Abo
  • Services:
Anzeige
Die Ladeschale der Airpods bereitet Apple Ärger.
Die Ladeschale der Airpods bereitet Apple Ärger. (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Airpods: Käufer klagen über Akkuprobleme der Ladeschale

Die Ladeschale der Airpods bereitet Apple Ärger.
Die Ladeschale der Airpods bereitet Apple Ärger. (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Nach der verzögerten Markteinführung der Airpods berichten einige Käufer über Akkuprobleme der Ladeschale. Über Nacht verliere diese ungewöhnlich viel Akkukapazität. Apple reagiert bei betroffenen Kunden mit einem Austausch der Ohrstöpsel.

Apples Airpods haben zumindest vereinzelt Probleme mit dem Akku: Einige Airpods-Besitzer klagen über ungewöhnlich kurze Akkulaufzeiten. Wenn sich die Bluetooth-Ohrstöpsel aufgeladen in der zugehörigen Ladeschale befinden, könnten sie bis zu 20 Prozent Kapazität verlieren, berichten Anwender in mehreren Reddit-Threads (1, 2, 3).

Anzeige

Mit Austauschgerät verschwindet das Problem

In den berichteten Fällen hat Apple die Bluetooth-Ohrstöpsel ausgetauscht und die Nutzer berichten, dass die Probleme danach behoben seien: Beim Austauschgerät habe der Akkustand der Ladeschale über Nacht immer noch bei 100 Prozent gelegen. Wer bei seinem Gerät ein ungewöhnlich starkes Entladen bemerkt, sollte sich also an den Support wenden; es ist davon auszugehen, dass Apple von sich aus anbieten wird, die Airpods umzutauschen.

Airpods weiterhin nicht allgemein verfügbar

Bereits vor dem Verkauf der ersten Airpods hatte Apple mit Problemen zu kämpfen. Eigentlich sollten die Bluetooth-Ohrstöpsel seit Ende Oktober 2016 zu haben sein, gingen dann aber erst Mitte Dezember 2016 in den Verkauf.

Apple brachte die Ohrstöpsel allerdings in so geringen Stückzahlen auf den Markt, dass Interessenten bereits wenige Stunden nach dem Verkaufsstart mit einer Wartezeit von vier Wochen konfrontiert wurden. Wer die Ohrhörer heute bestellt, muss sich auf sechs Wochen Wartezeit einstellen, erhält sie also erst im Februar 2017. Derzeit ist noch unklar, ob Apple bis Februar 2017 eine allgemeine Verfügbarkeit der Airpods gewährleisten kann.

Zuvor gab es Berichte, dass Apple mit technischen Schwierigkeiten bei den Airpods zu kämpfen habe. Als ein möglicher Grund für die verzögerte Markteinführung wurden Probleme mit der Akkulaufzeit genannt. Welcher Art die Akkuprobleme gewesen sein könnten, ist unklar.


eye home zur Startseite
FreiGeistler 30. Dez 2016

Das Kann man also auch nicht schnell reparieren. Nur austauschen.

ArcherV 30. Dez 2016

Dann nimm halt offene Kopfhörer, zB einen Beyerdynamic DT 990... Durch die offene...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. Sana IT-Services GmbH, Ismaning
  4. State Street Bank International GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Galaxy S8 für 499€ und S8+ für 579€, S7 für 359€, 65"-UHD-TV für 1.199€ und 850...
  2. und mit Gutscheincode bis zu 40€ sparen

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  1. Re: Wow! Unglaublich!

    FalschesEnde | 09:48

  2. Re: Wie mans macht, es taugt nichts

    lisgoem8 | 09:47

  3. Re: Deren E-Mails sind auch nervig

    lisgoem8 | 09:43

  4. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    Tuxgamer12 | 09:39

  5. Re: Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum...

    Sharra | 09:31


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel