Air Food One: Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

Wer das Essen aus dem Flugzeug vermisst, kann es sich jetzt von der Deutschen Post nach Hause liefern lassen. Allyouneed nimmt Bestellungen an, die von Lufthansa-Service gekocht und von DHL-Kurier geliefert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Angebot der Lufthansa-Service-Gesellschaft (LSG) Chef
Angebot der Lufthansa-Service-Gesellschaft (LSG) Chef (Bild: Lufthansa-Service-Gesellschaft (LSG))

Lufthansa und die Deutsche Post starten in Düsseldorf und Köln ein Onlineprojekt. Ab dem 3. September 2014 können Nutzer über den Postdienst Allyouneed online Menüs bestellen, die die Lufthansa-Tochter Lufthansa-Service-Gesellschaft (LSG) zubereitet hat. Das berichtet die Rheinische Post. Die Auslieferung erfolgt über den Post-Dienst DHL-Kurier.

Stellenmarkt
  1. Digitalisierungsmanager / Koordinator Digitalisierung im Bereich Versorgungsnetze (m/w/d)
    Netze Duisburg GmbH, Duisburg
  2. Softwareentwickler Healthcare IT (gn*)
    medavis GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Bei dem Projekt mit dem Arbeitstitel Air Food One gibt es nur anspruchsvollere Menüs, wie sie auf längeren Flügen der Lufthansa serviert werden. "Air Food One" gehört zum Angebot der Post-Tochterfirma Allyouneed.com. Vorerst läuft das Testprojekt für acht Wochen, dann wird ausgewertet.

DHL-Sprecherin Dunja Kuhlmann erklärte Golem.de im Juli 2014: "Wir haben unser Angebot für den Online-Lebensmittelversand konsequent ausgebaut: Mit unserer Tochter Allyouneed.com bieten wir online inzwischen ein Sortiment, das dreimal so groß ist wie das eines normalen Supermarktes. Ein besonderer Fokus liegt auf Marken- und Bioprodukten sowie auf regionalen Unternehmen."

Durch den ebenfalls ausgeweiteten DHL-Kurier-Service liefert DHL in viele Ballungsgebiete Deutschlands ohne Aufpreis auch in Zeitfenstern am Abend oder auf Wunsch noch am gleichen Tag. "Insgesamt bieten wir die Same-Day-Lieferung sowie die Abendzustellung in über 50 Städten in 12 Regionen an." Das seien Hamburg, Bremen, Hannover, Köln und Umgebung, das Ruhrgebiet, Düsseldorf, Bonn, Frankfurt, Stuttgart, Nürnberg, München und Berlin. Bis Ende 2014 solle der Service noch weiter ausgebaut werden und weitere Regionen und Städte hinzukommen. "Dieser Service ist für Händler aller Branchen zugänglich und wird zunehmend stärker genutzt", sagte Kuhlmann - zum Beispiel von Lebensmittelversendern wie Mytime.de, Rewe online, Gourmetfleisch oder Hello Fresh, von Online Apotheken wie Aponeo, Fliegendepillen.de oder Medplex sowie von Technikanbietern wie Alternate.

Golem Akademie
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    11./12.07.2022, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch Versender, die zum Beispiel bis zu 200 Kilometer vom Same Day Gebiet entfernt sind, könnten den Service nutzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Notmyname 05. Sep 2014

Zur Information: die LSG Sky Chefs betreibt in Frankfurt die größte Küche Europas. 2500...

Technikfreak 04. Sep 2014

Doch weiter oben hatte jemand von Firmen gepostet, die nicht aus Deutschland sind... aber...

Neuro-Chef 03. Sep 2014

Naja, vielleicht probiere ich mal einen, wenn ich das nächste mal da bin^^ Jeder hat...

ManuPhennic 03. Sep 2014

sag das mal den Spaniern :D da öffnen manche Restaurants nicht selten erst um 20:30 bzw...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Katastrophenschutz: Cell Broadcast funktioniert nur auf jedem fünften Handy
    Katastrophenschutz
    Cell Broadcast funktioniert nur auf jedem fünften Handy

    Der bundesweite Test zur Versendung von Warn-SMS soll verschoben werden. Zu wenig Geräte können die Technik bislang einsetzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /