Abo
  • Services:
Anzeige
WLAN: Hotelzimmer besser versorgen
WLAN: Hotelzimmer besser versorgen (Bild: Huawei/Screenshot: Golem.de)

Agile-Distributed-WLAN: Huawei stellt Technik für bessere WLAN-Abdeckung vor

WLAN: Hotelzimmer besser versorgen
WLAN: Hotelzimmer besser versorgen (Bild: Huawei/Screenshot: Golem.de)

Huawei hat nach eigenen Angaben das WLAN für Hotels neu erfunden. Eine dreischichtige Architektur soll die Lösung bringen. Dabei kommen auch mehr Kabel zum Einsatz.

Huawei hat sein Agile-Distributed-WLAN vorgestellt. Der chinesische IT-Konzern will die WLAN-Versorgung in Hotels, Krankenhäusern, Universitäten und Lagern erleichtern.

Anzeige

70 Prozent des Datenverkehrs finden laut Huawei inzwischen in Innenräumen statt. Ein schwaches WLAN sei bei traditionellen Lösungen immer noch eine Herausforderung. Um dies zu überwinden, hat Huawei nach eigenen Angaben die traditionelle AC-(Access-Control-) und Fit-AP-Architektur geändert, in der es die Fit-AP-Schicht in zwei Teile unterteilt und eine dreischichtige Architektur geschaffen hat: AC + Central AP + Remote Radio Units (RRUs).

In dieser neuen Architektur verarbeite der zentrale Zugangspunkt Dienste, Konfigurationen und Roaming auf einheitliche Art und Weise, was die Verbesserung der Netzleistung und Verringerung der Anzahl der Managementknoten unterstütze. Zusätzlich setzt die verteilte Architektur kabelgebundene RRUs in Räumen ein, wodurch eine bessere Netzabdeckung gewährleistet werde. Diese Architektur soll die Nutzerkapazität von Räumen von 32 auf 80 erhöhen und die verfügbare Bandbreite pro Nutzer von 10 MBit/s auf 20 MBit/s. Zudem sind die RRUs ausschließlich für den Nutzerzugang und die Weiterleitung der Daten zuständig. Entsprechend falle die Leistung des zentralen Zugangspunktes um bis zu 20 Prozent höher aus als bei bisherigen APs.

Neuer Roaming-Modus für Nutzer

Agile-Distributed-WLAN von Huawei soll bis zu 48 Räume über einen Zugangspunkt versorgen können, wodurch die Anzahl der Konfigurationsknoten und der Konfigurationsaufwand reduziert würden. So könne eine Netzabdeckung für 10.000 Zimmer mit der Konfiguration von 200 Knoten erreicht werden.

Die Architektur ändert zudem den Roaming-Modus. Innerhalb des Netzbereichs eines AP werde eine unabhängige Roaming-Domain für jeden Nutzer geschaffen, um eine bessere Versorgung zu ermöglichen.


eye home zur Startseite
bjs 16. Dez 2015

darf ich fragen, welche software du da auf debian einsetzt?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kaufmännische Krankenkasse ? KKH, Hannover
  2. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  3. über Hays AG, Hamburg
  4. Sattel Business Solutions GmbH, Langenau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  2. und Destiny 2 gratis erhalten
  3. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Windows vs Mac OS

    Der Rechthaber | 21:29

  2. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    VigarLunaris | 21:28

  3. Absolut demokratisch!*hust*

    ustas04 | 21:24

  4. Re: Hätte ich auch gern...

    Der Held vom... | 21:22

  5. Re: Listenpreis vs. Marktpreis

    VigarLunaris | 21:16


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel