Abo
  • Services:

Aeos: US-Motorenhersteller Cummins stellt E-Truck vor

Leise Gütertransporte durch die Stadt: Der US-Motorenhersteller Cummins Engines hat einen Sattelschlepper mit Elektroantrieb und relativ kurzer Reichweite vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektro-Sattelschlepper Cummins Aeos: Hybridvariante mit größerer Reichweite kommt später.
Elektro-Sattelschlepper Cummins Aeos: Hybridvariante mit größerer Reichweite kommt später. (Bild: Cummins/Business Wire)

Elektro statt Diesel: Der US-Motorenhersteller Cummins Engines hat einen Sattelschlepper mit Elektroantrieb entwickelt, der in wenigen Jahren auf den Markt kommen soll. Später soll eine Hybridvariante mit größerer Reichweite folgen. Cummins ist eigentlich bekannt für Verbrennungsmotoren.

  • Der Cummins Aeos hat einen Elektroantrieb. (Foto: Cummins/Business Wire)
  • Der Sattelschlepper ist eher für kurze Transporte geeignet.  (Foto: Cummins/Business Wire)
Der Cummins Aeos hat einen Elektroantrieb. (Foto: Cummins/Business Wire)
Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München
  2. EWM AG, Mündersbach

Der Cummins Aeos ist ein sogenannter Class-7-Truck. Das ist die unterste Klasse der Schwerlaster. Der Sattelschlepper kann einen 22 Tonnen schweren Hänger ziehen. Die Reichweite ist allerdings nicht so groß: Mit einer Akkuladung soll das Fahrzeug etwa 160 Kilometer weit kommen. Das reicht eher für Auslieferungen in der Stadt oder für den Pendelverkehr auf Hafen- oder Werksgeländen.

Cummins will schneller laden

Das Fahrzeug hat einen Akku mit einer Kapazität von 140 Kilowattstunden. Der soll in einer Stunde geladen sein. Cummins plant die Ladezeit zu verkürzen: Ziel ist es, den Akku in 20 Minuten zu laden. 2020 soll es soweit sein. Zudem will das Unternehmen eine Variante des Aeos mit einem Dieselmotor als Range Extender vorstellen. Das Fahrzeug soll dann eine Reichweite von gut 480 Kilometern haben.

Mit der Ankündigung hat Cummins dem US-Elektroautohersteller Tesla die Show gestohlen: Tesla will im September einen Sattelschlepper mit Elektroantrieb vorstellen. Der Tesla-Truck soll allerdings eine größere Reichweite haben.

Nikola One hat eine Brennstoffzelle

Zum Vergleich: Der Elektrosattelschlepper Nikola One soll 1.300 bis 2.000 Kilometer weit kommen. Allerdings hat die Zugmaschine neben einem 320 Kilowattstunden-Akku noch eine Brennstoffzelle an Bord.

Der Aeos, benannt nach einem der vier Rösser, die in der griechischen Mythologie den Sonnenwagen zogen, soll 2019 auf den Markt kommen. Die Zugmaschine mit dem Hybridantrieb soll ein Jahr später folgen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,99€ (Bestpreis!)
  2. 56,99€ (Top-Produkt PCGH 12/2017)
  3. 65,99€ + Versand oder Marktabholung

Flasher 31. Aug 2017

Ich glaube bei der Reichweite läuft das Ding keine 4-5 Mio kilometer. Das schafft man...

chefin 30. Aug 2017

Nicht immer nur auf den Worstcase schielen. Eine Entwicklung muss nicht alle Aspekte...


Folgen Sie uns
       


Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019)

Nubia hat eine Smartwatch mit einem flexiblen Display auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona gezeigt.

Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
    Uploadfilter
    Voss stellt Existenz von Youtube infrage

    Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

    1. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13
    2. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
    3. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen

    Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
    Google
    Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

    GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
    Von Peter Steinlechner


        •  /