Abo
  • Services:

Adobe: Wichtiges Flash-Sicherheitsupdate gegen kommende Exploit-Kits

Sicherheitslücken in Adobes Flashplayer sollten Anwender zum Handeln zwingen. Bereits existierende Exploit-Kits werden derzeit sehr schnell an Patches angepasst. Für das letzte Update brauchten Angreifer nicht einmal zwei Wochen, um die abgesicherte Sicherheitslücke auszunutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Derzeit ist für die meisten Anwender der Flashplayer in der Version 18 aktuell.
Derzeit ist für die meisten Anwender der Flashplayer in der Version 18 aktuell. (Bild: Adobe)

Wer den Flashplayer von Adobe einsetzt, sollte ihn schnell und regelmäßig aktualisieren. Adobe hat zum Juni-Patchday die Version 18 veröffentlicht, der die Version 17 ablöst und zahlreiche Sicherheitslücken schließt. Laut Adobe hat das Beseitigen dieser Lücken oberste Priorität bei Windows-, Mac- und Linux-Anwendern. Es gibt zudem ein Extended Support Release für den Flashplayer 13.

Stellenmarkt
  1. MCQ TECH GmbH, Blumberg
  2. BWI GmbH, Meckenheim, München

Der Grund für die hohe Priorität liegt auch daran, dass die Exploit-Kit-Entwickler für den jüngsten Flash-Patch gerade einmal zwei Wochen brauchten, um die mit dem letzten Patch bekanntgemachten Sicherheitslücken auszunutzen. Zwar gab es damit offiziell keine Sicherheitslücke, doch viele unbedarfte Anwender dürften die Installation des Flashplayers 17.0.0.188 verpasst haben, obwohl der Termin vorab bekannt war.

Es ist davon auszugehen, dass auch dieses Mal die Exploit-Kit-Macher schnell reagieren werden. Wer sein System absichern will, sollte auf der About-Flash-Webseite seine Versionsnummer prüfen und gegebenenfalls schnell handeln.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. 0,90€
  3. 44,98€ + USK-18-Versand
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)

gaym0r 11. Jun 2015

Verstehe dich nicht.

Yeeeeeeeeha 10. Jun 2015

http://i.imgur.com/M6UXGFv.png (ohne Worte - keine Pointe)

Madricks 10. Jun 2015

Die Seite gefällt mir. Danke für den Link (=


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /