FPGAs: Xilinx liefert erste Versal-ACAPs aus

Zwei Serien von programmierbaren Schaltungen: Xilinx hat begonnen, die Versal-Chips an Partner zu verteilen. Die ACAP-FPGAs werden im 7-nm-EUV-Verfahren bei TSMC produziert und sind früher als erwartet fertig. Sie eignen sich für künstliche Intelligenz und für Cloud-Anwendungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Versal-ACAPs werden ausgeliefert.
Die Versal-ACAPs werden ausgeliefert. (Bild: Xilinx)

Der FPGA-Entwickler Xilinx hat bekanntgegeben, dass die ersten Versal-Chips an enge Partner verteilt wurden. Die programmierbaren Schaltungen, die der Hersteller als Adaptive Compute Acceleration Platform (ACAP) bezeichnet, werden vorerst in zwei Varianten zur Verfügung gestellt, weitere Modelle sollen später im Jahr folgen. Die Versal AI Core sind für künstliche Intelligenz gedacht, die Versal Prime für ein breiteres Anwendungsfeld wie 5G-Mobilkommunikation, Netzwerk- oder Storage-Applikationen.

Stellenmarkt
  1. Projektleiter (m/w/d)
    Funkwerk Systems GmbH, Karlsfeld
  2. Fullstack Software Engineer (m/w/d)
    Fiducia & GAD IT AG, München
Detailsuche

Beide Versal-Serien entstehen bei TSMC im N7+ genannten Fertigungsverfahren, also 7 nm FinFet mit extrem ultravioletter Belichtung (EUV). Laut Xilinx habe TSMC schneller liefern können, als es der Zeitplan eigentlich vorgesehen habe, weshalb einige Unternehmenspartner bereits mit ACAPs bemustert werden konnten.

Egal ob Versal AI Core oder Versal Prime, beide Serien integrieren ARM-Kerne wie die Cortex-A72 als Application- und die Cortex-R5F als Realtime-Cores. Hinzu kommen ein (LP)DDR4-Interface mit ECC-Speicherkorrektur mit bis zu 256 Bit und die eigentlichen Logikelemente. Für die Versal AI Core nennt Xilinx eine Inferencing-Leistung von bis zu 133 Teraops bei INT8-Genauigkeit, um bereits trainierte Netze anzuwenden, die Versal Prime sollen bis zu 5 Teraflops bei FP32-Berechnungen und 50 Prozent mehr Bandbreite schaffen.

In den nächsten Monaten will Xilinx vier weitere Versal-Serien veröffentlichen: die AI Edge, die AI RF, die Premium und die HBM. Letztere haben ergo ein Interface für High Bandwidth Memory, womit die 1.600 GByte/s an Bandbreite (384 Bit mit LPDRR4-4266) leicht übertroffen werden sollen. Mit vier HBM2e-Stacks wie den Samsung Flashbolt wären bis zu 1,64 TByte/s bei 64 GByte Kapazität möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Aus 10 nm wird "Intel 7"

Intel orientiert sich vorerst an TSMC, will aber dank RibbonFets und PowerVias ab 2025 führend bei der Halbleiterfertigung sein.
Ein Bericht von Marc Sauter

Halbleiterfertigung: Aus 10 nm wird Intel 7
Artikel
  1. Elektroautos: Amazon und Ford verhelfen Rivian zu weiteren Milliarden
    Elektroautos
    Amazon und Ford verhelfen Rivian zu weiteren Milliarden

    Der US-Elektroautohersteller Rivian hat weitere 2,5 Milliarden Dollar eingesammelt. Damit könnte ein zweiter Produktionsstandort gebaut werden.

  2. Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
    Form Energy
    Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

    Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

platoxG 20. Jun 2019

Ganz so einfach ist es mittlerwerile nicht mehr. Das AV1-Projekt selbst arbeitete bereits...

ms (Golem.de) 19. Jun 2019

Vega 21 könnte N7+ EUV sein.



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /