Adyen: Ebay trennt sich von Paypal als wichtigstem Partner

Ebay holt sich mit Adyen einen neuen Partner für Zahlungsabwicklungen auf die Handelsplattform. Die Beziehungen zwischen Ebay und Paypal, die früher zusammengehörten, könnten auch ganz enden.

Artikel veröffentlicht am ,
Konzernsitz von Ebay
Konzernsitz von Ebay (Bild: Ebay)

Ebay wird Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler austauschen. Das gab Ebay am 31. Januar 2018 bekannt. Ersetzt wird Paypal Mitte 2020 durch das niederländische Unternehmen Adyen.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT-Koordination (m/w/d)
    PTK Bayern, München
  2. UX/UI Designer (m/w/d)
    Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf
Detailsuche

"Wir glauben, dass wir ein nahtloseres Kauferlebnis bieten können und gleichzeitig Käufern und Verkäufern eine größere Auswahl an Zahlungs- und Auszahlungsoptionen bieten", sagte Ebay-Chef Devin Wenig bei einer Telefonkonferenz mit Analysten.

Ebay gab am 30. September 2014 bekannt, Paypal als ein unabhängiges Unternehmen auszugründen. Beide sollen jeweils als einzelne Firmen an der Börse gehandelt werden. Der Investor Carl Icahn hatte die Loslösung gefordert.

Ebay: Paypal-Aktie stürzt ab

Die Aktie von Paypal fiel im nachbörslichen Handel um mehr als 12 Prozent, während die Ebay-Aktie um mehr als 8 Prozent stieg. Obwohl Paypal und Ebay seit mehr als zwei Jahren als Unternehmen getrennt sind, liefert Ebay immer noch einen großen, wenn auch rückläufigen Beitrag zum Geschäft von Paypal. Rund 22 Prozent des Umsatzes von Paypal im Jahr 2016 kamen von Kunden auf der Ebay-Plattform, ein Rückgang von 26 Prozent im Jahr 2015 und 29 Prozent im Jahr 2014.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nutzer sollen weiterhin Paypal als Bezahlungsoption nutzen können, mindestens bis 2023. Paypal-Chef Dan Schulman sagte, dass Ebay-Nutzer durch eine neue Vereinbarung, die beide Unternehmen unterschrieben haben, dort bis 2023 über Paypal gekaufte und verkaufte Waren bezahlen können. In einem Interview sagte er, dass die Checkout-Option von Paypal das profitabelste Geschäft mit Ebay sei.

Paypal steigerte den Gewinn im vierten Quartal um 59 Prozent auf 620 Millionen US-Dollar. Der Umsatz wuchs um 26 Prozent auf 3,7 Milliarden US-Dollar.

Nachtrag vom 1. Februar 2018, 14:23 Uhr

In einer E-Mail von Kris Beyens, Chief Operating Officer von Ebay EMEA, erklärt dieser Kunden: "Ebay plant, künftig die Abwicklung der Zahlungen auf der eBay-Plattform zu übernehmen. Ebay wird den Zahlungsfluss verwalten und die End-to-End-Erfahrung sowohl der Käufer als auch der Verkäufer vereinfachen." Paypal werde "eine Bezahlmöglichkeit bei der Kaufabwicklung für Ebay-Käufer sein." Die Kunden brauchten derzeit nichts zu unternehmen. Die Überführung zur vollständigen neuen Zahlungsabwicklung werde mehrere Jahre dauern. "Sie können davon ausgehen, dass für die meisten Verkäufer die Kosten, um Zahlungen abzuwickeln, geringer werden", sagte Beyens.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


hardtech 06. Feb 2018

wie ich sehe, gehen die meinungen sehr weit auseinander. ich handhabe es mittlerweile so...

finzi 03. Feb 2018

Bei mir ist es genau andersrum ich kaufe Neuware bevorzugt über eBay und ungern...

megaheld 02. Feb 2018

Das betrifft Fälle, in denen sie deine Adresse nicht verifizieren können. Und das ist...

ezadoo 02. Feb 2018

Ein Grund für den Umstieg könnte sein, dass man seinen Kunden mehrere...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  2. Evari 856: Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan
    Evari 856
    Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan

    Evari 856 heißt das E-Bike, das mit einem Monocoque-Rahmen aus Carbon ausgestattet ist. Dadurch soll es besonders leicht und stabil sein.

  3. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /