Abo
  • Services:

Airbnb-Konkurrent: Ferienwohnungsplattform Wimdu soll geschlossen werden

Der Airbnb-Klon Wimdu ist am Ende. Einst angetreten, um Airbnb den Markt streitig zu machen, wird nun der Betrieb bis zum Jahresende abgewickelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Werbebild auf der Startseite von Wimdu
Werbebild auf der Startseite von Wimdu (Bild: Wimdu)

Die Ferienwohnungsplattform Wimdu soll geschlossen und über 100 Beschäftigte entlassen werden. Das berichtet das Onlinemagazin Gruenderszene.de unter Berufung auf Beschäftigte. Das Unternehmen hat Golem.de den Bericht bestätigt.

Stellenmarkt
  1. Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

"Angesichts bedeutender finanzieller und geschäftlicher Herausforderungen wird Wimdu den Betrieb bis Ende 2018 einstellen. Das Unternehmen zählt 100 Mitarbeiter in Berlin und Lissabon", erklärte Wimdu in einer Stellungnahme.

Darin hieß es weiter, alle Gäste und Gastgeber könnten erwarten, dass Buchungen mit einem Check-in-Datum vor dem oder am 31. Dezember 2018 professionell durchgeführt werden. Alle Gäste mit Buchungen im Jahr 2019 würden separat kontaktiert. "Die meisten Mitarbeiter werden bis zum Ende des Jahres freigestellt", hat Gruenderszene.de erfahren.

Wimdu mit 90 Millionen US-Dollar ausgestattet

Wimdu ist eine Unternehmensgründung der Samwer-Brüder und der schwedischen Risikokapital-Beteiligungsgesellschaft Kinnevik, die im Frühjahr 2011 mit 90 Millionen US-Dollar ausgestattet wurde. Die Samwer-Brüder eröffneten laut Informationen des Tagespiegels innerhalb weniger Monate Büros in 20 Ländern und engagierten 400 Beschäftigte. Es handelte sich um die bis dahin größte Investition in ein europäisches Startup. Die Wirtschaftswoche zählte Wimdu zu den wichtigsten Startups des Jahres 2011. Eine "existenzielle Bedrohung" sei der Konkurrent gewesen, sagte Airbnb-Gründer Brian Chesky. "Andrew Mason warnte uns, dass die Samwer-Brüder unbarmherzig seien und alles tun würden, um uns zu töten."

Vor zwei Jahren hatte der Finanzinvestor Platinum Equity die Firma übernommen. Die Plattform bot zuletzt nach eigenen Angaben 350.000 Ferienwohnungen an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...
  2. 39,98€ (Vergleichspreis ca. 72€)
  3. ab 519€ bei Alternate lieferbar
  4. (heute Samsung HT-J4500 5.1-Heimkino-System für 149€ statt 168,94€ im Vergleich)

chewbacca0815 28. Sep 2018 / Themenstart

"Um erfolgreich zu sein, musst Du nur einmal am Tag den Idioten finden, der von Deinem...

chewbacca0815 28. Sep 2018 / Themenstart

Am üblichen Samwer-Verhalten gemessen, dürfte Zalando allerdings deren größter...

pk_erchner 28. Sep 2018 / Themenstart

früher gab es mal sowas wie TV also n24, pro7, sixx und Co ... da lief der Spot gefühlt...

qq1 27. Sep 2018 / Themenstart

Ich dachte ein hrs klon. Na tollbin von airbnb sehr angetan. Tolle sache. Konkurrenz ist...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    •  /