Age of Empires 4, Activision, Citrix: Sonst noch was?

Was am 17. März 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Age of Empires 4, Activision, Citrix: Sonst noch was?
(Bild: Pixy.org/CC0 1.0)

Neues zu Age of Empires 4: Am 10. April 2021 um 18 Uhr will Microsoft in einer Onlinepräsentation Neuigkeiten zu Age of Empires 4 sowie zu den Definitive Editions der bisherigen Age-of-Empires-Spiele ankündigen. Zugang gibt es unter anderem über die offizielle Webseite der Serie. (ps)

Stellenmarkt
  1. IT-Recruiter (m/w/d)
    Cegeka Deutschland GmbH, Neu Isenburg, Köln
  2. Systemingenieur (m/w/d) IT Systeme
    Scheidt & Bachmann System Technik GmbH, Kiel
Detailsuche

Entlassungen bei Activision Blizzard: Mindestens 50 Mitarbeiter von Activision Blizzard haben nach Angaben von US-Medien ihren Job verloren. Es gibt laut Kotaku auch Berichte, wonach rund 190 Personen betroffen sind. Betroffen sind Angestellte aus dem Bereich E-Sport und Veranstaltungen. Wegen der Coronapandemie hat der Konzern die entsprechenden, früher zeitweise sehr umfangreichen Aktivitäten (Overwatch League) praktisch eingestellt. (ps)

Untersuchungen gegen Firmenchef bei Riot Games abgeschlossen: Nicolo Laurent, der Chef des kalifornischen Entwicklungsstudios Riot Games (League of Legends), soll eine Mitarbeiterin weder sexuell diskriminiert noch sie unter Druck gesetzt haben, mit ihm eine Affäre anzufangen. Zu diesem Ergebnis kommen interne Untersuchungen von Riot, die sehr ausführlich auf einer öffentlich zugänglichen Webseite präsentiert werden. (ps)

Citrix hilft beim Cloud-Umzug: Das Software-Unternehmen Citrix arbeitet offenbar an einem Werkzeug, das bei der Cloud-Migration helfen soll, wie das Magazin The Register berichtet. Dazu soll wohl der Virtual Apps and Desktop Service (CVADS) ausgebaut werden. (sg)

Golem Akademie
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    , Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Docker bekommt erfolgreiche Finanzierung: Nach der Aufspaltung des alten Docker-Unternehmens hat das Nachfolgeunternehmen eine zweite Finanzierungsrunde über 23 Millionen US-Dollar erfolgreich abgeschlossen. Zur Neugründung im November 2019 gab es bereits 35 Millionen US-Dollar. Das neue Docker soll sich vor allem um Werkzeuge für die Entwicklung kümmern. (sg)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /