.

  • LGs Airport Guide Robot (Bild: LG)
  • LGs Airport Guide Robot (Bild: LG)
LGs Airport Guide Robot (Bild: LG)

Der Airport Guide Robot ist ungefähr 1,50 Meter groß und verfügt sowohl über eine Spracherkennung und -ausgabe als auch über verschiedene LC-Displays. Darauf werden die Informationen, die der Roboter dem Reisenden mitteilt, ebenfalls wiedergegeben - der Roboter kann also auch von Nutzern verwendet werden, die Probleme mit dem Hören haben.

Gate-Informationen und Wegbeschreibungen

Der Airport Guide Robot reagiert auf Fragen nach Abflugzeiten oder Gates und gibt Hinweise, wie bestimmte Geschäfte im Flughafen am besten zu erreichen sind. Der Einfachheit halber können Reisende auch einfach ihren Boardingpass vom Roboter scannen lassen, um die Informationen zu erhalten.

Der Airport Guide Robot kann Reisende auch zu ihrem Gate begleiten, falls sie die Wegbeschreibung nicht verstehen. Der Roboter bewegt sich mit Hilfe von Rollen vorwärts. Momentan versteht LGs Flughafenroboter vier Sprachen: Koreanisch, Japanisch, Chinesisch und Englisch. Dies sind LG zufolge die vier häufigsten in Incheon verwendeten Idiome. Der Flughafen verzeichnet jährlich über 50 Millionen Passagiere.

Auch ein Putzroboter ist neu im Einsatz

LG zufolge hat das Unternehmen den Airport Guide Robot bereits seit ungefähr fünf Monaten vereinzelt auf dem Flughafen getestet. Die Tests führten zu Anpassungen am Roboter. Zusammen mit dem Airport Guide Robot setzt LG künftig auch den Putzroboter Airport Cleaning Robot in Incheon ein.


eye home zur Startseite
lyrias 24. Jul 2017

Servus Meines Erachtens, ein super Fortschritt in Sachen Technologie, welche den Menschen...

Themenstart

der_wahre_hannes 24. Jul 2017

Jetzt weiß ich auch warum meine Kollegen immer behaupten, ich würde "rennen", wenn sie...

Themenstart

Bruto 24. Jul 2017

Da brauche ich keinen Roboter. Es mangelt jetzt schon nicht am Personal, sondern am...

Themenstart

der_wahre_hannes 24. Jul 2017

Jau. Wie überhaupt Deutschlands Innenstädte ständig komplett zerlegt werden. G20 war nur...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  2. FILIADATA - Dienstleister der dm-drogerie markt-Gruppe, Karlsruhe
  3. Deutz AG, Köln-Porz
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, The Big Bang Theory)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Die wollen doch keine schnelleren Updates...

    mcmrc1 | 03:16

  2. Re: Bauernfängerei

    Aslo | 02:54

  3. Re: die liste geht nur bis S

    amagol | 02:53

  4. Re: Icon mit Zahl

    amagol | 02:49

  5. Re: Sieht ja chic aus

    tingelchen | 02:32


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel