Abo
  • Services:

Airband Initiative: Microsoft und Radwin entwickeln Internet mit White Space

Microsoft und Radwin arbeiten zusammen an White-Space-Technik, um Internetversorgung auf dem Lande zu schaffen. Im kommenden Jahr soll die Nutzung der Bereiche unter 900 MHz und des 3-GHz-Bandes besser möglich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Technik von Radwin
Technik von Radwin (Bild: Radwin)

Microsoft und der israelische Telekommunikationsausrüster Radwin werden zusammen die Versorgung ländlicher Regionen durch White-Space-Technik vorantreiben. Das gab Microsoft am 3. Juli 2018 bekannt. Radwin wird die Technik dafür entwickeln.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf

Die Partnerschaft für "ländliche Regionen der USA und dem Rest der Welt" ist Teil der Microsoft Airband Initiative, die Breitbandzugang durch verschiedene Technologien bieten will.

"Durch unsere Partnerschaft mit Radwin wird die Breitbandverfügbarkeit in ländlichen Regionen für Privatpersonen und Unternehmen gefördert, wodurch Landwirte, medizinische Fachkräfte, Lehrkräfte und so weiter zu einer Teilnahme an der digitalen Wirtschaft befähigt werden", sagte Paul Garnett, Senior Director der Microsoft Airband Initiative.

In der zweiten Jahreshälfte 2019 wollen Radwin und Microsoft den Partnern der Airband Initiative und der globalen Telekommunikationsindustrie die TV-White-Space-Technik vorstellen.

Nur die Hälfte der Weltbevölkerung verfügt über Internetzugang

Nur etwa die Hälfte der Weltbevölkerung verfügt über einen Internetzugang. Nach Angaben der Regulierungsbehörde FCC (Federal Communications Commission) vom Juni 2017 hatten in den USA rund 23 Millionen Menschen keinen Zugriff auf "schnelle Internetzugänge", die laut Definition minimal 25 MBit/s bieten mussten.

White Space sind ungenutzte Rundfunk-Frequenzen, die für die Telekommunikation verwendbar sind. Die Nutzung der Bereiche unter 900 MHz und des 3-GHz-Bandes ist durch eine Festlegung der FCC unlizenziert möglich. White Space hat den Vorteil, dass niederfrequente Signale über längere Strecken übermittelt werden können. Die Technik sei gut geeignet, um bei geringen Kosten Konnektivität in ländlichen Gemeinden mit schlechter Telekommunikationsinfrastruktur bereitzustellen.

Microsoft unterstützt die Nutzung der White-Space-Technik seit vielen Jahren. Die Versorgung kostet pro Haushalt 1.000 US-Dollar, durch die Hilfe von Microsoft soll sie auf 100 US-Dollar sinken.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. 31,99€

EQuatschBob 03. Jul 2018

Nee, Brainfuck wirklich nicht. Wenn schon, dann die Variante für Bibliothekare: Ook...

SanderK 03. Jul 2018

Du hast es doch selber schon geschrieben, also hast Dir die Antwort schong gegeben...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /