Abo
  • Services:

Adrenalin: AMD-Grafiktreiber kommt mit PC-Spieleklassikern nicht klar

Noch gut spielbare PC-Klassiker wie Command & Conquer Alarmstufe Rot 3 und The Witcher stürzen einfach ab: Die neuen Adrenalin-Grafikkartentreiber von AMD haben möglicherweise Probleme mit DirectX-9. Der Hersteller arbeitet an einer Lösung.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Klassiker C&C Alarmstufe Rot 3 kämpft derzeit auch mit technischen Problemen.
Der Klassiker C&C Alarmstufe Rot 3 kämpft derzeit auch mit technischen Problemen. (Bild: Electronic Arts)

Seit einigen Tagen stellen immer mehr Spieler fest, dass sie mit den Ende 2017 von AMD veröffentlichten Adrenalin-Grafiktreibern einige Klassiker nicht mehr verwenden können. Betroffen sind mehrere Teile aus der Reihe Command & Conquer, etwa Alarmstufe Rot 3 und C&C3: Tiberium Wars. Probleme gibt es ebenfalls mit Der Herr der Ringe: Schlacht um Mittelerde 1 und 2 sowie mit der Enhanced Edition von The Witcher 1.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  2. Bundeskriminalamt, Berlin

Wenn diese Spiele auf einem Rechner mit den Adrenalin-Treibern gestartet werden, stürzen sie mit der Fehlermeldung "exception in exception handler" ab. Bislang ist es noch nicht gelungen, sie irgendwie doch mit den Treibern zu starten. Stattdessen hilft die Installation einer früheren, kompatiblen Treiberversion - etwa Crimson. Abgesehen davon, dass der ständige Treiberwechsel auf Dauer nervtötend ist, dürften neuere Grafikkarten von AMD mit der alten Software aber irgendwann nicht mehr kompatibel sein, sodass dieser Weg langfristig verbaut wird.

Ein Mitarbeiter von AMD hatte sich kurz nach Bekanntwerden der Probleme im offiziellen Forum der Firma zu dem Thema geäußert. Er schreibt, dass die "Probleme höchstwahrscheinlich durch veraltete API-Module verursacht" würden. Es sei "unwahrscheinlich", dass AMD "wertvolle Entwicklerressourcen bereitstellen werde", um eine Lösung zu programmieren - dafür seien die betroffenen Titel viel zu alt. Inzwischen hat AMD angekündigt, an einer Lösung zu arbeiten.

Nach dem ursprünglichen, ersten Forenbeitrag von AMD ging die Diskussion in Foren etwa auf Reddit weiter. Dort sind viele Nutzer der Auffassung, dass die Probleme mit DirectX-9 zusammenhängen. Ganz klar ist das aber nicht, zumal einige weitere Spiele auf Basis dieser API funktionieren, etwa Team Fortress 2.

In anderen Foren gibt es außerdem - ebenfalls noch nicht endgültig bestätigte - Berichte, dass durch das manuelle Nachinstallieren von DX9-Bibliotheken das Problem zu lösen sei; auch beim Installieren über Steam (statt über DVD) sollen die Titel laufen. Weiter gibt es Hinweise darauf, dass möglicherweise nur die aus dem Adrenalin-Treiberpaket stammende Datei atiumdag.dll gegen eine frühere Version ausgetauscht werden muss.

Nachtrag vom 2. Januar 2018, 19:10 Uhr

Terry Makedon hat sich zu der Sache geäußert - er ist bei AMD für die Software Strategy zuständig. Makedon schreibt auf Twitter, dass sein Team die Sache untersucht und an einer Lösung arbeitet. Einen Termin dafür nennt er noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Kleba 03. Jan 2018

War bei mir ähnlich. Als ich vor einigen Monaten den Rechner konfiguriert habe, wollte...

Inxession 03. Jan 2018

Wo bleibt denn euer Bericht zum massiven Sicherheitsbug in Intel CPUs? Freut mich das AMD...

serra.avatar 03. Jan 2018

***************************** Er schreibt, dass die "Probleme höchstwahrscheinlich durch...

chefin 03. Jan 2018

Ich spiele AoE 2 auf Nvidia und auf AMD Grakas mit allerneuesten Treibern und das Game...

chaoscode 02. Jan 2018

Bei der Bereitstellung einer aller letzten Treiberversion für meine Legacy Karte(HD7450...


Folgen Sie uns
       


Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live

Frostpunk ist ein düsteres Aufbauspiel, aber mit der Unterstützung unserer Community haben wir frostige Zeiten im Livestream überwunden.

Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live Video aufrufen
Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
    2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
    3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

      •  /