Abo
  • Services:

AI Platform: Google will Rundum-Sorglos-Paket für KI bieten

Mit der AI Platform will Google seinen Cloud-Kunden ein vollumfängliches Paket bieten, um KI-Modelle im Team zu erstellen und zu verwenden. Das Unternehmen hat außerdem seine einzelnen KI-Angebote verbessert, darunter auch AutoML.

Artikel veröffentlicht am ,
Google erweitert seine KI-Angebote.
Google erweitert seine KI-Angebote. (Bild: Google)

Mit seinen verschiedenen Cloud-Diensten versucht Google seit Jahren, die Einstiegshürde zum Einsatz von Machine Learning und KI-Modellen zu senken. Ein weiterer Schritt in diese Richtung ist die nun angekündigte AI Platform, die Google als "umfassende, durchgängige Entwicklungsplattform" beschreibt, "die Teams dabei unterstützt, ML-Projekte über dieselbe gemeinsame Schnittstelle vorzubereiten, zu erstellen, auszuführen und zu verwalten".

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Bei der AI Platform sollen die Daten am Stück oder als Stream hochgeladen werden können. Ein Labeling-Service sorgt dann automatisch für die Kennzeichnung der Trainingsdaten. Ebenso können die Daten direkt in AutoML oder die Cloud Machine Learning Engine importiert werden, um eigene Modelle zu trainieren und auszurollen. Die AI Platform unterstützt darüber hinaus Kubeflow, sodass die gesamten Daten und Modelle einfach auf eigene Server überführt werden können sollen.

Bei AutoML handelt es sich, wie der Name nahelegt, um das Angebot, automatisch Modelle aus vorhandenen Daten erstellen zu lassen, auch wenn die Kunden selbst nur vergleichsweise wenig Expertise in dem Bereich haben. Google hat das Angebot erweitert und ermöglicht nun mit AutoML Tables den Import aus Tabellen wie etwa der BigQuery-Datenbank. Als Beta-Version verfügbar ist nun außerdem AutoML Video, um Videoinhalte automatisch zu klassifizieren. Neu hinzugekommen ist auch die Möglichkeit, AutoML Vision zur Bilderkennung auf sogenannten Edge-Geräte einzusetzen, wie etwa den Edge-TPU.

Mit einigen weiteren Diensten bietet Google "eine Reihe neuer Lösungen, die eine einfache Möglichkeit bieten, die KI zur Bewältigung allgemeiner geschäftlicher Herausforderungen zu nutzen", wie es in der Ankündigung heißt. Dazu gehört etwa der Dienst Document Understanding AI, um gescannte oder digital verfügbare Dokumente zu analysieren und diese in strukturierte Daten zu überführen. Das soll vor allem die Verarbeitung vieler unterschiedlicher Dokumente in einem Unternehmen beschleunigen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 34,99€
  3. (-55%) 17,99€
  4. 8,99€

Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
    Days Gone angespielt
    Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

    Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
    Von Peter Steinlechner


      Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
      Falcon Heavy
      Beim zweiten Mal wird alles besser

      Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
      Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

      1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
      2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
      3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

        •  /