Agile Methoden eigenen sich für komplexe Probleme

Klassische Vorgehensmodelle wie das Wasserfall- oder das V-Modell sind bewährte Lösungen für komplizierte Probleme. Sie setzen auf Analyse und Planung. Leider eignen sie sich nicht für komplexe Probleme, weil sie ein möglichst vollständiges Wissen voraussetzen beziehungsweise annehmen, dass man dieses durch Analyse gewinnen kann.

Stellenmarkt
  1. Java Software Engineer (m/w/d)
    über grinnberg GmbH, Raum Nürnberg
  2. Mitarbeiter Qualitätssicherung Softwareentwicklung Sozialwesen (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
Detailsuche

Für komplexe Probleme sind agile Vorgehensmodelle das Mittel der Wahl, da sie im Kern auf dem Experimentieren aufbauen. Grundlage für agiles Arbeiten bildet das Manifest der agilen Softwareentwicklung, das mittlerweile 20 Jahre alt ist. Es besteht aus nur vier Leitsätzen und zwölf Prinzipien, die den Fokus im Wesentlichen auf folgende Punkte legen:

  • Konsequente Kunden- bzw. Nutzerorientierung durch enge Einbindung aller Stakeholder
  • Wertschöpfende und lauffähige Software durch regelmäßiges und frühes Ausliefern
  • Willkommen heißen von Veränderungen durch regelmäßige Feedbackschleifen
  • Fokussiertes und selbstorganisiertes Zusammenarbeiten aller Beteiligten
  • Kontinuierliches Lernen und Verbessern

Um das zu erreichen, gibt es verschiedene agile Vorgehensmodelle (oder auch Frameworks), von denen Scrum das bekannteste und am weitesten verbreitete ist .

Wie Agilität gelingt: Ein agiles Mindset entwickeln - typische Hürden meistern (Dein Business)
Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Scrum arbeitet in kleinen Iterationen (den Sprints), zu deren Beginn man die Aufgaben für die folgenden Wochen im "Planning" plant sowie Lösungsansätze entwirft und an deren Ende man sich das Ergebnis ansieht und daraus die nächsten Schritte ableitet - sowohl für das Produkt (im Review) als auch für die Zusammenarbeit im Team (in der Retrospektive).

Kennt das Team die Lösung für eine Anforderung noch nicht (wir befinden uns im Komplexen und wie oben erwähnt sind die Lösungen hier oft unbekannt), setzt es die vielversprechendste um und überprüft am Ende des Sprints, ob diese Lösung in die richtige Richtung ging. Wenn ja, wird sie weiterverfolgt und verbessert, wenn nein, verworfen und etwas anderes probiert. Das Team experimentiert also.

Dieses Experimentieren kann den Eindruck eines planlosen Vorgehens erwecken und das ist das zweite große Missverständnis.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?Scrum ist alles andere als planlos 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


FrankHeckel 02. Jun 2022 / Themenstart

Hallo Patric, ich freue mich über die sehr ausführliche Darstellung deiner Erfahrungen...

/mecki78 30. Mai 2022 / Themenstart

Es ging aber nicht um obsolete Items. Es ging um Items, die man durchaus immer noch...

Hallonator 30. Mai 2022 / Themenstart

100 Punkte für den Kandidaten! Ok, doch keine Punkte für den Kandidaten :( Ja. Und...

listen242 29. Mai 2022 / Themenstart

Danke!

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über in ihr ebenfalls enthaltene Smartphone geortet und gefunden.

  2. Hollywood und das Internet: Sind wir schon drin?
    Hollywood und das Internet
    Sind wir schon drin?

    Die neue Dokuserie Web of Make Believe taucht auf Netflix in die Untiefen des Internets ein. So realistisch hat Hollywood das Netz jahrzehntelang nicht thematisiert.
    Von Peter Osteried

  3. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /