• IT-Karriere:
  • Services:

Ein krasser Zoom und trotzdem keine Übersicht

Für die Anpassung der Grafik an das eigene System gibt es nur vier Regler, die die Effekte Bloom, Anti-Aliasing, schwarzer Nebel und Wolken abschaltbar machen. Auf die Performance hat die Einstellung der Detailstufe am meisten Einfluss. Hier wird die Auflösung der Sprites festgelegt. Sie kann auf 1x, 2x und 4x gesetzt werden. 1x gibt die geringste Detailstufe, sprich weniger grafische Details und mehr Unschärfe, aber im Gegenzug einen sehr umfangreichen Zoom-Modus.

  • Die alte Grafik von Age of Empires (Screenshot: Microsoft)
  • Die neue Grafik von Age of Empires (Screenshot: Microsoft)
  • Ein neues Spiel beginnt in der alten Engine (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Ein neues Spiel beginnt in der neuen Engine (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Durch das neue Zoom-Feature gibt es viel mehr Übersicht. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Das Optionsmenü erlaubt nur wenig Anpassungen. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Die Kampagnenmissionen haben keine kurzen Videos mehr, nur gesprochenen Text. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Die Missionen werden schnell anspruchsvoll und müssen oft auswendig gelernt werden, um die Attacken abzuwehren. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Durch die schlechte Wegfindung werden Landungen mit dem Schiff zur Tortur. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Das alte Optionsmenü (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Wir legen eine Siedlung in Schutt und Asche. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Der Tech-Tree (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Die Meere haben einen neuen Wasser-Shader bekommen. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Unsere Siedlung wächst und gedeiht. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Zoom-Einstellung 1x, die entfernteste Ansicht (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
  • Zoom-Einstellung 4x, der größte Zoom-Faktor (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
Zoom-Einstellung 1x, die entfernteste Ansicht (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.), Trier
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau

Über das Mausrad können Spieler fast eine komplette mittelgroße Karte in der QHD-Auflösung 2.560 x 1.440 Pixel laufen lassen. So beeindruckend dieses Feature beim ersten Ausprobieren sein mag, praktikabel ist es nicht. Denn die Einheiten auf große Entfernung noch auszumachen, ist unmöglich. Außerdem fällt die Bildrate auf 20 Bilder pro Sekunde. Grafikfehler im Nebel des Krieges treten häufig auf.

Detailstufe 4x rendert die Grafik dagegen sehr hoch aufgelöst und ermöglicht es, Einheiten und Gebäude sehr nah und bildschirmfüllend zu betrachten. Das Zoom-Feature ist hier aber sehr begrenzt und wir fühlen uns stets zu nah an der Grafik.

Für den Test haben wir daher die meiste Zeit auf der mittleren Detailstufe 2x gespielt. Sie bietet den idealen Kompromiss aus Übersicht und Details.

Neue Knöpfe für Strategen

Das Bau-Menü ist in der Definitive Edition nicht mehr verschachtelt. Stattdessen werden alle verfügbaren Bauoptionen direkt am unteren linken Bildschirmrand dargestellt. Die neuen Standard-Hotkeys entsprechen der linken Tastatur-Hälfte.

Den wichtigsten neuen Knopf gibt es am oberen Bildschirmrand. Dort können wir über eine Schaltfläche zum nächsten untätigen Arbeiter springen.

Gerne würde wir von weiteren Standardfunktionen berichten, die es in die Definitive Edition geschafft haben. Aber das Programm bietet weder die Formationen des direkten Nachfolgers, noch einen Patrouillieren-Befehl oder simple Anweisungen wie "Defensiv" und "Offensiv".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständigSteinzeit-Strategie ohne Verkehrsregelung 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  2. 18,19€

uschatko 25. Feb 2018

Die Bugs bei dem Spiel sind wirklich schlimm, vor allem wurden die in der Testphase schon...

mw (Golem.de) 22. Feb 2018

Nirgends steht so ein Wortlaut von wegen K.O.-Kriterium - Im Gegenteil wird mehrfach...

hackgrid 21. Feb 2018

i3 3. Gen gabs auch erst 12 Jahre nach AOE2 Release ;-)

ArcherV 20. Feb 2018

Ich schreib nicht ohne Grund Videobrille. Hätte ich eine VR Brille gemeint hätte ich...

blablabla23 20. Feb 2018

Und haben schon verloren...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /