Agilität: Agiles Arbeiten braucht einen neuen Führungsstil

Von oben nach unten zu entscheiden und den Erfolg eines IT-Teams am Output zu messen, funktioniert beim agilen Arbeiten nicht. Führungskräfte müssen umdenken.

Ein Ratgebertext von Marcel Gießler veröffentlicht am
Das Team soll gemeinsam am Ziel ankommen.
Das Team soll gemeinsam am Ziel ankommen. (Bild: Quino Al/Unsplash-Lizenz)

"Wir erschließen bessere Wege, Software zu entwickeln, indem wir es selbst tun und anderen dabei helfen." Mit diesem Satz beginnt das Manifest für Agile Softwareentwicklung aus dem Jahr 2001. Seither hat sich einiges getan, viele Teams arbeiten inzwischen agil und erzielen damit gute Ergebnisse. Damit ein agiles Team aber sein volles Potenzial entfalten kann, braucht es ein dazu passendes Umfeld und damit auch agile Führungskräfte. Doch was bedeutet Agile Leadership im Alltag und im Umgang mit dem Team?

Das Team braucht Freiraum

Inhalt:
  1. Agilität: Agiles Arbeiten braucht einen neuen Führungsstil
  2. Tipps für Führungskräfte agiler Teams

Im klassischen Management wird das Team über die Vorgabe von Meilensteinen gesteuert, diese werden oft sogar auf Personenebene definiert und ihr Erreichen detailliert geplant und überwacht. Zudem erhalten Teammitglieder detaillierte Anforderungen, die es umzusetzen gilt und an denen sie gemessen werden.

Oft werden auch die technischen Details einer fachlichen Anforderung schon an das Team übergeben und lassen somit keinen Freiraum in der Lösungsfindung. Beispielsweise wird eine benötige Eingabemaske im Detail mit Pixelabständen beschrieben oder eine Schnittstellendefinition angehängt, ohne dem Team den Sinn oder den Mehrwert der Änderung zu verdeutlichen. Das Entwicklungsteam wird zur reinen Umsetzungstruppe.

Ein agiles Team braucht eine Vision, die es mitträgt, bei der jedes Mitglied den Sinn dahinter versteht und somit auch Änderungen nachvollziehen kann. Diese Vision, ergänzt um wichtige Leitplanken, gibt dem Team ein klares Ziel, aber auch genug Raum, den bestmöglichen Weg zu finden. Arbeit wird durch das Team selbst organisiert und der eigene Weg immer wieder reflektiert. Die Führungskraft gibt dem Team den Raum und das Vertrauen, um der Vision Schritt für Schritt näher zu kommen. Trotzdem ist sie nahe am Team und fragt, wo sie helfen kann, steht mit Rat und Tat zur Seite und coacht das Team, wo nötig.

Stellenmarkt
  1. SAP FI/CO (Senior) Berater / Teilprojektleiter (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  2. Technical SAP Basis / Cloud Integration Architect CPI (m/w/d)
    HÜBNER GmbH & Co. KG, Kassel
Detailsuche

Ich durfte einmal ein Team im Einzelhandel begleiten, das den Abholprozess einer Bestellung neugestalten sollte, die der Kunde in eine Filiale geordert hatte. Anstatt einen neuen Prozess niederzuschreiben und diesen an das Team zu übergeben, wählte der Product Owner (PO) damals einen anderen Weg: Er ließ jedes Teammitglied den aktuellen Prozess erleben, indem jeder eine Bestellung in einer Filiale abholte. Gemeinsam wurden dann die Eckpfeiler der neuen Lösung besprochen. Der PO übergab dem Team das Problem und überließ ihm die Lösungsfindung innerhalb des besprochenen Rahmens. Ich habe selten ein so motiviertes Team erlebt. Es baute dann in einer Art Hackathon einen Prototyp und präsentierte ihn dem PO.

