Abo
  • Services:
Anzeige
Vision Mercedes-Maybach 6
Vision Mercedes-Maybach 6 (Bild: Daimler AG)

Aero-Coupé: Mercedes-Maybach 6 mit 750 PS dank Elektroantrieb

Vision Mercedes-Maybach 6
Vision Mercedes-Maybach 6 (Bild: Daimler AG)

Das Elektroauto Vision Mercedes Maybach 6 steht optisch zwischen einem Oldtimer der 30er Jahre und einem Fahrzeug wie aus einem Comic. Das fast sechs Meter lange Konzeptfahrzeug beinhaltet jedoch modernste Technik.

Auf der Monterey Car Week im kalifornischen Pebble Beach hat Mercedes mit dem Vision Mercedes-Maybach 6 gezeigt, dass aufregendes Autodesign und moderne Technik wie ein Elektroantrieb vereint werden können. Das Fahrzeug knüpft an die 80 Jahre alte Tradition der Stromlinien-Luxuscoupés an. Der Maybach 6 ist fast sechs Meter lang und ein klassischer 2+2-Sitzer. Bei Maybach gab es bereits vor wenigen Jahren mit der Studie Exelero ein Fahrzeug mit einer ähnlichen Formensprache.

Anzeige

Beim Vision Mercedes-Maybach 6 geht es im Gegensatz zum Exelero nicht um eine hohe Endgeschwindigkeit, sondern um einen modernen Antrieb. Der Maybach 6 soll mit seinen Elektromotoren auf rund 750 PS kommen und durch die im Unterboden untergebrachten Lithium-Ionen-Akkus mit 80 kWh 500 km weit fahren. Die Räder sind 24 Zoll groß und teilweise transparent.

  • Vision Mercedes Maybach 6 (Bild: Daimler AG)
  • Vision Mercedes Maybach 6 (Bild: Daimler AG)
  • Vision Mercedes Maybach 6 (Bild: Daimler AG)
  • Vision Mercedes Maybach 6 (Bild: Daimler AG)
  • Vision Mercedes Maybach 6 (Bild: Daimler AG)
  • Vision Mercedes Maybach 6 (Bild: Daimler AG)
  • Vision Mercedes Maybach 6 (Bild: Daimler AG)
  • Vision Mercedes Maybach 6 (Bild: Daimler AG)
  • Vision Mercedes Maybach 6 (Bild: Daimler AG)
  • Vision Mercedes Maybach 6 (Bild: Daimler AG)
  • Vision Mercedes Maybach 6 (Bild: Daimler AG)
  • Vision Mercedes Maybach 6 (Bild: Daimler AG)
  • Vision Mercedes Maybach 6 (Bild: Daimler AG)
Vision Mercedes Maybach 6 (Bild: Daimler AG)

Die Flügeltüren passen zu der extravaganten Konstruktion der Motorhaube: Diese ist so lang, dass sie zweiflügelig konstruiert wurde und zur Mitte hin aufgeklappt wird. Darunter befinden sich Ablagefächer für das maßgeschneiderte Kofferset.

Im Inneren werden mit nach Art des Chesterfield-Stils gepolsterten Sitzflächen Erinnerungen an vergangene Zeiten geweckt. Dennoch gibt es auch hier Neues: Transparente Bildschirme ergänzen den Blick nach außen um zusätzliche Informationen.

Der 80-kWh-Akku des Maybach 6 soll in 5 Minuten dank 350 kW Ladeleistung für 100 zusätzliche Kilometer mit Strom versorgt werden können. Mercedes stellt den Maybach 6 allerdings als reines Konzeptfahrzeug vor - eine Serienfertigung ist so gut wie ausgeschlossen.

2015 präsentierte Mercedes mit dem Vision Tokyo ein autonom fahrendes Brennstoffzellenauto als Zukunftsvision.


eye home zur Startseite
Crossfire579 23. Aug 2016

Das Teil sieht einfach nur geil aus, dass da könnte sich die designabteilung mal richtig...

WolfgangS 23. Aug 2016

Vorletzte Woche an die Nordsee. Ähnliche Fahrweise wie bei den Voralpen - 1 Liter...

ArcherV 22. Aug 2016

siehe Antwort an Wasabi

NixName 22. Aug 2016

Super, wenn es regnet, werden wenigsten alle vier Insassen nass :-D

wasabi 22. Aug 2016

Hehe, lustig wie die Meinungen auseinander gehen. In einem anderen Kommentar fragt jemand...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hexagon Geosystems Services AT GmbH, Dornbirn (Österreich)
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  3. LEMKEN GmbH & Co. KG, Alpen
  4. Allianz Deutschland AG, Unterföhring


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-13%) 34,99€
  2. für 4,99€ statt 19,99€
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  2. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  3. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  4. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  5. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden

  6. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  7. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  8. Arbeitsrecht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischer Memos entlassen

  9. Spielzeug

    Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben

  10. Age of Empires Definitive Edition Test

    Trotz neuem Look zu rückständig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

  1. Re: Klare Kaufempfehlung

    eXistenZ1990 | 15:02

  2. Re: Playstation bitte nachrücken

    highfive | 15:01

  3. Re: XBox One X ist ein Totalflop :-)

    timmphy | 15:00

  4. ++

    teenriot* | 14:59

  5. Re: Was soll "Elektronenmigration"

    schily | 14:58


  1. 12:20

  2. 12:01

  3. 11:52

  4. 11:49

  5. 11:39

  6. 10:58

  7. 10:28

  8. 10:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel