Drei wichtige Dinge für Führungskräfte und Programmierer

9. Echtes Commitment wird abgewürgt

Auch wenn Scrum ein Framework ist, geht es bei Agilität natürlich auch darum, dass sich das Team selbst organisiert. Das klingt erstmal nach der Lizenz zum Chillen. Dabei sind selbstorganisierte Teams nach meiner Meinung hochmotiviert und am produktivsten.

Stellenmarkt
  1. Data Scientist (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. Mitarbeiter (m/w/d) Customer Support für Förderprogramme
    Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
Detailsuche

Dafür muss ihnen aber auch die Freiheit eingeräumt werden, die Rahmenbedingungen selbst zu setzen: Das Daily lieber morgens oder nachmittags ansetzen? Alle zwei Wochen eine Retrospektive durchführen oder nur nach jedem dritten Sprint? Wie wird das Backlog organisiert, was sind die Messgrößen für ein Sprint-Planning, wie soll ein Refinement laufen?

Das Team muss alle diese Dinge selbst entscheiden und sich dabei auch ausprobieren dürfen. Scheitern bedeutet dabei die Möglichkeit zur Verbesserung und nicht, dass Köpfe rollen müssen, weil jemand daneben lag. Mit der Selbstorganisation wächst die Verantwortung und mit der Verantwortung wächst meist das Commitment des Teams.

Für die Organisationsfragen sind der Product Owner und der Scrum Master zuständig. So kann viel Last vom Team genommen werde. Damit erübrigt sich auch die Frage, die ich oft gestellt bekommen, ob denn Scrum Master für ein agiles Projekt wirklich notwendig sind.

Golem Karrierewelt
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    20.-24.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wer viel darf, wird auch viel leisten - wenn diese Einstellung im gesamten Team geteilt wird. Gute Teams arbeiten nach diesem Prinzip und liefern entsprechende Ergebnisse.

"Entscheidend is' auf dem Platz"

Alfred Preißler sagte einst: "Grau is' im Leben alle Theorie - aber entscheidend is' auf'm Platz." Das gilt auch für Agilität. Wer heute noch mit dem Scrum Guide und seitenweise Lehrmaterial argumentiert, wie etwas genau zu sein hat, der hat die immer individueller werdende Realität nicht erkannt.

Scrum ist also nicht als Methode schlecht, aber es wird oft falsch verstanden und angewendet. Genau deshalb macht es auch gute Entwickler nicht zu schlechteren. Ganz im Gegenteil: Scrum kann aus Entwicklern das Beste herausholen.

Führungskräfte und Programmierer sollten auf drei Dinge besonders achten:

  • dass die täglichen Besprechungen wirklich Besprechungen sind und nicht nur den Kontrollzwang einer Führungskraft bedienen. Die Meetings sollten ein echter Austausch sein und die Team-Mitglieder einander mit ehrlichem Interesse fragen können, wie sie sich gegenseitig unterstützen können. Wer nichts sagt, ist nicht schlecht, es gibt dann eben einfach nichts zu sagen.
  • dass Sprints wirklich abgeschlossen und Bugs nicht auf einen nächsten Sprint verschoben werden. Wenn ein Sprint dadurch länger dauert, ist das eben so. Die Qualität wird auf jeden Fall besser sein, wenn Bugs als natürlicher Bestandteil von Software anerkannt werden und nicht als Fehler einer Person.
  • dass ein Team das Vertrauen bekommt, selbst entscheiden zu dürfen, wann es zum Beispiel eine Retrospektive macht oder welche Erfolgsmessgrößen es für einen Sprint ansetzt. Denn die klassischen Messgrößen wie: Wie viele Tickets hast du abgearbeitet? führen nur dazu, dass Programmierer diese Tickets schnell abhaken wollen - auf Kosten der Qualität.

Ich sage nicht, dass Scrum die perfekte Lösung für alle Software-Projekte ist. Meine Meinung ist aber, dass Scrum kein schlechtes Framework ist, sondern dass viele Beschränkungen und Blockaden des Umfelds die Einführung und Durchführung von Scrum erschweren. Oft fehlt der Mut, zum Beispiel Scrum Master mit der nötigen Power auszustatten, Dinge wirklich zu bewegen.

Wie Agilität gelingt: Ein agiles Mindset entwickeln - typische Hürden meistern (Dein Business)

Vor allem bei der Budgetierung hört Agilität in den Unternehmen ganz oft abrupt auf. Dann geht es um Zahlen, Erwartungen, Liefertreue und Bestellungen. Dann wird mit rechtlichen Konsequenzen gedroht, statt Probleme verstehen zu wollen.

Alle Beteiligten tun gut daran, diesen Druck, dem alle Unternehmen unterliegen, vom Team fernzuhalten. So kann es zu seiner Bestleistung gebracht werden und wird seine Leistung auch gerne auf den Platz bringen wollen.

Marvin Engel ist selbständiger IT-Projektmanager, Coach, Berater und Trainer. Für Golem.de schreibt er seit 2018 Artikel aus seiner Berufspraxis. Seit Herbst 2020 berät er auch über die Plattform Shifoo von Golem.de IT-Profis in beruflichen Fragen.

Weitere Informationen gibt es hier in unserem Karriere-Ratgeber zum Thema Agilität

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Über Bug-Monster und Schummeln beim Scrum-Poker
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Lachser 02. Mai 2022 / Themenstart

Der Punkt ist halt dass die Story Points keine Schätzung in Tagen ist, sondern ein...

Lachser 02. Mai 2022 / Themenstart

Jup sehe ich auch so. 4 Entwickler sollen am selben UI rumwerkeln? Da ist man ja mehr...

Dakkaron 29. Apr 2022 / Themenstart

Da hast du leider recht... Scrum verursacht meist mehr Probleme als es löst...

JE 27. Apr 2022 / Themenstart

Ja, Rollenwechsel sind schwierig (bzw. unmöglich, wenn nicht mal gesehen wird, daß man...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Star Wars: Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter
    Star Wars
    Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter

    EA hat offiziell den Nachfolger zu Star Wars Jedi Fallen Order angekündigt. Hauptfigur ist erneut Cal Kestis mit seinem Roboterkumpel BD-1.

  2. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  3. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /