Abo
  • Services:

Airbus A350 XWB: Kurzer Ila-Auftritt der Maschine Nummer 4

Nur ganz kurz war der A350 XWB auf der Ila zu sehen, bevor er für Testflüge wieder ausgeflogen wurde. Immerhin nutzte Airbus den Abflug für eine schnelle Demonstration seines Langstreckenfliegers auf dem unfertigen Flughafen Berlin-Brandenburg. Wir haben fotografiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Airbus demonstriert sein neues Langstreckenflugzeug für eine kurze Zeit in Berlin.
Airbus demonstriert sein neues Langstreckenflugzeug für eine kurze Zeit in Berlin. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Airbus hat auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung Ila 2014, wenn auch nur kurz, seinen Airbus A350 XWB gezeigt. Das Langstreckenflugzeug wurde nahe Berlin für die Eröffnung mediengerecht bereitgestellt. Die Bundeskanzlerin Merkel nutzte die neue Maschine als Kulisse für die offizielle Eröffnung. Gezeigt wurde die Variante 900, die bereits voll bestuhlt ist. Es gibt derzeit nur vier Flugzeuge dieses Typs, die alle noch für Testflüge genutzt werden. Dementsprechend war der Airbus A350 auch nur am ersten Tag der Messe zu sehen.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Die Öffentlichkeit wird laut Airbus das neue Flugzeug nicht an den Publikumstagen vom 23. bis zum 25. Mai 2014 ansehen können. Der Airbus A350 wurde für Testflüge wieder ausgeflogen. Wir konnten uns die Maschine zwar aus der Nähe ansehen, allerdings war eine Führung durch das Flugzeug nicht möglich.

  • Qatar Airways wird die erste Fluggesellschaft sein, die mit dem Airbus A350 XWB ausgestattet wird. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Der neue Airbus lässt sich leicht anhand der Fensterkonstruktion von anderen Flugzeugen unterscheiden. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Im Größenvergleich mit dem Airbus E-Fan (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • So einfach wie mit einem großen Typenlogo machen es Fluggesellschaften einem nicht. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Die Bundeskanzlerin eröffnete die Ila 2014... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... mit dem A350 im Hintergrund und versuchte, das Publikum mit einigen wenigen technischen Details zu dem Flugzeug zu versorgen. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Der A350 gehört zu den Widebody-Flugzeugen... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... und eignet sich für besonders lange Strecken. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Mit dem A350 wird der vierstrahlige A340 obsolet. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Das Fahrwerk des A350 (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Das ausgestellte Stück ist der erst vierte produzierte A350. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Ebenfalls ein leichtes Erkennungsmerkmal: die Winglets des A350. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Für das Publikum wird der Airbus A350... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... nicht gezeigt. Noch am Nachmittag des 20. Mai 2014... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... schickte Airbus sein neues Flugzeug... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... wieder auf Reisen. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Airbus sagte uns, dass das Flugzeug wieder für Testflüge gebraucht wird. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Beim Abflug gen Westen von der Südbahn des noch nicht fertiggestellten Flughafen Berlin-Brandenburg... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... machte der Airbus A350... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... noch einen Ansatz für einen kurzen Demoflug für das Fachpublikum. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Nach einer kurzen, ... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... sehr langsam geflogenen Kurve...  (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... flog der Airbus noch einmal Richtung Messegelände auf der Südbahn. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Beim anschließenden Überflug... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... verabschiedete sich der A350 noch mit einer kleinen Neigung, ... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... um anschließend gen Osten mit dem Steigflug zu beginnen. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
Qatar Airways wird die erste Fluggesellschaft sein, die mit dem Airbus A350 XWB ausgestattet wird. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)

Immerhin wurde der Abflug des Airbus A350 XWB noch für eine kurze Demonstration genutzt, die zeigte, dass das Flugzeug recht leise ist. Der neue Airbus soll besonders effizient Passagiere durch die Luft transportieren. Dazu setzt Airbus wie auch Konkurrent Boeing mit der 787 verstärkt auf neue Werkstoffe. Als Großraumflugzeug kann der A350 XWB mit einer Kapazität von 314 Passagieren 7.750 nautische Meilen erreichen. Das reicht für alle Langstreckenflüge, die ohne Stopp ab Deutschland angeboten werden. Besonders lange Strecken bleiben trotz neuer Bauweise außer Reichweite: Die Strecke von Frankfurt am Main nach Auckland, Neuseeland, wäre mit 9.800 nautischen Meilen nicht erreichbar.

Nach derzeitigem Stand wird der Airbus A350 ein Erfolg. Bereits über 800 Bestellungen meldet Airbus auf seiner Webseite - deutlich mehr als für den A380, der sich allerdings nur für Verbindungen mit hohen Kapazitäten lohnt. Das Flugzeug ist neben Boeings 787, die auch als Dreamliner vermarktet wird und deren Spezialität die Langstrecke bei geringen Kapazitäten ist, das zweite neue Großraumflugzeug mit hoher Reichweite und neuen Werkstoffen. Voraussichtlich noch 2014 wird der Airbus A350 in der Variante 900 in den Passagierdienst gestellt, die je nach Konfiguration bis zu zehn Plätze nebeneinander mit zwei Wegen für Passagiere dazwischen ermöglicht. Erster Anbieter von A350-Flügen wird den aktuellen Plänen zufolge Qatar Airways. Der durchschnittliche Listenpreis für solch eine Maschine liegt bei rund 295 Millionen US-Dollar. Teurer ist in der Airbus-A-Familie nur noch der A380 mit über 400 Millionen US-Dollar pro Stück.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. VR Mega Pack für 229€)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGS4 Gaming Seat für 219,90€ + Versand)

M.P. 23. Mai 2014

Hmm, Gigantismus, und gleichzeitig zu klein? http://www.berliner-zeitung.de/berlin...

Technikfreak 22. Mai 2014

Oder in der Wüste zu parkieren...

warmaster 21. Mai 2014

Sydney - Dubai und Brisbane - Dubai werden ja auch direkt angeflogen. Das sind auch 16...

BasAn 21. Mai 2014

Der war gut ;)


Folgen Sie uns
       


Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit

Corsairs K70 RGB Mk. 2 ist seit kurzem mit Cherrys neuen Low-Profile-Switches erhältlich - in einer exklusiven Version mit nur 1 mm kurzen Auslöseweg. Wir haben die Tastatur mit der Vulcan von Roccat verglichen, die mit selbst entwickelten Titan-Switches bestückt ist.

Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /