Air Race E: Flugrennserie zeigt erstes Elektroflugzeug

Auch in der Luft soll die Serie vom Rennsport profitieren: Auf der Luftfahrtmesse in Dubai ist das Rennflugzeug White Lightning zu sehen, das für die Serie Air Race E entwickelt worden ist. Unterstützt wird die Serie von Airbus.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektroflugzeug White Lightning: Air Race E soll 2020 starten.
Elektroflugzeug White Lightning: Air Race E soll 2020 starten. (Bild: A. Doumenjou/Master Films/Airbus)

Nach elektrischen Rennen auf dem Boden kommen jetzt auch elektrische Rennen in der Luft: Im kommenden Jahr soll die Rennserie Air Race E starten. Das erste Flugzeug ist derzeit auf der Luftfahrtmesse im arabischen Emirat Dubai zu sehen. Die Dubai Air Show endet am 21. November 2019.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Frontend / Backend / Fullstack
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  2. Managing Director Produktentwicklung (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Frankfurt am Main
Detailsuche

Air Race E soll die elektrische Alternative zur konventionellen Serie Air Race 1 sei. Dabei treten acht Maschinen gegeneinander an und fliegen auf einem fünf Kilometer langen Ovalkurs in nur zehn Metern Höhe über dem Boden um die Wette.

Auf der Dubai Air Show wird das erste Flugzeug präsentiert, das dafür konstruiert wurde: Die White Lightning soll gut 480 km/h schnell fliegen. Die Akkus reichen für eine Flugzeit von fünf Minuten unter Rennbedingungen. Danach hat das Flugzeug noch eine Reserve von rund zehn Minuten mit reduzierter Leistung. Gebaut wird die Maschine von dem britischen Unternehmen Condor Aviation.

Air Race E soll 2020 starten. Die Veranstalter rechnen damit, dass acht Teams teilnehmen werden. Diese sollen im Laufe dieser Woche bekanntgegeben werden. Der erste Austragungsort soll Anfang Dezember benannt werden. Unterstützt wird die Serie vom europäischen Luftfahrtkonzern Airbus. Sie soll laut Airbus "die Entwicklung von saubereren, schnelleren und technisch ausgefeilteren Elektromotoren antreiben, die in Flugtaxis und später in kommerzielle Flugzeuge übernommen werden können."

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Airbus entwickelt gleich zwei Lufttaxis: Der City Airbus ist ein Multicopter, der von vier doppelten Mantelpropellern angetrieben wird. Vahana hingegen hat vier Tragflächen, an denen jeweils zwei Propeller angebracht sind. Es hat Kippflügel, die senkrechtes Starten und Landen ermöglichen. Daneben entwickelt der Konzern ein Verkehrsflugzeug mit Hybridantrieb.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

  3. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /