Abo
  • Services:

Airpods: Käufer klagen über Akkuprobleme der Ladeschale

Nach der verzögerten Markteinführung der Airpods berichten einige Käufer über Akkuprobleme der Ladeschale. Über Nacht verliere diese ungewöhnlich viel Akkukapazität. Apple reagiert bei betroffenen Kunden mit einem Austausch der Ohrstöpsel.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Ladeschale der Airpods bereitet Apple Ärger.
Die Ladeschale der Airpods bereitet Apple Ärger. (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Apples Airpods haben zumindest vereinzelt Probleme mit dem Akku: Einige Airpods-Besitzer klagen über ungewöhnlich kurze Akkulaufzeiten. Wenn sich die Bluetooth-Ohrstöpsel aufgeladen in der zugehörigen Ladeschale befinden, könnten sie bis zu 20 Prozent Kapazität verlieren, berichten Anwender in mehreren Reddit-Threads (1, 2, 3).

Mit Austauschgerät verschwindet das Problem

Stellenmarkt
  1. Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, München
  2. Berufsförderungswerk München gemeinnützige Gesellschaft mbH, Kirchseeon

In den berichteten Fällen hat Apple die Bluetooth-Ohrstöpsel ausgetauscht und die Nutzer berichten, dass die Probleme danach behoben seien: Beim Austauschgerät habe der Akkustand der Ladeschale über Nacht immer noch bei 100 Prozent gelegen. Wer bei seinem Gerät ein ungewöhnlich starkes Entladen bemerkt, sollte sich also an den Support wenden; es ist davon auszugehen, dass Apple von sich aus anbieten wird, die Airpods umzutauschen.

Airpods weiterhin nicht allgemein verfügbar

Bereits vor dem Verkauf der ersten Airpods hatte Apple mit Problemen zu kämpfen. Eigentlich sollten die Bluetooth-Ohrstöpsel seit Ende Oktober 2016 zu haben sein, gingen dann aber erst Mitte Dezember 2016 in den Verkauf.

Apple brachte die Ohrstöpsel allerdings in so geringen Stückzahlen auf den Markt, dass Interessenten bereits wenige Stunden nach dem Verkaufsstart mit einer Wartezeit von vier Wochen konfrontiert wurden. Wer die Ohrhörer heute bestellt, muss sich auf sechs Wochen Wartezeit einstellen, erhält sie also erst im Februar 2017. Derzeit ist noch unklar, ob Apple bis Februar 2017 eine allgemeine Verfügbarkeit der Airpods gewährleisten kann.

Zuvor gab es Berichte, dass Apple mit technischen Schwierigkeiten bei den Airpods zu kämpfen habe. Als ein möglicher Grund für die verzögerte Markteinführung wurden Probleme mit der Akkulaufzeit genannt. Welcher Art die Akkuprobleme gewesen sein könnten, ist unklar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (Anime-Blu-rays, Anime-Boxen, DVDs, Limited Edition)
  2. (u. a. WD My Book 3 TB 87,99€, WD My Book Duo 16 TB 424,99€, Sandisk 128 GB microSDXC-Karte 31...
  3. (u. a. Canon Pixma iP7250 42,99€)

FreiGeistler 30. Dez 2016

Das Kann man also auch nicht schnell reparieren. Nur austauschen.

ArcherV 30. Dez 2016

Dann nimm halt offene Kopfhörer, zB einen Beyerdynamic DT 990... Durch die offene...


Folgen Sie uns
       


LG Watch W7 - Fazit

LG kombiniert bei seiner Watch W7 ein Display mit analogen Zeigern - eigentlich eine gute Idee, Nutzer müssen dafür aber auf zahlreiche Funktionen verzichten.

LG Watch W7 - Fazit Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

      •  /