Wie Agilität gelingt: Ein agiles Mindset entwickeln - typische Hürden meistern (Dein Business)

Entscheidungen nach unten geben - mit den richtigen Tools

Offene Fragen und Probleme wurden bisher in der Hierarchie nach oben weitergereicht oder eskaliert und Entscheidungen dann nach unten kaskadiert. Das ist enorm zeitaufwendig und sehr oft sind die Entscheider zu weit weg vom Problem, um eine gute Lösung zu finden. Ist ein Scrum-Team etwa mitten in einem Sprint und muss auf wichtige Entscheidungen warten, bremst dies die Entwicklung aus und auch die Motivation sinkt.

Entscheidungen, die nah am Problem getroffen werden müssen, trifft das Team. Genau dort ist die Expertise vorhanden, um eine Lösung zu finden. Diese Lösung wird direkt durch Feedback validiert und gegebenenfalls angepasst beziehungsweise weiterentwickelt.

Oft besteht Unklarheit darüber, welche Entscheidungen durch das Team getroffen werden dürfen, bei welchen es nochmal Rücksprache mit der Führungskraft bedarf und welche durch die Führungskraft getroffen werden. Hier hilft das sogenannte Delegation Poker aus dem Management-3.0-Werkzeugkoffer, Transparenz zu schaffen, indem es häufigen Entscheidungsszenarien eine Delegationsstufe zuordnet. Zudem hilft dieses Tool auch dabei, dem Team mittelfristig mehr Entscheidungsspielraum zu schaffen.

Auch Raum für Experimente ist unerlässlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Tipps für Führungskräfte agiler Teams 
  1. 1
  2. 2
  3.  


hhse 14. Sep 2022 / Themenstart

Full ACK. M.W. wird dies auch als "Fünftes Agiles Prinzip" unter den Machern desselben...

demon driver 13. Sep 2022 / Themenstart

Sagen wir mal so, man kann Scrum sicherlich so einführen, dass nichts wirklich agil...

Dino13 13. Sep 2022 / Themenstart

Ganz ehrlich, ich tue mir mit deiner Antwort etwas schwer, denn diese impliziert das...

gadthrawn 12. Sep 2022 / Themenstart

Naja.. wenn jedes Team für sich selbst wie in dem Artikel gefordert Schnittstellen nach...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E-Mail-Hosting
"Wir haben laufend Probleme mit GMX und Web.de"

Probleme, wie sie die Bahn jüngst mit GMX und Web.de hatte, kennt der Mailprovider Tinc schon lang. Antworten bleibe GMX schuldig, sagt uns der CEO.
Ein Interview von Moritz Tremmel

E-Mail-Hosting: Wir haben laufend Probleme mit GMX und Web.de
Artikel
  1. Europaparlament: Europäische Seekabel sollen militärisch geschützt werden
    Europaparlament
    Europäische Seekabel sollen militärisch geschützt werden

    Eine Studie für das Europaparlament fordert einen besseren militärischen Schutz von Glasfaser-Seekabeln. Es gebe eine größere Anzahl "sehr verwundbarer" Stellen.

  2. Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor: KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer
    Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor
    KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer

    Dev-Update Die Diskussion um die kommerzielle Verwertbarkeit von Open Source erreicht Akka und Apache Flink, OpenAI macht Spracherkennung, Facebook hilft Javascript-Enwicklern und Rust wird immer siegreicher.
    Von Sebastian Grüner

  3. Ello LC1: Bastler baut 8-Bit-Computer in Kreditkartengröße
    Ello LC1
    Bastler baut 8-Bit-Computer in Kreditkartengröße

    Der Ello LC1 ist dank cleverer Konstruktion nur unwesentlich dicker als eine Platine und bietet einen Basic-Interpreter sowie ein LC-Display.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 2022 65" 120 Hz 1.799€ • ASRock Mainboard f. Ryzen 7000 319€ • MindStar (G.Skill DDR5-6000 32GB 299€, Mega Fastro SSD 2TB 135€) • Alternate (G.Skill DDR5-6000 32GB 219,90€) • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /