Abo
  • Services:
Anzeige
Einzelne A320 von Air Berlin sind mit WLAN-Access-Points von Panasonic ausgestattet.
Einzelne A320 von Air Berlin sind mit WLAN-Access-Points von Panasonic ausgestattet. (Bild: Air Berlin)

Air Berlin: WLAN auch auf der Kurz- und Mittelstrecke

Einzelne A320 von Air Berlin sind mit WLAN-Access-Points von Panasonic ausgestattet.
Einzelne A320 von Air Berlin sind mit WLAN-Access-Points von Panasonic ausgestattet. (Bild: Air Berlin)

Air Berlin hat angefangen, auch seine Mittelstreckenflugzeuge mit WLAN auszustatten. Gezielt für ein Flugzeug mit diesem Angebot entscheiden können sich aber vorerst nur Spontanbucher.

Wer ein bisschen Glück hat, der kann auf seinem Air-Berlin-Flug auch auf kürzeren Strecken WLAN an Bord nutzen. Air Berlin hat nämlich angefangen, seine Mittelstreckenflugzeuge mit einem WLAN-System von Panasonic Aviation auszustatten. In der Liste der WLAN-tauglichen Flugzeuge finden sich bereits einige Flüge. Wie Teltarif berichtet, wird das Angebot derzeit aktiv innerhalb der Flugzeuge beworben.

Anzeige

Eine halbe Stunde Internetzugang kostet laut Teltarif 3,60 Euro und beinhaltet 20 MByte. Viel ist das nicht; mit Hintergrundaktivitäten moderner Smartphone-Betriebssysteme ist solch ein Volumen schnell ausgeschöpft. Es empfiehlt sich, vorher einigen Apps die Möglichkeit des Datenzugangs zu nehmen. Das gilt insbesondere für soziale Netzwerke. Twitter, Instagram und Facebook laden selbst über Mobilfunkverbindungen Videos herunter, was nur teilweise abgeschaltet werden kann und von den App-Entwicklern auch gerne wieder mit Updates rückgängig gemacht wird.

Auf der Homepage wird Airberlin Connect, so der offizielle Name, nur auf der Langstrecke angeboten. Ein Blick in den Flugplan verrät, dass es Air Berlin noch nicht schafft, streckenbasiert WLAN anzubieten und wahrscheinlich deswegen dies nicht aktiv auf der Webseite des Unternehmens bewirbt. Beispielsweise wird nur ein Flug zwischen Berlin und Zürich mit einem WLAN-Flieger angeboten. Die wenigen Flugzeuge werden zudem nicht fix auf Strecken eingesetzt. Mitunter werden die Flugpläne so optimiert, dass ein Flugzeug an einem Tag durch ganz Europa fliegt.

Noch sind nur wenige Flüge in Europa möglich

Umgerüstet wurden vor allem Airbus-Maschinen des Typs A321 und A320, wie Teltarif von Air Berlin erfahren hat. Eine Stichprobe bestätigt dies. Wir haben allerdings auch eine Boeing B737 im WLAN-Angebot entdeckt, die vermutlich aus operativen Gründen als Ersatz flog und dementsprechend kein WLAN anbot.

Langfristig planen lässt sich mit WLAN bei Air Berlin innerhalb von Europa derzeit nicht. Die Liste der WLAN-Maschinen ist nur für die nächsten drei Tage verfügbar. Wer kurzfristig bucht, kann sich daran aber immerhin orientieren.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. WBS Training AG, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Robert Bosch GmbH, Reutlingen, Dresden
  4. Daimler AG, Fellbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 24,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10 Version 1709 im Kurztest

    Ein bisschen Kontaktpflege

  2. Powerline Advanced

    Devolo bringt DLAN-Adapter mit zwei Ports und Steckdose

  3. CSE

    Kanadas Geheimdienst verschlüsselt Malware mit RC4

  4. DUHK-Angriff

    Vermurkster Zufallszahlengenerator mit Zertifizierung

  5. Coda

    Office-365-Alternative kommt ohne "Schiffe versenken" aus

  6. Bethesda

    Wolfenstein 2 benötigt leistungsstarke PC-Hardware

  7. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  8. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten

  9. Wiper Premium J XK

    Mähroboter mit Persönlichkeitsstörung

  10. Fall Creators Update

    Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Andy Rubin Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone
  2. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  3. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel 2 XL Google untersucht Einbrennen des Displays
  2. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  3. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Sollten die Spielehersteller nicht das Spiel...

    FireBird74 | 11:58

  2. Re: Wird auch Zeit

    tschick | 11:58

  3. Hauptsache er sieht gut aus

    warten_auf_godot | 11:58

  4. Re: Die id Tech-Engine ist super performant

    dantist | 11:57

  5. Re: Halte ich für Quark.

    gadthrawn | 11:56


  1. 12:01

  2. 11:36

  3. 11:13

  4. 10:48

  5. 10:45

  6. 10:30

  7. 09:35

  8. 09:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel