AI-Beschleuniger: ARM stellt Ethos-NPUs für Smartphones vor

Mit den Ethos-NPUs bietet ARM integrierbare AI-Beschleuniger für Smartphone-Chips an: Sie erreichen bis zu 5 Teraops und sollen besonders effizient sein. Zudem gibt es mit der Mali-G57 eine weitere Valhall-Grafik- und mit der Mali-D37 die passende Display-Einheit.

Artikel veröffentlicht am ,
ARM kündigt drei Ethos-NPUs, eine Mali-GPU und eine Mali-DPU an.
ARM kündigt drei Ethos-NPUs, eine Mali-GPU und eine Mali-DPU an. (Bild: ARM)

ARM hat auf der alljährlichen Tech Con neue IPs (Intellectual Property, geistiges Eigentum) für Smartphone-Partner angekündigt: Mit den Ethos-NPUs, zuvor schlicht als ML Processor für Project Trillium bezeichnet, gibt es Beschleuniger für künstliche Intelligenz. Hinzu kommen die Mali-G57, eine Mittelklasse-Grafikeinheit mit Valhall-Architektur, und die Mali-D37, ein Display-Controller für 1440p-Panels.

Stellenmarkt
  1. Consultant Automotive SPICE (m/w/d)
    Prozesswerk GmbH, München
  2. Kaufmännische/n MitarbeiterIn Chemie Branche mit Labor-Kenntnissen (m/w/d)
    Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Freiburg
Detailsuche

Die Ethos-NPUs (Neural Processing Units) unterteilen sich in die Ethos-N77, die Ethos-N57 und die Ethos-N37. Die Unterschiede liegen bei der Anzahl der sogenannten Computation Engines und der Menge als SRAM als lokaler Speicher: Jede Computation Engine (CE) besteht aus einer Mac-Computation und einer Programmable-Layer-Engine, wobei eine CE immer aus einer MCE sowie einer PLE besteht und eine Netzwerk- sowie eine DMA-Einheit umfasst.

Bei der Ethos-N77 setzt ARM auf 16 CEs für 4 Teraops bei 1 GHz, hinzu kommen 1 MByte bis 4 MByte an SRAM; die NPU soll 5 TOPs/Watt erreichen. Bei der Ethos-N57 sind 8 CEs und 512 KByte für 2 Teraops, bei der Ethos-N37 dann 4 CEs und 512 KByte für ergo 1 Teraops vorhanden. Gedacht sind die NPUs als IP-Blöcke im einem Smartphone-SoC, beispielsweise für Computational Photographie oder biometrische Authentifizierung. Erste Partner haben die IP bereits lizenziert, um sie künftig zu verwenden.

  • Präsentation der Ethos-NPUs (Bild: ARM)
  • Präsentation der Ethos-NPUs (Bild: ARM)
  • Präsentation der Ethos-NPUs (Bild: ARM)
  • Präsentation der Ethos-NPUs (Bild: ARM)
  • Präsentation der Ethos-NPUs (Bild: ARM)
  • Präsentation der Ethos-NPUs (Bild: ARM)
  • Präsentation der Mali-G57 (Bild: ARM)
  • Präsentation der Mali-G57 (Bild: ARM)
  • Präsentation der Mali-G37 (Bild: ARM)
Präsentation der Ethos-NPUs (Bild: ARM)

Mit der Mali-G57 gibt es eine kleinere Version der Mali-G77. Die Grafikeinheit soll 30 Prozent flotter rechnen als eine Mali-G52 mit drei Execution Units pro Kern und außerdem knapp ein Drittel effizienter sein, auch die Leistung pro Fläche liegt höher. Hinzu kommt die 30 Prozent effizientere Mali-D37, eine Display-Einheit, die weniger als einen Quadratmillimeter in 16 nm aufweisen soll. Sie folgt auf die Mali-D71 und Mali-D77 mit Komeda-Architektur.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Oberleitungs-Lkw
Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
Ein Bericht von Werner Pluta

Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
Artikel
  1. Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
    Star Trek
    Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

    Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

  2. Wochenrückblick: Jetzt schlägt´s 11!
    Wochenrückblick
    Jetzt schlägt´s 11!

    Golem.de-Wochenrückblick Windows 11 ist der Name von Microsofts neuem Betriebssystem und die E3 ist zu Ende. Die Woche im Video.

  3. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /