Abo
  • Services:

AgilePOL: Huawei sieht FTTH als "die Zukunft für Netzbetreiber"

Auch wenn der Netzausbau damit fast abgeschlossen ist, rät Huawei den Betreibern zu FTTH. Das Telekommunikationsunternehmen wolle "erfolgreiche und zufriedene Kunden". Das glasfaserbasierte AgilePOL verspricht eine SSID im ganzen Hotel.

Artikel veröffentlicht am ,
Jeff Wang, President der Huawei Access Product Line
Jeff Wang, President der Huawei Access Product Line (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

"Wir denken, dass FTTH die Zukunft für Netzbetreiber ist!" Jeff Wang, President der Huawei Access Product Line, hat sich im Gespräch mit Golem.de zur Technologie Fiber To The Home (FTTH) bekannt. "Wenn dieses Netz einmal liegt, muss man es nicht mehr ändern. Fiber ist die Zukunft", sagte er auf der Technikmesse Cebit in Hannover.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  2. SCHOTT AG, Mitterteich

Mit FTTH ist der Netzausbau für Jahrzehnte abgeschlossen und Firmen wie Huawei können kein Geld mehr mit Netzausrüstung verdienen, räumte Wang ein: "Aber wir wollen, dass unsere Kunden erfolgreich und zufrieden sind." Die Gesamtentwicklung stehe nicht still. Alle zwei Jahre komme ein neuer Wi-Fi-Standard: "Es ist ein fortlaufender Wandel."

Das Engagement des Unternehmens für Glasfaser ist nicht zufällig. Seit rund einem Jahr angekündigt ist das Huawei-Produkt AgilePOL, eine LAN-Ausstattung, die auf PON-Technologien (Passive Optische Netze) basiert. Sie nutzt eine ähnliche Netzwerkstruktur sowie aktive und passive Geräte für FTTH. Die Ausrüstung kann auf die Größe des Netzwerks und der zugreifenden Benutzergruppen zugeschnitten werden. Sie ermöglicht Unternehmen die Integration verschiedener Systeme wie Daten-, Sprach-, Video- und WLAN-Zugangssysteme über ein optisches Netzwerk.

Eine SSID im ganzen Gebäude trotz vieler Hotspots

"Telefon, Internet und IPTV: Alles läuft über Fiber", sagte Wang. AgilePOL ist meist in Hotels, Schulen und Universitäten im Einsatz.

In Hotels ändere sich ständig der Service Set Identifier (SSID), wenn der Gast sich im Gebäude bewegt. AgilePOL biete dagegen eine SSID im ganzen Hotel: "Das bringt Rooming von einem Raum zum anderen", betonte Wang.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 1 TB 57,99€, 2 TB 76,99€)
  2. 333,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. The Division 2 Gold 88,99€, Final Fantasy XIV Gamecard 60 Tage 23,99€)
  4. 76,99€

ldlx 22. Mär 2017

dann hätte ich gern mal gewusst: - beim windows-gerät: welcher os-stand, welche karte...

burnz 21. Mär 2017

In welchem Hotel ändert sich denn die SSID? Ich kenne es eigentlich nur so, dass man...

PitiRocker 21. Mär 2017

Und warum soll ich einen Huawai standard nehmen wenn das z.b. Lancom und Riverbed bereits...


Folgen Sie uns
       


Anthem - Fazit

Wir ziehen unser Fazit zu Anthem und erklären, was an Biowares Actionrollenspiel gelungen und weniger überzeugend ist.

Anthem - Fazit Video aufrufen
Westwood Studios: Command & Conquer rockt die GDC 2019
Westwood Studios
Command & Conquer rockt die GDC 2019

GDC 2019 Erst die Gitarrenriffs aus dem Soundtrack, dann Erinnerungen an die Entwicklung von Command & Conquer: Ein Teil des alten Teams hat von der Entstehung des Echtzeit-Strategiespiels erzählt - nicht ohne dabei etwas gegen Executive Producer Brett Sperry zu sticheln.
Von Peter Steinlechner

  1. Command & Conquer Remaster entstehen auf Teilen des ursprünglichen Quellcodes
  2. Command & Conquer Communityvertreter helfen bei Entwicklung von Remaster
  3. C&C Rivals im Test Tiberium für unterwegs

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

Next Generation Car: Das Fahrzeug der Zukunft ist modular
Next Generation Car
Das Fahrzeug der Zukunft ist modular

Ein Fahrzeug braucht eine Kabine und einen Antrieb. Müssen aber beide eine fest verbundene Einheit sein? Forscher des DLR arbeiten an verschiedenen Konzepten für das Auto der Zukunft. Eines davon ist ein modulares Fahrzeug, das für verschiedene Zwecke eingesetzt werden kann.
Von Werner Pluta

  1. DLR Phylax erkennt Sprengstoffreste per Laser
  2. Raumfahrt DLR testet 3D-gedrucktes Raketentriebwerk
  3. Eden ISS Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

    •  /