Abo
  • Services:
Anzeige
Black Knight Transformer: verschmäht von der Darpa
Black Knight Transformer: verschmäht von der Darpa (Bild: Advanced Tactics)

Advanced Tactics: Der Laster fliegt

Das US-Unternehmen Advanced Tactics hat einen fliegenden Lastwagen getestet. Das System besteht aus einer Flugeinheit mit acht Rotoren, die auf einen Transporter montiert ist. Der kann durch andere Nutzlasten ersetzt werden.

Anzeige

Zugegeben: So elegant wie auf den Darstellungen der Defense Advanced Research Projects Agency (Darpa) sieht der Black Knight Transformer nicht aus. Aber: Er fliegt. Das US-Unternehmen Advanced Tactics hat den Prototyp eines Hybridtransporters getestet.

Der Black Knight Transformer ist eine Helikopter-artige Flugeinheit, die von acht Rotoren angetrieben wird. Sie kann senkrecht starten und landen. Das System ist modular und kann mit verschiedenen Nutzlasten versehen werden. Die Flughöhe soll mehrere Tausend Fuß betragen.

Test in Kalifornien

Advanced Tactics hat das System in Südkalifornien getestet. Wie das Unternehmen jetzt bekanntgegeben hat, fand der Test bereits Ende März statt. Das Fluggerät stieg mehrfach auf, aus Sicherheitsgründen allerdings nicht höher als drei Meter. Um ein mögliches Umkippen nach der Landung zu verhindern, waren zusätzlich zu den vier Rädern noch Stützräder montiert worden. Bei dem Test in Kalifornien flog der Black Knight Transformer autonom.

  • Black Knight Transformer im Flug (Bild: Advanced Tactics)
  • Das System im Überblick (Bild: Advanced Tactics)
Black Knight Transformer im Flug (Bild: Advanced Tactics)

Der Black Knight Transformer kann mit verschiedenen Systemen ausgerüstet werden. Neben einer Lastwagen-artigen Transporteinheit, soll auch ein Rumpf für amphibische Einsätze oder eine Gondel mit Aufklärungs- und Spionageausrüstung montiert werden. Mit Letzterer bestückt, könnte das Fluggerät rund 19 Stunden unbemannt und autonom Einsatz sein.

Transformer-Programm der Darpa

Das Konzept passt in die Darpa-Ausschreibung des Transformer-Programms aus dem Jahr 2010, dessen Ziel die Entwicklung eines Fahrzeugs war, das auch fliegen kann, um Hindernisse oder Hinterhalte zu umgehen. Inzwischen ist es umbenannt in Aerial Reconfigurable Embedded System (Ares). Die Ausschreibung sieht ein modulares, unbemanntes Fluggerät vor, das mit verschiedenen Transporteinheiten ausgestattet werden kann.

  • So stellt sich die Darpa das vor: Ares mit Nutzlastmodulen für Güter-Transport  (oben Mitte und unten), Verwundeten-Bergung (oben rechts) und als Aufklärungs- und Spionagedrohne (oben links). (Bild: Darpa)
So stellt sich die Darpa das vor: Ares mit Nutzlastmodulen für Güter-Transport (oben Mitte und unten), Verwundeten-Bergung (oben rechts) und als Aufklärungs- und Spionagedrohne (oben links). (Bild: Darpa)

Trotz der Übereinstimmungen mit den Vorgaben der Darpa sei der Black Knight Transformer nicht von der Forschungsagentur des US-Verteidigungsministeriums berücksichtigt worden, erklärt Advanced Tactics.


eye home zur Startseite
Technikfreak 12. Mai 2014

Der Bodeneffekt ist minimal, weil es keinen 'umflossenes Objekt' ist und weil die Kraft...

m9898 12. Mai 2014

Richtig, die Luftfahrt gehört nicht zur Allgemeinbildung. Allerdings sollten Artikel...

Technikfreak 11. Mai 2014

Weil sie wissen wie man lebt? Wenn ich in Deutschland die Einkommensproblematik ankucke...

Sergeij2000 10. Mai 2014

Hättest Du Dir das Video mal angeschaut, dann hättest Du sehen können, dass 'die Amis...

lester 10. Mai 2014

Typisch US halt, erst hochjubeln und dann kommt zu 98% nichts mehr. Ich sag mal SDI !



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  3. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  4. Flughafen Köln/Bonn GmbH, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€ statt 67,90€
  2. 109,90€ statt 179,90€
  3. 199,99€ statt 479,99€ - Ersparnis rund 58%

Folgen Sie uns
       


  1. Intel

    SSD 545s nutzt 64-Layer-Chips

  2. 10 Jahre iPhone

    Apple hat definiert, wie ein Smartphone sein muss

  3. Petya

    Die Ransomware ist ein Zerstörungstrojaner

  4. Installation 01

    Fans dürfen Halo-Multiplayer-Projekt realisieren

  5. BiCS4

    96 Layer für 4 Bit pro Zelle und 1,5-TByte-Packages

  6. Deutschland 4.0

    Merkel gibt geringe Glasfaserverkabelung zu

  7. Magnetic Scrolls

    Quellcode von Spieleklassikern im Ofen gerettet

  8. DSLR

    Canon EOS 6D Mark II kann nicht mit 4K filmen

  9. ROG Zephyrus (GX501)

    Asus' neues Gaming-Notebook ist superdünn

  10. CPU-Bugs

    Errata sind menschlich, Updates besser



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Online-Handel Websperren sollen Verbraucherschutz stärken
  2. United-Internet-Übernahme Drillisch will weg von Billigangeboten
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

Oneplus Five im Test: Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
Oneplus Five im Test
Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
  1. Smartphone Der Verkauf des Oneplus Five beginnt

Monster Hunter World angespielt: Dicke Dinosauriertränen in 4K
Monster Hunter World angespielt
Dicke Dinosauriertränen in 4K
  1. Shawn Layden im Interview Sony setzt auf echte PS 5 statt auf Konsolenevolution
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

  1. Nur lokaler PC verschlüsselt?

    Tantalus | 12:41

  2. Re: Ist nicht wahr - warten auf das Auto kann...

    Paule | 12:40

  3. "und streamte Videos nur im unbedingt...

    Pecker | 12:39

  4. Tastaturposition

    superdachs | 12:38

  5. Re: Laeuft gut

    Sleeper Simulant | 12:34


  1. 12:48

  2. 12:04

  3. 11:55

  4. 11:40

  5. 11:27

  6. 10:52

  7. 10:36

  8. 09:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel