Abo
  • Services:
Anzeige
Der Hub Robot, der Hub Robot Mini und der Airbot auf der CES 2017
Der Hub Robot, der Hub Robot Mini und der Airbot auf der CES 2017 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Airbot: LG stellt Roboter für Flughäfen vor

Der Hub Robot, der Hub Robot Mini und der Airbot auf der CES 2017
Der Hub Robot, der Hub Robot Mini und der Airbot auf der CES 2017 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der Airport Guide Robot oder Airbot soll künftig auf Flughäfen Reisende mit Informationen zu ihren anstehenden Flügen versorgen. Fluggäste können sich ihre Boarding-Zeit, das Gate und die Wegzeit dorthin mitteilen lassen. Auch Roboter für zu Hause hat LG präsentiert.

LG hat auf der CES 2017 seinen Roboter Airport Guide Robot, kurz Airbot vorgestellt. Der Airbot soll Reisende auf Flughäfen mit Informationen zu ihrer Reise unterstützen. Dafür gibt der Roboter unter anderem Hinweise zum Gate, zur Boarding-Zeit und zu Wegstrecken.

Anzeige

Der Airbot ist ungefähr 1,50 Meter groß und dank eingebauter Rollen mobil. Auf der Pressekonferenz von LG hat ein Firmenvertreter mit dem Roboter interagiert und die Funktionen demonstriert. Airbot kann einen Boarding-Pass scannen und daraufhin Informationen wiedergeben. Auf der Bühne hat der Roboter das Gate, die Boarding-Zeit, die Entfernung des Gates und die Wegzeit dorthin erklärt.

  • Der Airport Guide Robot - kurz: Airbot (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Hub Robot mit der Mini-Version (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Hub Robots mit dem Airbot (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Der Airport Guide Robot - kurz: Airbot (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Großes Display auf der Vorderseite

Vom Aussehen her wirkt der Airbot eher wuchtig: Der Körper des Roboters ist leicht zylinderförmig, auf der Vorderseite ist ein großes, gebogenes Display eingebaut. Hier werden die Informationen ebenfalls angezeigt, weshalb der Roboter auch von Gehörlosen genutzt werden kann.

Der Airbot soll noch im Jahr 2017 auf dem südkoreanischen Flughafen Incheon bei Seoul zum Einsatz kommen. Wann und ob der Roboter auch auf anderen Flughäfen zum Einsatz kommen wird, ist nicht bekannt.

Hub Robot für das Zuhause

LG hat neben dem Airbot auch kleinere Roboter für die Wohnung oder das Haus vorgestellt. Der Hub Robot ist etwas größer als eine Teekanne und soll als persönlicher Assistent und Gateway für Smart-Home-Geräte dienen. Dank Amazon-Alexa-Integration kann der kleine Roboter mit dem Nutzer interagieren und beispielsweise auch Musik aus Streamingquellen abspielen.

Über Alexa erfolgt auch die Steuerung der Smart-Home-Komponenten. Das Display des Roboters kann verschiedene Informationen anzeigen und darüber auch Emotionen darstellen. Zudem kann der Roboter unter anderem mit dem Kopf nicken. Die Bewegungen sind auf das Herumschwenken auf der Stelle limitiert. Neben dem Hub Robot gibt es auch noch eine kleinere Mini-Version.


eye home zur Startseite
Prinzeumel 04. Jan 2017

...und streichen selbiges wort aus der artikelbeschreibung des Kommunikationsterminals...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  2. über HRM CONSULTING GmbH, Konstanz (Home-Office)
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,00€
  2. (u. a. PlayStation 4 + Horizon Zero Dawn + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)
  3. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Yakuza Zero PS4 29€ und NHL 17 PS4/XBO 25€)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Also so eine art Amerikanischer IS Verschnitt...

    shazbot | 17:11

  2. Re: bitte klär mich jemand nochmal auf...

    RipClaw | 17:09

  3. Re: Was mich grundsätzlich bei WaKü stört...

    Eheran | 17:00

  4. Re: "mangelnde Transparenz"

    plutoniumsulfat | 16:54

  5. Re: Kenne ich

    divStar | 16:53


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel