Abo
  • IT-Karriere:

Advanced Mac Substitute: Mac-Emulator für alte 68000er-Spiele

Ein kleines Projekt bietet die Möglichkeit an, sehr alte 68K-Spiele auf der alten Mac-Plattform zu spielen, als das Betriebssystem noch System hieß. Der Emulator funktioniert unter älteren MacOS-Versionen und Linux.

Artikel veröffentlicht am ,
Spiele wirklich alter Macs lassen sich mit Advanced Mac Substitute emulieren. (Symbolbild)
Spiele wirklich alter Macs lassen sich mit Advanced Mac Substitute emulieren. (Symbolbild) (Bild: Josh Edelson/AFP)

Josh Jurans Advanced Mac Substitute ermöglicht es, alte Motorola-68000er-Spiele der Mac-Plattform auf mordernen Rechnern zu spielen. Es handelt sich dabei um einen API-basierenden Nachbau des Mac-Betriebssystems aus Zeiten, als MacOS noch System hieß. Es braucht also weder ein System-ROM noch das Betriebssystem selbst. Die alte Motorola-Hardware wird nicht emuliert.

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  2. Unternehmercoach GmbH, Eschbach

Die Statusseite listet detailliert auf, was auf dem System-Nachbau bereits funktioniert. Grafische Sensationen sind freilich nicht zu erwarten. Derzeit unterstützt das Projekt eine Farbtiefe von 1 Bit - als Schwarz-Weiß-Grafik. Es gibt auf der Webseite ein paar Screenshots von Spielen aus dem Jahr 1984, wie Solitaire oder Missile. Um das zeitlich einzuordnen: Ein Jahr später wurden die großen Konsolenplattformen Sega Master System und das Nintendo Entertainment System (NES) populär. Ein Jahr zuvor wurde das NES unter dem Namen Famicom (Family Computer) in Japan auf den Markt gebracht.

Mehrere Plattformen werden unterstützt

Der Dokumentation zufolge arbeitet der Emulator auf Linux-Systemen und auf Macs, bei Letzterem aber mit einer Einschränkung. Laut Juran sind die Versionen ab MacOS X 10.4 über die OS-X-Versionen bis hin zu MacOS 10.12 abgedeckt. Auch der Betrieb auf einem Android-Gerät ist wohl möglich. Den notwendigen Quellcode gibt es auf Github zum Herunterladen. Auf der Projektseite findet sich zudem die notwendige Anleitung zum Kompilieren von Advanced Mac Substitute.

Josh Juran informiert ab und an über Fortschritte des Mac-Emulators auf seinem Twitter-Account @joshuajuran.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 29,99€
  3. 54,49€
  4. 21,99€

jude 24. Jan 2019

Läuft macplaymate?

delcox 24. Jan 2019

https://de.wikipedia.org/wiki/Basilisk_II

Bonita.M 24. Jan 2019

Von wegen "Symbolbild". Ich mein, da braucht man doch nur hier https://commons.wikimedia...


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQC probegefahren

Wie schlägt sich der neue EQC von Mercedes im Vergleich mit anderen Elektroautos? Golem.de hat das SUV in der Umgebung von Stuttgart Probe gefahren.

Mercedes EQC probegefahren Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

    •  /