Abo
  • Services:
Anzeige
Tesla V100 im SXM2-Formfaktor
Tesla V100 im SXM2-Formfaktor (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

AI-Beschleuniger: Nvidia bringt zwei Varianten der Tesla V100

Tesla V100 im SXM2-Formfaktor
Tesla V100 im SXM2-Formfaktor (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

PCIe oder SXM2: Nvidia wird die Tesla V100 genannte Volta-basierte Rechenkarte für Deep Learning noch 2017 in zwei Formfaktoren veröffentlichen. Die Tesla V100 in Modul-Bauweise ist wie beim Vorgänger etwas schneller und benötigt mehr Energie.

Nvidia hat zwei Modelle der Tesla V100 angekündigt. So heißen die neuen Rechenkarten, die zur Entwicklung neuronaler Netze im Bereich künstlicher Intelligenz oder allgemein für Deep Learning eingesetzt werden sollen. Die beiden Tesla V100 basieren auf dem GV100-Chip mit Volta-Architektur und beinhalten Ausführungseinheiten zur Matrix-Multiplikation.

Anzeige
  • Tesla V100 als SMX2- und PCIe-Variante (Bild: Nvidia)
  • Technische Daten der beiden Rechenkarten (Bild: Nvidia)
Tesla V100 als SMX2- und PCIe-Variante (Bild: Nvidia)

Wie schon bei der Tesla P100 unterscheidet Nvidia zwischen einer PCIe- und einer SXM2-Variante. Das PCIe-Modell ist eine Steckkarte für PEG-Slots mit passiver Kühlung, die Frischluft durch Lüfter in einem Server-Rack erhält. Sie weist 5.120 Shader-Einheiten bei 1.367 MHz auf und erreicht so eine Rechenleistung von 14 Teraflops (FP32); die Tensor-Cores für Deep Learning schaffen 112 Teraflops. Die 16 GByte HBM2-Speicher liefern 900 GByte die Sekunde. Nvidia nennt eine Leistungsaufnahme von 250 Watt.

Das Modul-Pendant in SXM2-Bauweise mit Mezzanine-Anschlüssen unterstützt den NV-Link 2.0, der eine schnelle Kommunikation der Beschleuniger untereinander oder mit IBMs Power9-Prozessoren ermöglicht. Die SMX2-Varianten takten mit 1.455 MHz etwas höher und schaffen daher 15 Teraflops (FP32) sowie 120 Teraflops (Matrix-Multiplikation). Die Speichergeschwindigkeit ist identisch zum PCIe-Modell, durch den höheren Chiptakt steigt die TDP aber auf 300 Watt. Die wenigen Server-Hersteller, die bereits die Tesla P100 einsetzen, können ihre Kühlungen für die Tesla V100 weiter verwenden.

Preise und Verfügbarkeit für die beiden neuen Tesla V100 nennt Nvidia nicht. Sie sollen aber noch 2017 erhältlich sein und durch Partner oder Hersteller vertrieben werden. HPE etwa möchte mehrere Systeme anbieten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz
  4. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699€

Folgen Sie uns
       


  1. HMD Global

    Drei neue Nokia-Smartphones laufen mit Android One

  2. Nokia 1 im Hands On

    Android-Go-Smartphone mit Xpress-On-Covern kostet 100 Euro

  3. Nokia 8110 4G im Hands On

    Das legendäre Matrix-Handy kehrt zurück

  4. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  5. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  6. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  7. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  8. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Zoll-Display kostet 70 Euro

  9. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  10. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Amazon Go Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant
  2. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  3. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. AMDs Embedded-Pläne Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit
  2. Smach Z PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
  3. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  1. Re: 11 Jahre Support ...

    ChMu | 02:01

  2. Re: BANAAAAANAAAAA!

    User_x | 01:50

  3. Re: 18,5 : 9

    Prinzeumel | 01:49

  4. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 01:38

  5. Re: "nicht besonders scharf"

    Seroy | 00:49


  1. 22:11

  2. 20:17

  3. 19:48

  4. 18:00

  5. 17:15

  6. 16:41

  7. 15:30

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel