Abo
  • IT-Karriere:

Aiptek: Pico-Projektor mit Anschluss für Mobilgeräte

Mit dem Mobilecinema A50P bringt Aiptek einen Mini-Projektor auf den Markt, der über Schnittstellen wie MHL und Micro-HDMI an mobile Geräte angeschlossen werden kann. Mit einer Lebensdauer von 20.000 Stunden dürfte die LED-Lampe mehrere Handy- und Tabletgenerationen überdauern.

Artikel veröffentlicht am ,
Aiptek Mobilecinema A50P
Aiptek Mobilecinema A50P (Bild: Aiptek)

Der DLP-Projektor Mobilecinema A50P von Aiptek ist mit einer Micro-USB-Schnittstelle für MHL (Mobile High-Definition Link) und einer für Micro-HDMI ausgerüstet, die vor allem an mobilen Geräten zu finden ist. Als Beleuchtungsmittel kommt eine LED zum Einsatz, die 20.000 Stunden arbeiten soll. Das Kontrastverhältnis gibt Aiptek mit 1.000:1 an. Die Helligkeit soll bei 40 Lumen liegen. Die Projektionsfläche ist mit einer maximalen Diagonale von 60 Zoll (1,54 Meter) sehr klein.

  • Aiptek Mobilecinema A50P  (Bild: Aiptek)
  • Aiptek Mobilecinema A50P  (Bild: Aiptek)
Aiptek Mobilecinema A50P (Bild: Aiptek)
Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Vereinigung Bremen, Bremen
  2. AKDB, München

Mit 640 x 480 Pixeln erreicht der kleine Projektor allerdings keine zeitgemäße Auflösung. Er ist mit einem Akku ausgestattet, der zweistündige Projektionen ohne Stromnetz ermöglicht.

Der Projektor misst 132 x 71 x 15 mm und wiegt inklusive des eingebauten Akkus 170 Gramm. Er wird nach Angaben des Herstellers mit einer Tasche und einem Micro-USB-Kabel ausgeliefert.

Der Aiptek Mobilecinema A50P soll ab September 2012 zum Preis von rund 250 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€
  2. 269,00€
  3. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  4. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)

Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

    •  /