Abo
  • Services:
Anzeige
On-Board-Internet
On-Board-Internet (Bild: AeroMobile)

AeroMobile: Air Berlin führt 3G-Internet an Bord ein

On-Board-Internet
On-Board-Internet (Bild: AeroMobile)

Air Berlin rüstet sein On-Board-Internet auf. AeroMobile baut seinen Dienst 3G eXPhone in Langstreckenflüge ein. Die Preise sind von den Roamingvereinbarungen der jeweiligen Netzbetreiber abhängig.

Air Berlin lässt in seinen Langstreckenflügen von AeroMobile 3G-Technik für sein On-Board-Internet installieren. Das gab die Fluggesellschaft am 9. Dezember 2015 bekannt. Das erste Flugzeug, das mit dem neuen Service ausgestattet wird, ist ein Airbus A330-200 mit der Kennung D-ABXC. Bisher werde in Flugzeugen von Air Berlin 2,5G-Technik genutzt.

Anzeige

Fluggäste könnten mit dem 3G-Dienst ihre eigenen mobilen Geräte verwenden, um Kurznachrichten zu versenden und das Internet zu nutzen. Telefonie werde auch weiterhin an Bord von Air Berlin nicht gestattet sein.

Der Preis ist unbekannt

"Die Gebühren werden von dem jeweiligen Telefonanbieter des Gastes festgelegt und über die Monatsrechnung abgerechnet", erklärte das Unternehmen. "Die Preise sind von den Roamingvereinbarungen der jeweiligen Netzbetreiber abhängig", sagte Unternehmenssprecherin Melanie Schyja Golem.de.

AeroMobile Communications ist ein britisches Unternehmen und eine Tochter der japanischen Panasonic Avionics.

Im November 2014 kündigte Air Berlin an, die ersten beiden Flugzeuge seiner Flotte mit dem neuen WiFi-Service Air Berlin Connect ausgestattet zu haben. Dabei kommt 2,5G zum Einsatz. Ab 4,90 Euro können Gäste 30 Minuten mit einem Datenvolumen von 20 MByte über den Wolken online sein. Eine Stunde Internetzugang mit einer Deckelung von 50 MByte kostet 8,90 Euro. Reisende können auch das Full-Flight-Paket auf der Mittelstrecke für 13,90 Euro inklusive 90 MByte Datenvolumen und auf der Langstrecke für 18,90 Euro mit 120 MByte Begrenzung erwerben. Die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte.


eye home zur Startseite
GodsCode 09. Dez 2015

Die zwei auf dem beitragsavatar warten wohl auf den seitenaufbau von google.de

Oktavian 09. Dez 2015

Guck mal im Keller. Als Du zum letzten Mal zum Lachen da unten warst, hast Du wohl den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Beuth Hochschule für Technik Berlin "University of Applied Sciences", Berlin
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  3. SoftProject GmbH, Ettlingen
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,99€ bzw. 15€ günstiger bei Newsletter-Anmeldung
  2. (u. a. Wolfenstein II 24,99€, Destiny 2 37,99€, The Evil Within 2 24,99€, Assassins Creed...
  3. 199€ (Normalpreis 250€)

Folgen Sie uns
       


  1. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen

  2. Polyphony Digital

    GT Sport bekommt Einzelspielerliga

  3. Smartphone-Tarife

    Congstar wertet Prepaid-Pakete auf

  4. Rauschgifthandel

    BKA nimmt "Top-Verkäufer" aus dem Darknet fest

  5. Toyota

    Roboter T-HR3 meldet sich zum Arbeitseinsatz

  6. FixFifa

    Fans von Fifa 18 drohen mit Boykott

  7. Samsung

    Erste Details zum Galaxy S9

  8. Cyber Monday

    Streiks an drei Amazon-Standorten

  9. Echo Show vs. Fire HD 10 im Test

    Alexa, zeig's mir!

  10. Apple

    Teure Lederhülle für iPhone X deckt Mikrofon ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

  1. Re: Was haben eigentlich die deutschen Ingenieure...

    gutenmorgen123 | 12:11

  2. Re: Empfänger

    tha_specializt | 12:10

  3. Re: Generelles Problem

    Private Paula | 12:09

  4. Schöne Wanzen sind das, prima auch zum bestellen...

    egal | 12:08

  5. Clash Royale

    peter.kleibert | 12:06


  1. 11:59

  2. 11:51

  3. 11:45

  4. 11:30

  5. 11:02

  6. 10:39

  7. 10:30

  8. 10:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel