Abo
  • Services:
Anzeige
Airfiber soll Glasfaserleitungen ersetzen.
Airfiber soll Glasfaserleitungen ersetzen. (Bild: Ubiquiti Networks)

Airfiber statt Glasfaser: Funktechnik mit 1,4 GBit/s Bandbreite und 13 km Reichweite

Airfiber soll Glasfaserleitungen ersetzen.
Airfiber soll Glasfaserleitungen ersetzen. (Bild: Ubiquiti Networks)

Ubiquiti Networks hat mit Airfiber eine proprietäre Funktechnik vorgestellt, die Glasfaser Konkurrenz machen soll. Mit Airfiber sollen sich bei geringen Latenzen Bandbreiten von über 1,4 GBit/s erreichen lassen, die maximale Reichweite wird mit 13 km angegeben.

Airfiber ist für allem für Internetprovider gedacht, die drahtlose Anschlüsse umsetzen wollen. Die Technik funkt im freien Frequenzbereich von 24 GHz und soll einen realen Datendurchsatz von über 1,4 GBit/s erreichen. Dabei soll Airfibre deutlich billiger sein als die Verlegung von Glasfaserleitungen. Die maximale Reichweite der Richtfunkverbindungen soll bei 13 km liegen, hängt aber maßgeblich von der im jeweiligen Land erlaubten Sendeleistung ab und die ist in Deutschland vergleichsweise niedrig, so dass hier mit deutlich geringeren Reichweiten zu rechnen ist.

Anzeige

Ubiquiti Networks setzt dabei auf ein Dual-Antennen-Design, das den Einsatz von Techniken wie Frequency Division Duplex, Time Division Duplex und den von Ubiquiti zum Patent angemeldeten Modus Hybrid Division Duplex erlaubt.

Die geringen Latenzzeiten sollen auch bei größeren Distanzen erreicht werden, indem beide Kommunikationspartner Pakete gleichzeitig versenden, so dass der Empfänger nicht erst warten muss, bis ein Paket angekommen ist. Um das System später mit Firmware-Updates optimieren zu können, stattet Ubiquiti die Module mit flexiblen FPGAs aus.

  • Airfiber-Antenne
  • Airfiber-Antenne
  • Airfiber-Modem auf Basis einer FPGA-Architektur
Airfiber-Antenne

Die Installation der kombinierten Empfänger- und Sendermodule soll dank eines RSSI-Indikators sehr einfach sein und von einer einzelnen Person vorgenommen werden können. Dank integrierter GPS-Empfänger werden Positions- und Timing-Parameter automatisch berechnet.

Der Preis für Airfiber soll pro Verbindung bei 2.995 US-Dollar liegen. Vorbestellungen werden ab sofort eingesammelt, erste Produkte sollen ab Juni 2012 ausgeliefert werden. Lizenzen sind für die Funktechnik nicht erforderlich, da sie im weltweit lizenzfreien Bereich von 24 GHz arbeitet.


eye home zur Startseite
ChMu 12. Apr 2012

http://shop.varia-store.com/product_info.php?info=p1456_2x-SET-Ubiquiti-Networks...

lemmer 29. Mär 2012

Ja, nee, ist klar. So?

moltenCore 29. Mär 2012

Hallo! habe selbst im Einsatz diese hier von UBNT: http://shop.omg.de/ubiquiti-networks/5...

m9898 29. Mär 2012

Nein, dafür ist die Wellenlänge viel zu kurz.

Raumzeitkrümmer 28. Mär 2012

So wie ich das verstanden habe, wird ein 24 GHz Träger mit einem 100 MHz QAM moduliert...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadt Wolfenbüttel, Wolfenbüttel
  2. Wacker Chemie AG, Burghausen
  3. Cassini AG, verschiedene Standorte
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Playerunknown's Battlegrounds

    Pubg-Schöpfer fordert besseren Schutz vor Klonen

  2. Solarstrom

    Der erste Solarzug der Welt nimmt seinen Betrieb auf

  3. Microsoft

    Kostenloses Tool hilft bei der Migration von VMs auf Azure

  4. Streaming-Streit

    Amazon will wieder Chromecast und Apple TV verkaufen

  5. IT in der Schule

    Die finnische Modellschule hat Tablets statt Schreibtische

  6. Joanna Rutkowska

    Qubes OS soll "einfach wie Ubuntu" werden

  7. Niederlande

    Deutsche Telekom übernimmt Tele2

  8. Drive Me

    Volvo macht Rückzieher bei autonomen Autos

  9. Astronomie

    Die acht Planeten von Kepler-90

  10. Fuso eCanter

    Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  2. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland
  3. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. Re: Regelt das der Markt?

    Port80 | 11:21

  2. Re: Laaangweilig

    david_rieger | 11:14

  3. Re: für Videos und TV, nicht für den PC

    Azzuro | 11:14

  4. Re: Nürnberger Nachrichten heute

    |=H | 11:14

  5. Re: das wird nix solange...

    Dwalinn | 11:12


  1. 11:30

  2. 10:48

  3. 10:26

  4. 10:20

  5. 10:12

  6. 09:59

  7. 09:01

  8. 08:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel