• IT-Karriere:
  • Services:

Age of Empires 2 HD: Dritte Erweiterung mit neuen Völkern und besserer Technik

17 Jahre nach der Veröffentlichung von Age of Empires 2 steht die dritte Erweiterung vor der Veröffentlichung. Rise of the Rajas soll neben vier spannenden neuen Völkern auch spürbare Verbesserungen bei der Technik bieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Age of Empires 2 HD bekommt ein drittes Add-on namens Rise of Rajas
Age of Empires 2 HD bekommt ein drittes Add-on namens Rise of Rajas (Bild: Microsoft)

Wer Age of Empires 2 HD spielt, dürfte an das Denken in historischen Zeiträumen gewohnt sein. Das ist auch nötig, weil 17 Jahre nach Veröffentlichung des Originals, und fast vier Jahr nach dem Start der HD-Version nun die dritte Erweiterung offiziell angekündigt wurde. Sie trägt den Titel Rise of the Rajas, ist ab sofort auf Steam für rund 10 Euro vorbestellbar und erscheint am 19. Dezember 2016.

  • Age of Empires 2 HD: Rise of Rajas (Bild: Skybox)
  • Age of Empires 2 HD: Rise of Rajas (Bild: Skybox)
  • Age of Empires 2 HD: Rise of Rajas (Bild: Skybox)
  • Age of Empires 2 HD: Rise of Rajas (Bild: Skybox)
  • Age of Empires 2 HD: Rise of Rajas (Bild: Skybox)
  • Age of Empires 2 HD: Rise of Rajas (Bild: Skybox)
  • Age of Empires 2 HD: Rise of Rajas (Bild: Skybox)
Age of Empires 2 HD: Rise of Rajas (Bild: Skybox)
Stellenmarkt
  1. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Raum Frankfurt am Main
  2. i22 Digitalagentur GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

"Raja" ist ein Name für indische und südostasiatische Fürsten und Könige - wir kennen das Wort normalerweise als "Maharaja". Die vier neuen Völker passen entsprechend in den indisch-asiatischen Raum: die Khmer, Burmesen, Malay und Vietnamesen treten in vier neuen Kampagnen inklusive passender Bauten, Waffen und sogar mit Kriegselefanten auf. Außerdem gibt es neue Terraingrafiken, nämlich große Regen- und Mangrovenwälder sowie dazu passende Strände.

Das Entwicklerteam Skybox war im Auftrag von Microsoft bereits für die letzte Erweiterung The African Kingdoms zuständig. Neben den neuen Einheiten und Völkern verspricht das Team auch spürbare Verbesserungen bei der Technik. So soll die KI der Computergegner viel schlauer agieren, und auch der Netzwerkcode für Multiplayerpartien soll viel besser funktionieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 3,43€
  3. 10,49€

Muhaha 18. Dez 2016

Dazwischen liegen über zehn Jahre ...

Muhaha 18. Dez 2016

Jetzt ist halt nur die Frage: Gehen beide (Mensch, KI) von exakt gleichen...

Dampfplauderer 18. Dez 2016

Man brauchs wohl..aber nach dem Registrieren gehts wohl auch ohne steam: Bypass launcher...

AgentBignose 17. Dez 2016

Muss das so unfreundlich sein? Ob mich Verbindungsabbrüche stören entscheidet sich nicht...

TC 16. Dez 2016

Ha! und jetzt weiß ich: es war blau.


Folgen Sie uns
       


DLR Istar vorgestellt - Bericht

Die Falcon 2000LX des DLR hat weltweit einzigartige Eigenschaft: sie kann so tun, als wäre sie ein anderes Flugzeug.

DLR Istar vorgestellt - Bericht Video aufrufen
Zero SR/S: Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten
Zero SR/S
Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten

Motorradfahrern drohen Fahrverbote mit lärmenden Maschinen. Ist ein Elektromotorrad wie die Zero SR/S eine leise Alternative zum Verbrenner?
Ein Erfahrungsbericht von Peter Ilg

  1. Blacktea Elektro-Moped mit 70 km Reichweite ab 2.300 Euro
  2. Akzeptable Reichweite Pursang E-Track als leichtes Elektromotorrad für Pendler
  3. Zero Motorcycles Elektrischer Sporttourer Zero SR/S mit 14,4-kWh-Akku

Kontaktlos: Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen
Kontaktlos
Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen

Weltweit haben Künstler unter Corona-Bedingungen neue Projekte angestoßen. Nun kommt mit Kontaktlos auch eine interessante sechsteilige Serie aus Deutschland.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  2. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz
  3. Messe nur digital Die Corona-Realität holt die CES ein

Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord

    •  /