Abo
  • Services:
Anzeige
Hitman
Hitman (Bild: IO Interactive)

Agent 47: Der Hitman unterstützt bald HDR

Hitman
Hitman (Bild: IO Interactive)

Ab Ende Januar 2017 soll Hitman als zweites PC-Spiel per HDR mehr Farben und eine höhere Helligkeit darstellen können, die Konsolenversion wird ebenfalls aktualisiert. Ein weiterer Titel mit HDR für PC und Konsolen wird Mass Effect Andromeda.

Entwickler IO Interactive hat via Twitter angekündigt, dass Hitman am 31. Januar 2017 einen Patch erhält, der das Spiel um HDR (High Dynamic Range) erweitert. Die Aktualisierung wird es für die Playstation 4 (inklusive Slim und Pro), die Xbox One S und Windows-PC geben. Ebenfalls via Twitter kommt die Ankündigung von Bioware, dass Mass Effect Andromeda am 23. März 2017 direkt HDR auf Konsolen und PC unterstützen wird. Neben HDR10 soll auch Dolby Vision vorhanden sein.

Anzeige

Das Studio hinter Hitman nennt zwei Beispiele, bei denen HDR für eine bessere Optik sorgen soll: Wenn Agent 47 aus einem Fenster hinaus ins Helle blickt, sollen dank High Dynamic Range draußen wie drinnen weiterhin Details zu erkennen sein, da nicht alles überstrahlt wird oder im Schatten verschwindet. Obendrein soll der Hitman geblendet werden, wenn er direkt in die Sonne schaut - wie im echten Leben. Details zur HDR-Implementierung von Mass Effect Andromeda liegen nicht vor, wir haben aber vor einigen Wochen eine entsprechende Version gesehen. Sie zeigte, was zu erwarten war.

HDR-Monitore gibt es bisher keine

Wer am PC mit HDR spielen möchte, konnte das bisher nur mit Shadow Warrior 2. Obendrein ist ein Fernseher oder Monitor notwendig, der HDR10 unterstützt - bei Modellen, die mit Dolby Vision umgehen können, üblich. TV-Geräte für HDR gibt es mittlerweile viele, PC-Displays kaum. Eines der ersten ist LGs 32UD99 (bisher ohne Preis oder Termin), ein weiteres kommt in Form des Swift PG27UQ von Asus - es soll im Herbst 2017 für 2.000 Euro erhältlich sein. Beide lösen mit 4K-UHD auf und sollen den DCI-P3-Farbraum nahezu vollständig abdecken, Asus gibt zudem 1.000 Candela pro Quadratmeter als maximale Helligkeit an.

Mit High Dynamic Range zeigen Spiele mehr Farben sowie Abstufungen (üblicherweise 12 oder 10 Bit statt 8 Bit pro Kanal), hinzu kommt ein weitaus größerer Helligkeitsumfang. Notwendig sind eine passende Grafikkarte, etwa AMDs Polaris- oder Nvidias Pascal-Generation, und ein entsprechender Fernseher oder Monitor.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. via Harvey Nash GmbH, Berlin
  2. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  3. diva-e Digital Value Enterprise GmbH, München
  4. DATAGROUP Business Solutions GmbH, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 25,84€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3 Versand)
  2. (u. a. Underworld Awakening 9,99€, Der Hobbit 3 9,99€ und Predestination 6,97€)
  3. (u. a. ASUS VivoBook 15,6" FHD i3/8 GB/256 GB SSD für 333,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. SNES Classic Mini

    Nintendo bringt 20 Klassiker und ein neues Spiel

  2. Wahlprogramm

    SPD will 90 Prozent der Gebäude mit Gigabit-Netzen versorgen

  3. Erziehung

    Erst schriftliche Einwilligung, dann Whatsapp für Kinder

  4. Grafikkarte

    Sapphire bringt Radeon RX 470 für Mining

  5. Betrug

    FTTH-Betreiber wehren sich gegen Glasfaser-Werbelügen

  6. Gamescom

    Mehr Fläche, mehr Merkel und mehr Andrang

  7. Anki Cozmo ausprobiert

    Niedlicher Programmieren lernen und spielen

  8. Hyperkonvergenz

    Red Hat präsentiert freie hyperkonvergente Infrastruktur

  9. Deutsche Telekom

    Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  10. Malware

    Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Monster Hunter World angespielt: Dicke Dinosauriertränen in 4K
Monster Hunter World angespielt
Dicke Dinosauriertränen in 4K
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Prime Reading Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland
  2. Elektronikkonzern Toshiba kann Geschäftsbericht nicht vorlegen
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

  1. Re: Folge fehlender Freizeit

    divStar | 21:08

  2. Media Markt / Saturn

    Lanjan | 21:07

  3. Re: mit verkauf des kabelnetzes, am eigenen ast...

    Ovaron | 21:07

  4. Re: die letzten 8 Jahre in der Regierung hat man...

    Faksimile | 21:05

  5. Re: Schlechter Artikel

    Ovaron | 21:03


  1. 19:30

  2. 18:32

  3. 18:15

  4. 18:03

  5. 17:47

  6. 17:29

  7. 17:00

  8. 16:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel