Abo
  • Services:

Adserver: OpenX 2.8.11 ohne Hintertür

Die OpenX-Entwickler haben die Downloadpakete ihres gleichnamigen Adservers korrigiert. Die Version 2.8.10 hat eine gefährliche Hintertür, die Angreifer in die Serverpakete einschmuggelten. OpenX 2.8.11 korrigiert diesen Fehler, der nur die freie Version betraf.

Artikel veröffentlicht am ,
OpenX 2.8.11 ist erschienen.
OpenX 2.8.11 ist erschienen. (Bild: OpenX)

Nach der Entdeckung einer Hintertür im Werbeserver OpenX durch Heise Security liefert der Hersteller nun eine bereinigte Version nach. OpenX 2.8.11 hat die Hintertür nicht mehr. Wie sie in die Downloadpakete kam, geht bisher auch nicht aus dem Blogeintrag oder dem Security Advisory hervor.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd

Die Entwickler schränken ein, welche Varianten der Version 2.8.10 tatsächlich betroffen waren. Nur die kostenlosen Pakete waren verseucht. Die kommerziellen Pakete für Unternehmen haben keine Hintertür.

Der Downloadlink zu OpenX 2.8.11 und Methoden zum Upgrade inklusive der Absicherung einer alten Installation werden im Security Advisory genannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€
  2. (-75%) 14,99€
  3. 39,99€
  4. (-73%) 7,99€

Q 08. Aug 2013

So viele Meldungen wie da in letzter Zeit kamen kann es nicht lange dauern, bis wieder...

Hanmac 08. Aug 2013

wenn nur die kostenlosen Versionen verseucht/verseuchbar waren, dann smellt das irgendwie...


Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
    Patscherkofel
    Gondelbahn mit Sicherheitslücken

    Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
    Von Hauke Gierow

    1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
    2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
    3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
    2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
    3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

      •  /